1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

krämpfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von anbar, 6. Oktober 2008.

  1. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo alle zusammen,

    im Moment bin ich ratlos. Ich habe seit längerem schlimme Krämpfe.
    In der rechten hand,3 Finger stehen ab und tuen sau weh.
    Morgens werde ich wach und hab nen Krampf in der Wade,dem Oberschenkel und ganz gemein in den Füßen.
    Ist alles ohne Vorwarnung.Die Hände bzw. die Finger sind echt der Hit.Die stehen ganz gerade ab und alles fällt mir aus der Hand.
    Habe das ja schon länger, aber Tendenz ist steigend und noch was, ich glühe auf einmal, Themperatur 37,9 mir tut alles weh und dann,peng 1 Std. später ist der Spuk vorbei und ich hab nur noch 36,8 Grad.
    Also im Moment verstehe ich die Welt nicht mehr.
    Hat einer von Euch eine Idee?
    Lieben Gruß

     
  2. Hasi37

    Hasi37 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2008
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weimar
    Hallo Anbar,

    ich habe diese Krämpfe der Finger,in beiden Händen auch.
    Manchmal muß ich nur eine Tasse unglücklich halten und schon verkrampfen sich die letzten 3 Finger der Hand so,dass sie weiter unten und richtig von den anderen Fingern weg stehen.
    Das ganze ist äußerst schmerzhaft.Ich massiere,drücke und knete dann die Hand,damit sie irgendwie bewegt wird,bis es wieder nachlässt.
    Ruhig halten geht in diesen Situationen nicht.Es tut einfach zu weh.
    Auch bei mir nimmt es immer mehr zu und ich weiß nicht,woher es kommt.
    Angefangen hat es mit dem kleinen Finger und ich ging zum Arzt.
    Dieser röntgte die Hand und konnte nichts feststellen.Er konnte mir nicht helfen.
    Deshalb würde auch ich mich freuen,wenn hier vielleicht jemand wüßte,was das ist.

    Liebe Grüße
    Hasi
     
  3. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo guten morgen Hasi,

    es ist schrecklich,bei mir sind ja nicht nur die Finger betroffen,sondern auch die Waden,die Füße und einige Dinge noch. Wenn ich im Auto bin und dieser Mist geht in den fingern los oder den Füßen, dann muß ich echt rechts ran fahren.
    Was ist das denn bloß?
    Gruß Anbar

     
  4. Judi_die_Katze

    Judi_die_Katze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hallo Anbar,

    Bei mir krampfen meistens nur die Füsse, die Zehen strecken sich und kommen nicht in "normalen" Stellung zurück. Noch schlimmer sind sie in Waden, dann mittendrin in der Nacht, man wacht auf von diesen ungeheuerlichen Schmerzen.

    So empfiehl mir mein HA Magnesium zu nehmen. Nach ca. 3 Wochen haben die Krämpfe fast aufgehört. Momentan kommen sie nur dann wenn ich mich etwas "unglücklich" bewege.

    Ich befürchte, dass du tatsächlich zum einen Arzt muss, und versuchen herauszufinden, warum du Krämpfe bekommst und was richtig beunruigend ist, die Fieberschübe. Das muss von einem Spezialisten geklärt werden. Ich wünsche dir gute Besserung.
     
  5. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Judi_die_Katze

    ja, ich befürchte, ich muß mich wirklich wieder zum Arzt bewegen.Wie ich das hasse.
    Heute ist mir auch noch schwindelig ohne Ende,als wenn die Augen im Kopf rumrollen.

    Die Lymphe am Hals sind wieder geschwollen und tuen weh und ich befürchte, ich tappse in einen schönen Schub rein.
    Magnesium nehme ich bereits,ändert aber nichts an den blöden Krämpfen.

    Schönen,schmerzfreien Tag,hier scheint die Sonne und das versuche ich zu genießen.
    Gruß

     
  6. schnurrie

    schnurrie Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Das kommt mir auch sehr bekannt vor. Krämpfe in den Waden (meistens nachts), und in den Zehen.

    Auch nehme täglich Magnesium. Es ist etwas besser geworden. Aber ich werde doch immer wieder von den Krämpfen überrascht. Steigende Temperatur kenne ich auch. Aber dies meistens nachts oder direkt nach dem aufstehen. Mein Kopf glüht und ich denke jedesmal, das ich krank werde. Nach 1-2 Stunden ist alles wieder vorbei.

    Meine Rheumatologin meinte, das es mit einem Schub zusammenhängt. Dies würden Ihr viele Patienten berichten. Aber eine Lösung hat sie leider auch nicht parat.
     
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    An Anbar

    Hallo Anbar!

    Versuche es doch mal mit Calcium. Ich habe immer Krämpfe in den Waden oder in den Fingergelenken, wenn ich zu wenig Calcium im Blut habe. Bei mir wurde 1976 die gesamte Schilddrüse mit Nebenschilddrüsen entfernt.
    Seitdem brauche ich Calcium. Ich nehme 1 Brausetablette (1000 mg) und darf das nicht vergessen, sonst bekomme ich schlimme Krämpfe, auch im Zwerchfell. Vielleicht solltest Du auch mal Deine Schilddrüse untersuchen lassen. Ich wünsche Dir alles Gute!
    Liebe Grüße von Tortola:)
     
  8. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hi Anbar!

    Na, da können wir uns gegenseitig bedauern:rolleyes:

    Ich hatte vor geraumer Zeit einen Beitrag wegen des selben Themas geschaltet.
    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=30124&highlight=Kr%E4mpfe+Waden
    Inzwischen hat sich die Situation etwas verbessert. Mein Arzt hat meine Waden angesehen, für "gut" empfunden und mir ein Privatrezept über ein Chininpräparat ausgestellt. Dazu soll ich weiterhin Magnesium, Kalium und Calzium schlucken. Das Chinin geht aber bei längerem Gebrauch auf den Magen, so habe ich es nur noch sporadisch. Vergesse ich aber den hochdosierten "Vitamincoktail", geht es mir nachts richtig schlecht. Es reicht schon, den Fuß zu flexen und los geht der Krampf.

    Liebe Grüße
    Snoopiefrau