1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kurantrag

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Stern35, 29. Juli 2009.

  1. Stern35

    Stern35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2009
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    muss ich meinem Arbeitgeber mitteilen das ich einen Kurantrag gestellt habe ?????:top:

    Wenn ja, reicht da eine formlose Mail an die Personalabteilung ??:D

    Oder erst bescheid sagen wenn die Kur genehmigt und geplant ist ???


    War zwar schonmal in Kur(2000) aber da war es als Anschlußheilbehandlung und meine damalige Chefin wußte eh bescheid das ich krank bin.

    Würde mich über Antworten freuen.:a_smil08:

    Gruß Stern
     
  2. sarahsophie

    sarahsophie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Stern,
    ja, ich würde auf jeden Fall die Personalabteilung informieren, auch den Chef oder Chefin. So habe ich es gehalten, als ich den Reha-Antrag gestellt habe. So können Sie sich darauf einstellen. Nach Bescheid über die Genehmigung der Reha würde ich auch dann Deinen Arbeitgeber informieren, dann hast Du alles Nötige getan.
    LG
    sarahsophie
     
  3. ursl53

    ursl53 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Du mußt dem Arbeitgeber nicht mitteilen, daß Du einen Reha-Antrag gestellt hast.

    Es ist ja auch möglich, daß dieser abgelehnt wird.

    Ursula
     
  4. sarahsophie

    sarahsophie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    o.k. in der Reihenfolge kann man es natürlich auch machen, denn mit einer Ablehnung muss man rechnen. Ich finde es allerdings nicht schlimm, den Arbeitgeber vorab zu informieren. Entscheide Du selbst, was Du für richtig empfindest.
    LG :a_smil08:
    sarahsophie
     
  5. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Es dauert sowieso Wochen, bis der Reha-Antrag bearbeitet und abschließend beschieden wird. Auch der Kurantritt ist ja nicht gleich am nächsten Tag und dauert noch mal mindestens 2 Wochen. Denke mal, daß ein Abwarten des Bescheides nicht kontraproduktiv ist und den Arbeitgeber auch nicht vor unlösbare Probleme stellt.