1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kollagenosse Schwindel Sehstörungen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von ellli, 17. April 2015.

  1. ellli

    ellli Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    mache in letzter Zeit wieder sehr mit Schwindel und leichter Übelkeit rum. Besonders ist mir aufgefallen wenn ich in der Sonne war, dass mir dann ganz komisch wird.
    Kann sich eine undiff. Kollagenose auch so auswirken?
    Wegen den Augen bin ich in der Uniklinik in Behandlung, die beim ersten Termin die Ursache noch nicht gefunden haben. Meinte aber mit der Kollagenose hätte es nichts zu tun. Mein nächster Termin dort ist im Mai.
    Hinzu kommen seit Monaten Schmerzen linke Schulter, Nacken, Arm..ziemlich kraftlos.
    Da mein Orthopäde nix orthopädisches feststellen konnte, soll ich zum Neurologen.
    Auf einen Termin zur ambulanten Untersuchung wegen der Kollagenose in der Kerkhof-Klinik warte ich.

    Habt ihr auch solche komischen Beschwerden? Komme mir irgendwie blöd vor.....

    Danke für eure Antworten
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
  3. Cleo72

    Cleo72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elli,

    ja, ich kenne das ... man hat Beschwerden, die keiner nachvollziehen kann und für die keiner eine Ursache findet oder finden möchte. Mir geht es genauso. Mittlerweile ist es bei mir so, dass ich die meisten Beschwerden den Ärzten nicht mehr mitteile, da es ja sowieso nichts bringt.

    Ich glaube, dass die Kollagenose so viele Gesichter hat, dass sie bei jedem anders verläuft. Bei mir wurde die undiff. Kollagenose im September festgestellt und mein Bruder hatte ... die Betonung liegt wirklich auf hatte ... einen system. Lupus. Bei ihm sind seit Jahren keine AK mehr vorhanden und keine Krankheitsaktivität mehr festzustellen. Er konnte z.B. stundenlang ohne Sonnenschutz in der Sonne liegen ohne jegliche Auswirkungen. Ich habe Respekt, dass Sonnenbaden wie in der Vergangenheit zu genießen. ES fehlt mir ungemein. Weiss im Moment auch nicht, was ich im Sommer machen soll und wo ich im Winter hinfahre (bin im Dezember immer für 2 Wochen in wärmere Gefilde geflüchtet :mad:.

    Was ich aber mache ist in der Mittagspause für 15 Minuten einen Spaziergang in der Sonne. Es tut gut und der Gedanke, dass man auch somit sein Vitamin D Mangel auf natürliche Weise auffüllt ist beruhigend. Vielleicht kannst du es ja mal vorsichtig versuchen.

    Was hast du denn für Beschwerden?
     
  4. Lilly2

    Lilly2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    also ich finde da reichlich

    und auch das Suchergebnis: "Sonne" hier im Forum ist beträchtlich (oben kann man unter "Thema durchsuchen" den gewuenschten Suchbegriff eingeben, damit man/frau nicht alles muehsam durchlesen muß)

    Vielleicht hilft Dir das schon mal weiter.

    Im uebrigen:
    Wer sagt, daß die Aussage:
    auch richtig ist???

    Ich wuerde lieber auf mein Körpergefuehl hören, solange ich keine bessere Information habe, als die eine einzelne Aussage eines Arztes.

    Im uebrigen:
    Lupus gehört zu den Kollagenosen (fuer den link bitte mal klicken)

    hier heißt es unter anderem:
    also:
    nicht verunsichern lassen:top:
     
    #4 17. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2015
  5. ellli

    ellli Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Danke

    Hallo,

    erstmal danke für eure Antworten.
    Mit den Augen bin ich der Meinung das es mit der Kollagenose zu tun hat. Die Sehkraft schwankt ständig hin und her. Eine neue Brille kann ich nicht machen lassen, da die Werte minütlich schwanken.
    Selbst der Optiker und Augenarzt sind ratlos.
    Leider zieht sich der Termin in der Uni hin. Mal gucke ob jetzt im Mai was rausgefunden wird.

    LG und ein sonniges Wochenende
    Elli
     
  6. netzopfer

    netzopfer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Was für Sehstörungen hast du denn? Bei mir hat die Sehkraft kurz nach der Diagnose deutlich nachgelassen (auf einem Auge fast ein ganzes Dioptrien schlechter), außerdem habe ich oft beim Lesen (v.a. am Bildschirm) Probleme. Mir wird davon regelmäßig schwindlig.

