1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Krankenkasse hat mir gekündigt

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Einhorn33, 14. Februar 2005.

  1. Einhorn33

    Einhorn33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute !
    Jetzt schreib ich einfach nochmal mit meinem neuen Problem!
    Ich hatte im Juli letzten Jahres eine Schulter-op,welche überhaupt keine Besserung brachte.
    Im Gegenteil,ich musste nun doch meinen Job aufgeben.
    Nach mehreren kostspieligen Anwendungen und eine ambulante Reha,muss ich feststellen dass überhaupt nichts angeschlagen hat.
    Ich kann meinen Arm nur unter erheblichen Schmerzen bewegen.
    Jetzt bekam ich von meiner Krankenkasse ein Kündigungsschreiben:Der medizinische Dienst stellt nach vorliegen irgendwelcher Berichte fest dass ich wieder arbeiten gehen kann und somit auch meine Mitgliedschaft endet!
    ( Ich war 8 Monate krankgeschrieben ) Unter "Was soll ich noch glauben" hatte ich gestern erst mein Rheumaproblem angesprochen.
    Nun- ich glaube jetzt habe ich ein größeres Problem ?! :confused: Wer kann mir nun einen Tipp geben an wen ich mich wenden soll.
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    guten morgen, einhorn,

    gestern hatte ich dir ja schon geschrieben.
    ich gehe davon aus, dass du pflichtversichert bist?
    dann kann dir die kk nicht so kündigen.
    möglich wäre das, wenn du freiwillig versichert bist, und mit
    deinen zahlungen im rückstand bist.
    bitte ruf deine kk an, lass dir das schreiben das dir vorliegt genau
    erklären. möglich ist, dass die höchstanspruchsdauer für krankengeld
    erschöpft ist. dann solltest du dich beim arbeitsamt melden, auch
    wenn du zur zeit nicht arbeitsfähig bist.
    im übrigen gibt es die möglichkeit sich innerhalb von 3 monaten
    freiwillig weiter zu versichern.

    gruss marie
     
  3. Einhorn33

    Einhorn33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen Marie2 !

    Danke nochmal! Ich bin pflichtversichert und war so gesehen erst 8 Monate krankgeschrieben.Laut Gesetz hört dies erst nach 18 Monaten auf.
    Ich habe vielleicht noch das Glück,dass bei mir eine Umschulung vorgesehen ist.Habe mich bereits gleich nach dem Schreiben arbeitslos gemeldet und gerade eben nochmal mit dem Arbeitsamt telefoniert.
    Dieser nette Herr konnte mich beruhigen-sobald der AL-Antrag durch ist,wird versucht wieder in KK einzutreten,ansonsten in eine Andere.
    Normalerweise gäbe es da keine Probleme.
    Ich warte nun mal ab und danke Dir recht herzlich!
    Wünsch Dir eine schöne Woche!
    Bye!