1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kombination: Cosentyx & Otezla

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von xAnna, 26. September 2017.

  1. xAnna

    xAnna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!

    Ich leide seit meinem 3. Lebensjahr an PSA... dadurch habe ich natürlich schon jede Menge an Therapien hinter mir. Leider haben alle mehr oder weniger nach einigen Jahren nicht mehr gewirkt. Momentan habe ich leider wieder einen sehr schlimmen Schub ( Gelenke, wie Schultern, Wirbelsäule, Ellenbogen, Handgelenk, Finger, Hüften, Knie, Sprungelenk und Zehen + neuerlich auch die Sehnenansätze sind betroffen). Leider ist meine Schuppenflechte genauso stark ausgeprägt.. das heißt dass Kortison für mich nicht in Frage kommt da die Haut seeeehr schnell darauf reagiert und ich von Kopf bis Fuß wieder bedeckt bin. Das Cosentyx hat mir bestens bei der Haut geholfen und bekomme es nun auch schon ca. 2 Jahre. Nur die Gelenke sprechen leider überhaupt nicht darauf an... jetzt ist der Plan mit Otezla zu kombinieren. Meines Wissens kommt mir vor dass man doch 2 Biologika nicht miteinander kombinieren darf?! Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    Würde mich freuen wenn jemand die selbe Therapie bekommt oder Erfahrungen damit hat.
    Wünsche einen schönen Tag!
     
  2. käferchen

    käferchen Guest

    Hallo xAnna,
    herzlich Willkommen im Forum.

    Dass man ein Biologica mit MTX kombiniert ist bekannt, aber diese beiden???

    Hat denn Dein Rheumatologe dahingehend Erfahrung, beide zu kombinieren, macht er das häufiger? Beide Medikamente gibt es ja noch nicht so lange.

    Ich persönlich würde mich dahingehend noch weiter informieren. Vielleicht hat Resi Ratlos da ja einen Tipp.

    Viele Grüße
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.684
    Zustimmungen:
    908
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich weiß darüber gar nicht bescheid, ich wollte dir nur schreiben, dass es mir sehr leid tut, dass es dich so schlimm erwischt hat. :troest: Dir auf jeden Fall eine schnelle gute Besserung und dass der Schub nicht so lange anhält.
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.512
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo xAnna,

    Ich weiß von einer Mitpatientin, dass sie Otezla als Ergänzung zu Roacembra bekommen hat. War wohl hilfreich und gut verträglich... also gibt es wohl diese Kombinationsmöglichkeiten zweier Biologica...
    Ich denke, dass man dann aber schon gründliche Kontrollen des Blutbildes vornehmen sollte, um die Reaktion des Immunsystems im Blick zu behalten.

    Ich kann dir als Option die Radontherapie empfehlen (wenn du sie bekommen darfst). Ich habe auch PSA, mache das 2xjährlich (z.B. in Bad Kreuznach) und habe seither mit Cimzia zusätzlich keine Schübe mehr gehabt.

    Liebe Grüße von anurju