Kribbeln im Schienbein beim Auftreten

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Naliny, 20. Januar 2019.

  1. Naliny

    Naliny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Johannesburg, Suedafrika
    Guten Morgen zusammen,

    Ich habe seit gestern morgen beim Auftreten ein komisches Kribbeln am rechten Schienbein. Eine ganz klar eingegrenzte Stelle. Manchmal auch wenn ich meine Beine überkreuze. Also als würde durch den Druck von unten und oben ein Nerv eingeklemmt werden. Schmerzhaft ist es nicht, aber nervig.

    Nehme seit August Sulfasalazin und Quensil. Habe gelesen dies kann in seltenen Fällen zu Nervschädigungen führen, aber mehr habe ich darüber nicht gefunden bzw wie sich diese Nervschädigungen äussern habe ich auch nicht finden können.

    Hat jemand Erfahrung mit so etwas, bzw schon mal etwas darüber gehört.

    Einen schönen Sonntag euch allen.
     
    #1 20. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2019
  2. kruemel

    kruemel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    137
    Hallo Naliny,
    hier kann dir keiner genau sagen was das bei Dir ist, da solltest Du einen Arzt fragen.

    Ich hatte ähnliches vor kurzem. Fühlte sich an als ob ein Handy vibriert. Das kam allerdings von Protonenpumpenhämmern ("Magenschutz"), die ich hochdodiert nehmen musste. Durch diese kann es zu einem Mangel an Vitaminen und Anderem kommen. Bei mir war es dann Magnesiummangel. Aber wie gesagt, das kann viele Ursachen haben, also beobachten und ärztlichen Rat holen.
    Viele Grüße kruemel
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden