1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kräpfe in den Fingern

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gerhard 1848, 12. September 2007.

  1. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Thema von Monalie 14.8.2007
    War Heute beim Rheumatologen habe ihn auf die Krämpfe in den Fingern
    angesprochen, er meinte das Problem wird durch die HWS ausgelöst wenn
    hier Veränderungen vorliegen (Rheuma,Verschleiss,) bei mir liegt auch eine
    Instabilität der HWS vor.
    Hat jemand auch solche Auskünfte erhalten

    Gruß Gerhard
     
  2. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Gerhard,

    Ja, das sind diese Auskünfte, die so hilfreich sind wie ein Kropf und genauso sinnlos. Ich verstehe das nicht, können diese Ärzte nicht auch mal unsere Schmerzen haben, dann wüßten sie wenigstens über was sie reden.

    Ich wünsche Dir alles Gute und einen schönen Tag

    LG Marion
     
  3. Sabine 1962

    Sabine 1962 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    da möchte ich mich anschließen.

    Ich glaube es ist für jemanden der diese Schmerzen nicht erfahren hat und lebt, mit all seinen Einschränkungen, wie Erschöpfung, wanderndem Schmerz, schlaflosen Nächten und einem schweren Krankheitsgefühl, nicht
    nachvollziehen kann.
    Verständnis kommt seit eh und jeh von verstehen.

    Sabine
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    Hey,
    durchaus möglich. Dazu kann es aber auch sein, dass durch die Verkürzung von Sehnen die Finger sich verkrampfen, nicht mehr von selbst eine Faust gemacht werden kann z.B.

    Bisschen besser wird das wenn eine Basistherapie funktioniert, dazu Ergotherapie gemacht wird, manchmal aber bleiben die Sehnen verkürzt. Schau mal unter Schwanenhals oder Knopflochdeformität. Mit Rheumaringen kann man ein bisschen unterstützen.

    Gruß Kuki
     
  5. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Kuki

    Gesicherte Diagnose Cp Seit 1880

    Basistherapie (Prednisolon,Quensyl, Täglich ) Voltaren Resinat laut bedarf
    dazu Magenschutz Wassergymnastik Wöchentlich
    in diesem Forum haben einige die gleichen Symtome,deshalb stellte ich die Frage an meinen Rheumatologen habe die Krämpfe als Überbelastung
    gesehen (zu viel gearbeitet) :rolleyes:

    Gruß Gerhad



     
  6. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.416
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Köln
    Hey,
    du musst deinen Händen mehr Zeit geben zum regenerieren. Wenn ich sehr viel mache im Haushalt, dann brauch ich(meine Hände) die gleiche Zeit für eine Pause.

    Trotz Medikamente wird dir deine RA immer eine Grenze setzen. Wenn du auf deinen Körper mehr hörst, wird es auch nicht zu einer Überlastung kommen und die Krämpfe hören evtl. auf.

    Das ist allerdings auch immer im Einzelfall zu sehen. Dein Rheumatologe sollte schon deine Finger/Hände begutachtet und durchbewegt haben. Merkt er dabei Widerstand, dann kann erw eiter gucken in Richtung Sehnenverkürzung. Ist das aber mit der Beweglichkeit ok, dann kanns Überanstrengung sein. Aber ich bin auch kein Doc...

    Gruß Kuki
     
  7. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Kuki

    Werde Montag die Arbeit an meine Kollegen übergeben :D :D :D

    Aber ich denke du hast recht die HW. und die Sehnen spielen hier eine
    große Rolle, habe ja auch schon eine Sehnenlager Synovektomie
    hinter mir, eine schöne Woche an alle :cool:


    Gruß Gerhard