1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kostenübernahme für Tempur-Matratze

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von verena, 19. März 2002.

  1. verena

    verena Guest

    Hallo,
    mein Freund hat MB und sich nun die nicht ganz preiswerte Matratze von Tempur gekauft. Hat jemand Erfahrungen mit den Krankenkassen was die Kostenübernahme angeht?
    Über Infos dazu würden wir uns sehr freuen. Da die Krankenkasse nur übernehmen will, wenn das andere auch schon getan haben?!!
    Vielen Dank.
    Verena
     
  2. Emma

    Emma Guest

    Hi Verena!

    Habe auch gerade Infos zur Tempurmatratze angefordert. Schläft es sich darauf wirklich so gut?
    Wenn Du irgendeinen Tipp bekommst, wie man die Krankenkasse dazu bringen kann, sie zu bezahlen, bitte melde Dich doch hier im Forum. Wären sicherlich viele interessiert.

    Ansonsten liebe Grüsse
    Emma
     
  3. verena

    verena Guest

    Hallo Emma,
    ja die Schlafqualität steigt enorm. Ralf konnte früher nur 3-5 Std. durchschlafen, war aber trotzdem nicht ausgeruht. Jetzt, nach einer Eingewöhnungszeit von ca. 6 Wochen, schläft er viel besser aber auch länger am Stück (ca. 7 Std.) durch. Für ihn ist das eine Verbesserung der Lebensqualität, vor allen Dingen, weil er sich morgens fit fühlt.
    Ich denke ein Versuch lohnt sich.
    Viel Erfolg
    und Gruß
    Verena