    Mir wurde ebenfalls gesagt es würde nicht an meiner Mischkollagenose liegen, mich wundern die ganzen "Einzelfälle" von denen man so ließt aber dann doch...
     
  7. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Sehstörungen

    Hallo elli
    ich habe auch unerklärliche Sehstörungen.
    Ich habe mir jetzt eine Brille machen lassen. Bis ich sie bekam konnte ich wieder vernünftig gucken und das rechte Auge kam mit der Sehstärke nicht klar.. wieder zum Optiker.. neu angepasst und er bemerkte, dass er nicht verstehen kann, dass ich trotz Brille nur 80% Sehkraft habe.
    Die Augenärztin sagte, ich solle mir eine Lesebrille kaufen +1,5, der Optiker meinte höchstens +0,25..
    Manchmal sehe ich rechts Doppelbilder, aber bis ich beim Augenarzt bin, ist es wieder vorbei... sehr komisch!!
    Morgen habe ich den nächsten Termin beim Augenarzt..
    Ach so, ich habe auch eine undifferenzierte Kollagenose.
    Liebe Grüße
    Ina
     
  8. Cleo72

    Cleo72 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Sehstörungen

    Hallo Ina,

    wegen der Doppelbilder würde ich zum Neurologen gehen. Ich habe auch eine undifferenzierte Kollagenose und als ich das letzte mal in der Rheumatologie war, wurde mir dies nahegelegt, falls ich Doppelbilder sehen sollte. Als ich wegen anderer Beschwerden in der Neurologie war, wurde auch danach gefragt.

    Viele Grüße
    Cleo
     
  9. Ina69

    Ina69 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Cleo
    ich bin wegen Schwindel im September stationär neurologisch auf den Kopf gestellt worden, ohne nennenswerte Ergebnisse.. Allerdings hatte ich zu der Zeit noch keine Probleme mit den Augen.
    Ich werde es auf jeden Fall morgen ansprechen.
    im Januar hatte ich über mehrere Wochen Fieber und meine Sehstörungen stehen in direktem zeitlichen Zusammenhang.
    Mein Schwindel kam übrigens letztlich von der Dosiserhöhung des Quensyls.
    Seitdem ich wieder auf 200mg runter bin ist der Schwindel weg.
    viele Grüße
    Ina
     
  10. ellli

    ellli Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Sehstörungen

    Hallo,

    ist schon komisch das viele mit Kollagenose hier im Forum auch Probleme mit den Augen haben.
    Bei mir ändert sich ständig, sprich mehrmals am Tag, die Sehstärke.
    Aber ganz eigenartig ist das meine ganze linke Seit, Arm Schulter, Nacken und vor allem das Auge, irgendwie eigenartig sind.
    Bei den Augen hab ich ständig das Gefühl das sie geschwollen sind.

    Eine Abklärung ob es evtl. neurologisch ist hab ich erst im Juni.
    Vielleicht gehört das ganze zu den vielen Gesichtern der Kollagenose.
    Es wäre jedoch schön wenn man es beheben könnte.

    Bin gespannt wie mein Termin im Mai in der Uniaugenklinik weitergeht, beim letzten Termin war die Ärztin erst mal ratlos.

    Lg
    Elli
     
    #10 23. April 2015
    Zuletzt bearbeitet: 23. April 2015
  11. ellli

    ellli Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Sehstörungen

    Nochmal Hallo,

    geht es euch auch so das ihr manchmal an euch selbst zweifelt, da hat man lt. Symptome aber man bekommt von dem Arzt keine Antwort oder wird wieder zum nächsten Termin bestellt. Ich komme mir langsam blöd vor, diese ständige Müdigkeit---und das wechselte Sehen.

    Habt ihr noch einen Tipp für meinen nächsten Augen-Termin.

    P.S. die Ärztin in der Uni meinte es kämme woll nicht von der Kollagenose, sie sähe auch keine Netzkrankheit.
    Jedoch waren auch bei ihr die Werte in denen acht Stunden wo verschiedene Untersuchungen gemacht wurden schwankend.

    Zucker oder Bluthochdruck wurde ausgeschlossen.

    LG