1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kreuzschmeren wer weiß Rat

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sandra Albrecht, 4. März 2003.

  1. Hallo ihr lieben,
    muss mich mal heute kurz an euch wenden. Vielleicht hat auch jemand zufällig die gleichen Beschwerden.
    Also als erstes bei mir wurde systemische Vasculitis mit Verdacht auf Sneddon-Syndrom diag.
    Seit Oktober habe ich aber auch sehr starke Schmerzen in den Beinen, so ein stechen und ziehen und manchmal meine ich gerade die Kniescheiben kommen rausgesprungen. Und im Januar wurde es ganz schlimm. Schlimmer noch waren auch die wahnsinnigen Kreuzschmerzen im unteren Bereich bischen über dem POPO. Konnte fast nicht laufen bzw auch nicht lange sitzen und etwas tragen ging gar nicht mehr.
    Zur Zeit nehme ich 27,5 mg Cordi, 150 mg Zytrim, 200 mg Valoron (für die Schmerzen, war vor kurzem auf 400 mg da wurden dann auch die Kreuzschmerzen besser) Jetzt muss ich aber die Schmerzmittel reduzieren lt. Rheuma-Doc und schon fängt es wieder im Kreuz an zu schmerzen wie es im Oktober schon einmal angefangen hat. Meine Angst ist jetzt das ich sobald ich wieder auf 0 bin alles von vorne losgeht. Und diese Schmerzen waren die Hölle.
    War schon beim Neurologen, alles super gut. Blutwerte sind auch im Moment toll. Habe schon Kernspint gemacht und Röntgen auch alles in bester Ordnung auser die normale Abnutzung macht aber nicht die Schmerzen aus. Und mein Rheuma-Doc kann sich die Schmerzen in den Beinen bzw. im Kreuz nicht erklären weiß nicht woher die kommen können.
    Sodele was nun?? Hat jemand einen Tipp was ich noch machen kann? Bzw. hat jemand zufällig gleiche Probleme?
    Vielen Dank schon mal fürs lesen, tut auch gut nur mal ein bischen zu jammern und jemanden um Rat zu fragen.
    Liebe Grüße und noch einen Tollen Tag wünscht euch
    Sandra
     
  2. Maria

    Maria Guest

    Hallo Sandra,
    ich habe cP und auch seit ca 3 Jahren oft ein stechen in der Wade und im Oberschenkel. Bei mir wurde ein Bandscheibenproaps festgestellt. Also fast ein Bandscheibenvorfall und das drückt auf den Nerv, der ja bis ins Bein geht. Ich hab vom Orthopäden Vitamin B infusionen bekommen, die gut für die Nerven sind, aber hat nicht wirklich viel geholfen. Jetzt mache ich besonderen Sport um die Rückenmuckis zu trainieren. Vielleicht kann dir ein geschulter Krankengymnast die Ausfälle/Schmerzen erklären. Manchmal drücken die nur auf einen kleinen Punkt und man merkt sofort den Zusammenhang zwischen 2 Stellen. Guck doch mal im Net unter lumbago, da gibts ein Forum für Rückengeschädigte
    Alles Gute für Dich
    Ciao Maria
     
  3. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo Sandra;

    auch hier geb ich wieder den gleich Tipp.
    Geh in eine grössere Klinik, am besten Uniklinik. Dort bist Du nicht auf die Meinung und das Wissen eines einzigen Arztes angewiesen und hast alle medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach. Man kennt die neuesten Diagnose- und Therapieverfahren und ist vertraut mit aussergewöhnlichen Krankheitsbildern und neuesten Medikamenten.
    Wenn Du dann sichere Diagnosen hast, kannst von denen dann einen weiterbehandelnden Arzt empfohlen bekommen.
    Ich selbst und meine Familie suchen einen niedergelassenen Arzt nur dann auf, wenn es um einfache Rezepte oder Krankmeldungen geht. Sobald es um Diagnostik geht, bin ich in einer Klinik, möglichst Uniklinik. Das habe ich auch mit meinem Sohn von Anfang an so gemacht und wir sind immer gut gefahren dabei.

    Viel Glück und wenig Schmerzen

    Gruss
     
  4. Hi Sandra, -wie ist das Gefühl wenn Du in "ein Loch" trittst? Der beschriebene Bereich wären die Kreuz-Darmbeingelenke, ISG, muß selbst auf einer Kernspinto nicht immer was zu sehen sein. Wenn da eine Entzündung ist, kommt es zu diesen ausstrahlenden Schmerzen.
    Eine röntgenologische Befundung wären z.B. "verwaschene Konturen" bzw. "unklare Abgrenzungen". Bei der Kernrspint mit Konstrast? gemacht.
    Also mal nach der Beurteilung der Iliosakralfugen fragen.
    Gute Besserung Helmut
     
  5. Klaus

    Klaus Guest

    Hallo sandra,,


    lasse Dich von Deinen Arzt einmal zur Kernspin mit einer KM Studie schicken, die sollen einmal Deine Isokralgelenke untersuchen ob da alles Ok. ist. Es kann ja auch eine Sakroileitis vorliegen in den Kreuzdarmbeingelenken.

    mfg
    klaus
     
  6. Mni

    Mni Guest

    Hallo Sandra,
    das hab ich auch- wahnsinnige Kreuzschmerzen, so wie wenn ich in der Mitte auseinanderbrechen würde- ab gegen 4.00 morgens, hab aber HLAB 27 pos. Such Dir einen fähigen Arzt!! Gruß von Mni
     
  7. Hallo ihr lieben,
    vielen Dank für die zahlreichen Tipps.
    War schon in der uniklinik Heidelberg und im Rheumazentrum Baden-Baden habe alle Berichte. Jedoch wie gesagt kann sich keiner die Schmerzen erklären. Super diese fangen nämlich gerade mal wieder stark an zu kommen. Mal sehen wie das noch wird. Der Doc von Baden-Baden wird mich jetzt noch zur Kernspint des Brustwibelsäule schicken um sicher zu gehen das mit dem Rückenmark alles in Ordnung ist.
    Ansonsten werde ich mal meinen Doc interv. was man sonst noch so machen kann. Bin mal gespannt was noch so dabei rauskommt.
    Diagnose steht im Moment bei Livedo-Syndrom (Vaskulitis), jedoch scheinen da die Kreuz- und Beinschmerzen nicht ganz reinzupassen. Also die suche geht weiter.
    Aber auf jedenfall mal vielen ganz lieben Dank euch allen.
    Gruß
    Sandra