1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kollagenosen Blutbild

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Julchen Stangl, 21. Mai 2010.

  1. Julchen Stangl

    Julchen Stangl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    hallo!!
    ich habe warscheinlich Kollagenose!!
    mein ANA wert istt erhöht bei mir wurde die Diagnose noch nicht festgestellt..:(
    muss man wenn man kollagenose hat unbedingt ein entzündungswert oder ein ENA wert im blut haben?!
    bitte meldet euch!!

    Lg Julia
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    ..:(
    muss man wenn man kollagenose hat unbedingt ein entzündungswert oder ein ENA wert im blut haben?!
    bitte meldet euch!!


    Hallo Julia!
    Soviel ich weiß, können sie erhöht sein, müßen aber nicht.
    Wichtig ist vorallem, daß durch Sonnenbestrahlung ein Schub ausgelöst werden kann, also vorsichtig sein mit der Sonne.
    Hier noch ein Link:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/s/sharp-syndrom.html

    LG Josie
     
  3. Julchen Stangl

    Julchen Stangl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    achso ok!!!
    bei mir sind nur die ANA werte erhöht!! bis jetzt hab ich noch keine entzündungszeichen!!! ..

    Lg Julia
     
  4. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    es kommt auch auf die höhe des titers an. nicht immer hat man auch eine kollagenose. schilddrüsenerkrankungen zb können auch mit einem erhöhten ana titer einhergehen.
    was hast du denn für beschwerden?
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Julia,

    ich habe eine Kollgenose, habe keine Entzündungszeichen im Blut.. und mein ANA ist eher grenzwertig...

    Da schließe ich mich Cailean an:

    Welche Symptomatik hast Du?

    Wurden alle (5) Schilddrüsen-Werte durchgescheckt, denn auch die kann Gelenk- und Muskelbeschwerden sowie -schmerzen verursachen und hier kann der ANA bis zu 1:320 sein - ergo solltest Du dies vielleicht mit einbezieheen.

    Gute Besserung und ein schönes Pfingsfest wünsche ich Dir.
     
  6. Monalie

    Monalie Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juni 2007
    Beiträge:
    624
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Julia,

    ich habe eine Kollagenose aber keine ENA und auch keine Entzündungszeichen.
    Die einzigen Auffälligkeiten in meinem Blut sind erhöhte ANA mit nukleolärem Muster, erniedrigte Lymphozyten und erhöhte neutrophile Granulozyten.

    Es war ein langer Weg zur Diagnose. Ausschlaggebend waren erst all die Befunde die zu Tage kamen, als ich endlich einmal umfassend untersucht wurde.
    Bis zu diesen Untersuchungen lief ich 10 Jahre mit diffusen Symptomen durchs Leben ohne das jemand es ernst nahm.

    Und dann war es noch mal eine Odyssee einen Arzt zu finden der die Befunde und die erhöhten ANA im Zusammenhang sieht. Vom ersten Verdacht bis zur Diagnose vergingen über 2 Jahre.
    Nun werde ich endlich seit einigen Monaten mit Erfolg behandelt.

    Also, eine Kollagenose ohne ENA und Entzündungzeichen ist durchaus möglich.

    Liebe Grüße,
    Monalie
     
  7. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    es geht ja auch erst mal nicht um ena und andere differenzierungen. man muss wissen wie hoch der ana titer ist und was für beschwerden auftreten.
    klären kann es im endeffekt nur der arzt.
    nur mit so wenig infos kann man gar keine meinung dazu abgeben. schon gar nicht, du hast bestimmt eine kollagenose.
    schilddrüsenerkrankungen zb machen auch viele arge symptome und da sind ana bis 1:320 durchaus möglich.
    ana sind antinukleäre antikörper und einfach nur ausdruck von autoimmunem geschehen.
     
  8. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich schließe mich da mal meinen Vorrednern an.

    Ich habe auch erhöhte ANA (1:640), in der ENA den Sm positiv (systemischer Lupus), habe das Schmetterlingserythem am Hals, mir fehlen aber die pos. dsDNS, ergo..kein Lupus, aber durch die Schuppenflechte eine PsA. Die Behandlung ist so unterschiedlich nicht, so dass es mir letztendlich egal ist/war, wie das Kind heißt.

    Aber es bedeutet auch, nicht jeder positive Wert ist auch gleich eine Kollagenose.
     
  9. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das ist so nicht richtig. Entweder ist beim SLE der spezifische ENA "SM" erhöht od. der ds-DNS. Beide gleichzeitg kommt kaum vor.
    Aber richtig ist sicher, dass es egal ist, welche Erkrankung es nun ist. Hauptsache die Therapie greift.

    Julchen
    Wie hoch sind denn deine ANA-Werte?
     
  10. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Witty,

    ich kann nur das wiedergeben, was mir mehrere Rheumatologen eben genauso erklärt haben. Die ANA´s sind erhöht, der Anti-SM ist positiv (nicht erhöht oder erniedrigt) und die dsDNS ist negativ, daher leide ich nicht an Lupus.

    Wenn du sagst, dass das so nicht richtig ist, nenn mir bitte deine Quelle (oder Qualifikation), weil ich dann nämlich gern gegen die Ärzte vorgehen würde. Ich mag mir durch den Lupus, so es denn doch einer sein sollte, nicht die Organe kaputt machen lassen. Dies umso mehr, da meine Mutter ebenfalls an Lupus mit Nierenbeteiligung litt.

