1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kommt eine Polyneurapathie vom Rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Klaus, 14. Februar 2003.

  1. Klaus

    Klaus Guest

    Hallo,

    Ich leide seid mehreren Jahren an einer Spondarthritis HLA B27 negativ mit Sakroileitis bds., 2° Fibromyalgie , Fingerpolyarthrosae.
    Die Polyneuropathie, kann diese unter anderem auch durch Rheuma ausgelöst werden ?

    mfg

    Klaus
     
  2. Hallo Klaus,

    leider kann ich dir keine Antwort auf deine Frage geben, wäre aber selbst an einer Info interessiert.

    Ich habe ebenfalls Polyneuropathien an Beinen und Armen, die ich aber auf meine mittlerweile 21jährige "Karriere" als Diabetikerin zurückgeführt habe. Letzte Woche hat mich ein neuer Neurologe untersucht (im Rahmen einer Betreuung durch eine Schmerzambulanz). Der hat festgestellt, dass die Neuropathien nicht symmetrisch sind (rechts stärker ausgeprägt als links), was auf Folgen einer Autoimmunerkrankung zurückzuführen wäre. Ich hab noch nicht näher nachgefragt, da ich in den nächsten Wochen noch weiter untersucht werde, bin aber gespannt, was dabei raus kommt. Ich kann dir gerne davon berichten.

    Ich habe übrigens auch eine seronegative Spondarthritis, wurde bei mir vor einem Jahr festgestellt.

    Viele Grüße

    Easy
     
  3. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Guten Morgen,

    also meine Oma hatte Rheuma, ich habe Rheuma und meine Mutter hatte eine Gürtelrose und danach bekam sie in den Füssen eine Polyneuropathie, die sich rechts stärker zeigt als links.

    Auch der Neurologe hier war der Ansicht, daß NP serh wohl die Folge einer vorausgehenden Infektion oder Entzündung im Körper sein kann.

    Schönen Tag euch allen.

    Pumpkin
     
  4. Anonym

    Anonym Guest

    Hallo Klaus
    Eine Polyneuropathie tritt verstärkt bei Diabetiker und Alkoholikern
    auf.Auch können Medikamente und Borreliose,erbliche und erworbene Stoffwechselstörungen Ursache einer Polyneuropathie sein.
    Ob Rheuma direkt eine Polyneuropathie auslöst weiß ich nicht.
    Vielleicht weiß es jemand aus dem Forum.

    Lg Christa
     
  5. Hallo Klaus,

    ich habe chron. Polyarthritis und Fibromyalgie. Seit 1998 auch eine Polyneuropathie der unteren Extremitäten, re. stärker als li. Der Neurologe meint, die kommt vom Rheuma. Bin kein Alkoholiker oder Diabetiker ;o).

    Liebe Grüsse aus Wíen sendet dir Eveline / Lilly im Chat

    [%sig%]
     
  6. kukana

    kukana Guest

    hallo,

    laut meinem neurologen habe ich eine sensible polyneurpathie in der fingern.

    diagnose orthopäde: es kommt vom rheuma
    diagnose rheumatologe: es kommt vom bandscheibenvorfall hws
    diagnose neurologe: es ist nebenwirkung vom mtx

    diabetes oder alkoholismus ist nicht vorhanden.

    tja und wat nu???


    gruss kuki
     
  7. Habe auch HLA B 27 positiv, bzw Bechterew und Crohn dazu eine leichte Polyneuropathie. Aber die ist nicht so schlimm. Bin kein Diabetiker und trinke kein Alkohol also wird das wohl zusammen hängen
     
  8. Hallo


    ich habe seit Mai 1999 meine diagnose Mischkollagenose, war mit Mtx und cortison gut eingestellt bis ich im Oktober 2000 die Medis absetzte und dann auf Cortison und Quensyl eingestellt wurde.
    Im März 2001 bekam ich durch einen verschleppten eine Polyneuropathie in beiden Beinen. Im Linken Fuss stärker als im Rechten.
    Die Polyneuropathie löste sogar eine Lähmun aus, das ich wochenlang im Rollstuhl saß und monatelang auf eine Gehschiene angewiesen war.

    Ich bin weder Diabetikerin noch alkohlikerin.

    Mein Rheumatologe meinte. er kennt genug Rheumapat. die eine PNP bekommen, aber bei niemanden wäre es so stark ausgeprägt gewesen seit jahren, wie bei mir.

    also bin ich der MEinung es kann vom Rheuma ausgelöst werden

    gruss
    Nutella