Künstliches Handgelenk - Prothese

Dieses Thema im Forum "OP/Chirurgie, Synoviorthese, Gelenkpunktion usw." wurde erstellt von LAWoman, 24. Juni 2009.

  1. LAWoman

    LAWoman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Lieben, vielen Dank für eure auch sehr hilfreichen Postings. Ich war längere Zeit nicht mehr im Forum, daher habe ich die ANtworten erst jetzt gelesen. Es hat sich einiges getan bei mir.
    Zuerst einmal habe ich einen guten Handchirurgen über eine Empfehlung bei mir in der Nähe gefunden. Ich machte bei ihm einen Termin, um mir das Handgelenk versteifen zu lassen, da ich vor lauter Schmerzen und Medikamenten nicht mehr weiter wusste.
    Er hat es aber abgelehnt, mir in meinem Alter das Gelenk zu versteifen. Stattdessen hat er meinen Mann beauftragt, mir eine gute Klinik, spezialisiert auf Handgelenksprothesen, zu suchen. Er meinte, um diese Suche auch noch zu leisten, wäre ich zu krank. Ich heulte wie ein Schlosshund.... Aber diese Situation zeigte auch meinem Mann auf, wie krank ich bin. Nicht, dass er es vorher nicht wusste, aber als Gesunder sind solche Umstände und Schmerzen zwar miterlebbar, aber nicht nachvollziehbar. Mittlerweile ist es so, dass ich keinen Teller mehr aus dem Schrank nehmen kann... Aber wem sage ich das, ihr wisst, wovon ich spreche.
    Am 17.10. geht es nun los.
    Wir haben uns für die Schön Klinik in München Harlaching entschieden. Dr.Lukas wird mir eine Handgelenksprothese einsetzen. Dort ist diese OP fast an der Tagesordnung und sie geben mir ein gutes Gefühl. Natürlich habe ich eine Heidenangst vor der OP und wie es danach sein wird. Aber ich denke, schlimmer als jetzt kann es nicht werden.
    Ich werde euch von meinen Erfahrungen berichten! :) Hoffentlich nur Gutes. ;-)

    Seid gegrüßt und habt noch einen schönen Abend!

    :)
     
  2. Chipsy

    Chipsy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo LAWoman,

    schön, dass du einen vertrauensvollen Arzt gefunden hast, der dir eine Handgelenksprothese einsetzt.
    Ich wünsche dir für die OP alles Gute und einen raschen Heilungsverlauf und dass die Prothese ein Leben lang hält!!!!!
     
  3. LAWoman

    LAWoman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir Chipsy....
    Ein Leben lang wird sie nicht halten, denke ich. Die Klinik schätzt die Haltbarkeit bei normaler Beanspruchung auf 15 Jahre. Wenn sie sich lockert, was passieren kann, dann wird eine Flüssigkeit nachgespritzt. Oder ein etwas größeres eingesetzt.
    Ich bin gespannt.
    Und ganz verwirrt und aufgeregt.
    LG!
     
  4. Chipsy

    Chipsy Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo LAWoman,

    naja, dass mit dem "Lebenlang" ist der Wunschgedanke. Wer weiß!!
    Allerdings wurde mir damals bei der 1. TEP auch eine 15jährige Haltbarkeit angekündigt und nun ist die Hüft-TEP schon 20 Jahre alt und immer noch nicht locker, zum Glück. Selbst meine Knie-TEP ist schon 18 Jahre alt. Es sind halt alles Erfahrungswerte. Bei dem einen hälts länger und bei einem anderen weniger lang. Ich denke, es kommt auch etwas auf die "Pflege" der Gelenke an. Wenn man die TEPs überstrapaziert, halten sie auch nicht so lange.
    Also, immer schön vorsichtig, dann wird alles gut"

    Alles Gute und noch einen schönen Abend.
     
  5. LAWoman

    LAWoman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem "immer schön vorsichtig" ist so eine Sache....
    Aber vielleicht soll meine CP ja auch meine Bremse sein, darauf sollte ich mal hören.....
     
  6. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    an einem fluss
    LAWomann

    hallo, ich wünsch dir alles erdenklich gute:a_smil08:, zumal du für eine sogenannte arthrodese(versteifung)zu jung bist und man(frau)sollte erst einmal alles in erwägung ziehen.ich selbst habe eine knie tep hinter mir, mit einigen problemen, die man mir leider vorausgesagt hat.jetzt hilft nur beten und durchhalten, damit das knie nicht versteift wird.ich drück dich und wünsch dir viel erfolg!lg saurier
     
  7. LAWoman

    LAWoman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir vielmals. Auch dir alles Gute und ich wünsche dir, dass die Knie TEP hält. :)
     
  8. LAWoman

    LAWoman Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, meine Lieben.....
    nun bin ich wieder zuhause...mit meinem neuen Handgelenk.
    Ich habe es in der Schön-Klinik in München Harlching von Dr.Lucas implantiert bekommen.
    Und es geht mir sehr gut. Nach nun drei Wochen kann ich das Gelenk schon auf 30 Grad bewegen. Die Schmerzen sind erträglich, nichts im Vergleich zu vorher. Ich bin sehr zufrieden. Die Klinik ist toll, wie im Hotel, alle super nett und das Essen war sehr lecker und immer frisch! So etwas habe ich noch nie erlebt.
    Ich hoffe, euch geht es gut und grüße euch herzlich aus der Region Hannover!
    :a_smil08:
     
  9. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.903
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    an einem fluss
    künstliches handgelenk

    hallo,
    das ist doch echt toll für dich!
    ich wünsch dir weiterhin gute besserung!
    lg saurier:a_smil08:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden