Kosmetik- Herstellung, Erfahrungen, Tipps

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von Heike68, 15. Februar 2021.

  1. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    5.749
    Ort:
    Rheinland
    Habe das Thema mal -wie gewünscht- eröffnet.
    Es kommen sicher spannende Beiträge.
     
    Mizikatzitatzi, Abendröte und stray cat gefällt das.
  2. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.899
    Zustimmungen:
    5.639
    Ort:
    Herne
    Von mir zwar gespannt erwartet, aber sicher nie ein hilfreicher Beitrag.
     
  3. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    5.749
    Ort:
    Rheinland
    PiRi, wenn du die Rezepte ausprobierst und berichtest, dann ist das total hilfreich.
     
    Abendröte, PiRi und stray cat gefällt das.
  4. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    9.317
    ich beginne mal mit der Schönheit von Innen :)

    Ein sanfter, aber sehr effektiver Magendarmschutz ist,
    2 gerade Esslöffel oder 1 gehäuften EL
    gelben, geschroteten Leinsamen abends in ein mittelgroßes Glas Wasser tun,
    morgens etwas heißes Wasser dazutun und dann lauwarm trinken,
    vor dem Kaffee und vor den Medikamenten, die nicht nüchtern genommen werden müssen (L- Thyroxin also zB vorher nehmen).

    Es bildet sich ein leichter Schleim und dieser schützt die Magenschleimhaut und die Darmschleimhaut.
    Leinsamen hat neben der wertvollen Ballaststoffe außerdem die besonders guten Omega- 3 Fettsäuren.
    So tut man sich 3 fach Gutes :)

    Es gibt Indikationen, wo man wohl chemischen Magenschutz nehmen muss, das hatte Resi uns mal erklärt!
    Falls es eine Allergie auf Leinsamen gibt, bitte beachten.
    Leinsamen aller Farben und auch die geschrotete Portion muss bis zur Verwendung im Kühlschrank gelagert werden.
    Ich hatte das schonmal irgendwo hingeschrieben,
    da ich aber so davon profitiere, schreibe ich es Euch hier nochmal an passende Stelle.
     
    Sinela und Abendröte gefällt das.
  5. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.899
    Zustimmungen:
    5.639
    Ort:
    Herne
    Wow, hab ich nicht gelesen, dann kann ich meinen Leinsamen wegwerfen? Liegt seit Wochen einfach so im Schrank.
     
  6. Aida2

    Aida2 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2020
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    4.750
    Ort:
    bei Aachen
    Danke @Heike68.... Schönes Thema und ich freue mich auf gute Tipps und ausprobieren :xyxthumbs:. Kann auch noch nichts beitragen, mal sehen :dance2:....
    Habe noch eine Frage : Kann man die eigenen smileys posten, wenn man vom Handy schreibt?

    Viele Grüße
     
  7. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    5.749
    Ort:
    Rheinland
    Nicht selber hergestellt, aber ein tolles Naturprodukt für empfindliche Haut/Kopfhaut ist Alepposeife.

    70/30 oder 60/40 (Lorbeeröl/Olivenöl) sind ideal, 100% vegan und enthält zusätzlich nur Lauge und Wasser.
     
    Sinela, Abendröte, Lagune und 2 anderen gefällt das.
  8. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.025
    Ort:
    Berlin
    Stray cat, ich habe mal monatelang eine Rollkkur mit leinsamenschleim gegen meine Gastritis gemacht. Allerdings habe ich inzwischen ziemlich erhöhte Cadmium-Werte und mein Arzt rät nun davon ab. Da Leinsamen meist sehr cadmiumbelastet ist. Man soll ja deshalb nicht mehr als 2 Esslöffel Leinsamen pro Tag verzehren.
     
  9. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    5.749
    Ort:
    Rheinland
    allina, magst du das Salbenrezept hier noch mal reinkopieren, du hattest es schon mal iwo gepostet.
     
    stray cat gefällt das.
  10. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    9.317
    Ja, liebe @allina ,
    Pflanzen nehmen auf, was wir per Umweltvergiftung in die Luft und in den Boden tun.
    Wenn also Cadmium im Boden oder der Luft ist, nehmen auch besonders Wurzelgemüse wie Sellerie und Waldpilze, Blattgemüse wie Spinat, Mangold und Grünkohl und auch Ölsaaten, wie Leinsamen, Mohn, Sonnenblumenkerne und Paranüsse dieses Schwermetall auf.
    Da hast Du recht und wenn Du eine erhöhte Cadmiumbelastung hast, würde ich vermutlich auch versuchen, all diese Gemüse und Saaten nicht zu essen.
    Da aber ja z.B. in Hähnchenfleisch oft Antibiotika drin sind und leider 1000 andere Verseuchungen existieren, ich mir aber mein Essen nicht verderben lassen will, ist mein leise beschlossener Weg, fast alles im Bioladen zu kaufen, um die Gefahr von Anzucht auf verseuchtem Boden und Gemüsebeete in Straßennähe zumindest weitest möglich zu verringern.
     
    Abendröte gefällt das.
  11. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    9.317
    liebe PiRi, die Saathülle (Ballaststoffe) schützt das gute Öl. Man kann also "heilen" Leinsamen eine Weile im Schrank lagern. Sobald man aber schrotet, liegt das Öl frei und muss gekühlt werden, wird sonst ranzig. Ähnlich einer geschlossenen Flasche Öl - oder Hanföl und der angebrochenen (geöffneten) Version.
     
    Abendröte gefällt das.
  12. Abendröte

    Abendröte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2020
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ja, das mache ich auch! Meine Kinder rümpfen immer die Nase :-D
     
    stray cat gefällt das.
  13. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.856
    Zustimmungen:
    11.887
    Ort:
    Nähe Ffm
    Wie ist das in den Läden?
    Da liegt er zwar kühl, aber nicht kalt.
     
  14. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    9.317
    Du meinst bereits geschrotete Leinsaat, liebe @Chrissi50 ? Ich bin keine Verkäuferin, aber ich vermute, der Durchlauf der Ware in den Regalen ist recht groß, also schnell. Butter braucht ja auch ne Weile, bis sie ranzig ist. Aber ich kaufe immer ganzen Leinsamen und schrote ihn selbst mit meiner kleinen Kaffeebohnenmühle.
     
    Abendröte gefällt das.
  15. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.856
    Zustimmungen:
    11.887
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ich hab noch nie drüber nachgedacht. Hab aber auch noch nicht gemerkt, dass es ranzig schmeckt.
    Muss ich demnächst drauf achten. Aber selbst schroten packt meine Maschine nicht. Die macht ruckzuck Mehl draus :D
     
    stray cat gefällt das.
  16. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.025
    Ort:
    Berlin
    Stray cat, ich kaufe auch nur Bio-Leinsamen. Aber auch die sind stark cadmiumbelastet.
     
  17. Abendröte

    Abendröte Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2020
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Baden-Württemberg
    @allina
    Ich fahre sehr gut mit einer Mischung aus selbstgemachtem Rotöl (gezogen in verschiedenen Ölen, und je nachdem wie niedrig die Ökobilanz des Öls sein soll) mit Kokosöl und /oder Bienenwachs zum etwas festigen. Auch Calendula ist super. Und Honig, Oder Aloe, wers mag, und ureahaltiges... Hach es gibt so vieles..... Und dann muss man ausprobieren, was welcher Haut am besten bekommt.

    Und ich trockne mich kaum ab nach dem Duschen, sondern creme gleich die noch feuchte Haut ein, dann wirkt das ölige besser.
     
    stray cat gefällt das.
  18. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.025
    Ort:
    Berlin
    Hier nochmal das Salbenrezept:

    10 g Avocadoöl

    10 g Jojobaöl

    20 g Sheabutter

    5 g Sanddornöl

    10 g Lanolin

    10 Tr. Vitamin E
     
  19. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.025
    Ort:
    Berlin
    Abendröte, ich würde auch gerne mal Urea mitverarbeiten, aber das soll sich nicht so einfach auflösen. Und dafür braucht man in jedem Fall Wasser. Also dann auch eine Konservierung. Das macht alles etwas schwierig, zumindest für eine Anfängerin wie ich es bin. Denn bestimmte Konservierungsstoffe brauchen entsprechende PH-Werte.

    Meristemestrakt möchte ich auch noch gegen den Juckreiz verarbeiten. Ich bin dabei mich durchzulesen.
     
  20. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    5.432
    Zustimmungen:
    5.749
    Ort:
    Rheinland
    Ich kann zur Hautpflege Bio-Arganöl wärmstens empfehlen, da es gut einzieht.
     
    B.one, stray cat und Katjes gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden