1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kopfschmerzen vom MTX

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Eisbaerli, 9. April 2013.

  1. Eisbaerli

    Eisbaerli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo!

    Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen.
    Ich Spritze seit über drei Jahren MTX. Am Anfang habe ich es richtig gut vertagen. Dann kam die Übelkeit was ich mit Tropfen ganz gut im griff habe. Jetzt habe ich seit Wochen nach der Spritze ziemliche Kopfschmerzen. Ich habe sonst mit Kopfschmerz nicht viel zu tun.
    Kennt das einer von euch und kann es vom MTX kommen.

    Vielen dank im voraus.

    Liebe Grüße Eisbaerli
     
  2. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    ... am Bodden
    Hallo Eisbaerli,
    ich kenne das auch mit den Kopfschmerzen am Tag nach MTX.
    Mir hat es geholfen, wenn ich viel Mineralwasser getrunken habe, so 2,5 bis 3 Liter am Tag!
    Habe ich das mal "vergessen" :rolleyes: oder war viel unterwegs, kamen die Kopfschmerzen wieder...
    Übrigens, ein guter Tip gegen Kopfschmerzen, bekommen von einer lieben Freundin, die ich hier kennengelernt habe :):): Euminz, das ist reines Pfefferminzöl, wird auf Stirn und Schläfen getupft. Mir hilft es sehr gut!
    Liebe Grüsse,
    Mona
     
  3. engel912

    engel912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Eisbärli, das kenne ich auch. Habe immer ein paar Tage nach MTX Kopfschmerzen. Ist irgendwie eine andere Art von Kopfschmerz... Mir hilft es auch viel zu trinken.
    LG Engel
     
  4. km1710

    km1710 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    hallo eisbaerli,ich kenne das auch mit den Kopfschmerzen nach MTX gabe....Habe mir Mtx dann immer abends gespritzt und habe sie somit verschlafen,war ein Tip meiner Freundin,welche Rheumatologin ist.
    LG km1710
     
  5. Eisbaerli

    Eisbaerli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Vielen dank für eure Tipps.
    Das mit den Schläfen einreiben werde ich ausprobieren.
    Viel trinken mache ich eh schon und ich Spritze immer abends weil ich sonst noch mehr zu kämpfen habe.

    Liebe Grüße Eisbaerli
     
  6. Anja93

    Anja93 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Blankenburg (Harz)
    Hallo Eisbaerli,

    ich habe jetzt wieder neu mit MTX (10 mg) angefangen & nun die zweite Spritze hinter mir.
    Leider habe ich unerträgliche Kopfschmerzen, was ich vorher nie hatte. Ich dachte durch das
    Spritzen am Abend "verschlafe" ich die Nebenwirkungen, aber das ist leider zur Zeit nicht so.

    Kennt hier noch jemand Hausmittel gegen Kopfschmerzen?


    Liebe Grüße
    Anja93
     
  7. Monday

    Monday Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2013
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Eisbaerli,

    ja, das kenne ich nun auch schon, als MTX - Neuling, die Kopfschmerzen. Ich habe abends gespritzt, auch rausgefunden dass ich viel, viel Wasser trinken muss und was mir persönlich etwas hilft, ist ein schöner, starker doppelter Espresso und danach ein Spaziergang mit meinem Hund!:D
    Was du auch ausprobieren könntest, wäre Nux vomica, ein homöopatisches Mittel, das bei "Mißbrauch von Giften, Aufputsch- und Beruhigungsmittel und Medikamente" gegeben wird.
    Ist zwar in erster Linie auch für seine Magen-Darmprobleme bekannt, hat aber in der Materia medica (das sind dicke Bücher mit allen Symptomen der homöopathischen Mitteln) auch sehr viele Kopfschmerzsymptome.
    Ich kann nicht garantieren dass es hilft, denn eigentlich müsste man für das richtige hom. Mittel sehr viele Fragen stellen, z.B. wann/wodurch werden sie besser oder schlechter usw.
    Trotzdem viel Erfolg!
     
  8. Eisbaerli

    Eisbaerli Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Anja!

    Im Moment habe ich die Kopfschmerzen ganz gut im griff.
    Ich Spritze jetzt auf den Top hin von einer lieben bekannte morgens so das ich am Tage mindestens zwei Liter trinken kann. Seitdem ist es wesentlich besser geworden.
    Ich habe vorher auch abends gespritzt und bin schon mit Kopfschmerzen wach geworden.
    Vielleicht könntest du das mal ausprobieren.

    Liebe Grüße Eiabaerli