    Vielen Dank für deine Mühe
     
  11. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das findest du auf allen Laborseiten zum Thema ENA und assozierte Erkrankungen. Der SM ist auch ein wichtiges Kriterium der internationalen Richtlinien für die Diagnosestellung, der sog. ARA-Kriterien. Entweder pos. ds-DNS oder eben SM. Also müssen nicht beide positiv sein. Einer davon reicht aus. Wenn du schreibst, dass beide also SM und ds-DNS positiv sein müssen, so ist das eben irreführend. Wie es in deinem speziellen Fall ist, kann ich nicht beurteilen. Da würde ich bei den Ärzten nachhaken, falls entsprechende Symtome vorliegen. Allgemein gilt aber ein SM als hochspezifisch. Da muß, wenn alles andere passt, nicht auch noch ein ds-DNS Antikörper gefunden werden.
     
  12. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte lange keine positiven ak außer hohe ana titer.
    mittlerweile habe ich lupus ak in steigender höhe(die ds dns ak), positive ss-a-ak die auch schon vorher immer mal da waren, sich aber manifestieren und jo-1 ak.
    diagnose sle ist gesichert, da letztes jahr dann endlich mal ak gemessen wurden, anderes terstverfahren als die ärzte vorher..
    da bei mir c3 und c4 nicht unter der norm sind, wenn sie gemessen werden, heißt es kein schub, obwohl ak klettern.

    das ist dasselbe problem wie ohne differenzierung.

    im grunde ist es wirklich so, die behandlung ist eigentlich gleich und es ist egal wie es nun heißt. wurde mir damals so erklärt, als es hieß undiff. kollagenose.
    man muss halt mit dem arzt ausklabüstern was hat man für symptome. also aufschreiben, bilder machen und dann kommt man weiter.

    und zu anti ds dns ak und sm ak, es sind beides lupusmarker.
    aber es reicht eben einer aus, wie witty schreibt. laut ara kriterien reichen eigentlich schon ein positiver ana titer, wenn noch mehr kriterien dazu kommen. glaube 4 von 11. aber die diagnose fällt meist erst mit den positiven sm oder ds dns ak.

    @maus normal müsstest du eine lupus diagnose bekommen. sm ak sind genau wie anti ds dns als sicheres anzeichen einer sle aktivität anerkannt.
    die organe machen die anti ds dns ak kaputt, die sind sehr aggressiv.

    warum beide ak selten zusammen vorkommen hat einen grund. bei anti ds dns ak ist das fluoreszenzmuster homogen und bei sm ak gesprenkelt.
    das war bei mir ab und an gesprenkelt und ist nun schon lange homogen.

    http://www.laborlexikon.at/Lexikon/Tabellen/28-Klassifikationskriterien_SLE.htm

    da steht dass sm ak zur diagnose zulässiug sind, wie eigentlich überall, wenn du nach ara kriterien schaust.
     
  13. Maus634

    Maus634 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2007
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    Hi Cailean,

    das scheint dann jeder Arzt unterschiedlich zu werten. Ich habe die ANA erhöht, gesprenkelt, den Sm positiv, dsDNS negativ, Raynaud an nur zwei Fingern der rechten Hand, Polyarthritis bei Schuppenflechte vorallem Knie, Hüfte und PIP, Spondarthritis mit Befall des ISG und der BWS, Anämie und so Kleinigkeiten wie ständig müde, kaputte Schleimhäute, Sicca usw.

    Und lt. Ärzte (2 niedergelassene Rheumatologen und 3 Krankenhaus-Rheumatologen) kein Lupus. ;)

    Da wir hier aber in einem Forum sind, wird jeder andere Erfahrungen machen, ich habe meine wiedergegeben. Zu beurteilen, ob die nun richtig oder falsch sind, würde ich lieber entsprechend qualifiziertem Fachpersonal überlassen. Ich denke, die User erhalten durch eine solche Diskussion wenigstens eine Anregung, auf was sie ihren Arzt ansprechen können. :top:
     
  14. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    maus, das ist nicht auf meinem mist gewachsen, das hab ich zb von 3 professoren gehört und auch paar oberärzte waren der meinung sm ak oder anti ds dns ak sind relevant für eine lupus diagnose, ferner liest du das bei jeder beschreibung der ara kriterien.
    man braucht zusätzlich dann halt noch mind 2 andere kriterien. müssen ja insgesamt vier sein.
    da du ein schmetterlingserythem hast, wahrscheinlich positive ana und sm ak, hast du schon 3 kriterien erfüllt. falls da kein anderes kriterium dazukommt, sind deine ärzte vielleicht deshalb der meinung.
    wie gehabt man braucht 4 von 11 ;)
     
  15. Witty

    Witty Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Und falls auch noch eine Gelenkbeteiligung vorliegt, sind es schon vier.
    Wie auch immer. Eigentlich ist es ja egal, wie Maus schon schrieb, wie die Erkrankung heißt, solange sie richtig behandelt wird.
    Trotzdem muß man bestimmte Dinge beachten, wenn Verdacht auf Lupus vorliegt. Sonne kann Schübe auslösen od. verstärken und manche Medikamente wie z.B. Ibuprofen sind eher kontrainduziert.
     
  16. Julchen Stangl

    Julchen Stangl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    hallo...!!
    ich habe viele symptome...!!
    habe immer kalte hände und füße..!! die schmerzen haben sich immer weiter ausgebreitet!! meine schilddrüse ist in ordnung!! nur etwas groß!! nehme dagegen tabletten!! ist schon fast weg!! also damit hat das nix zu tun!!
    meine ANA ist 1:200 oder 1:2000!! habe die blutbefunde nicht zuhause..!! aber bald weis ich genaueres!!!
    über mein rechtes sprunggelenk ist es blau!!! ohne erklärung!!
    das hat jetzt beim linken fuß auch angefangen!! dann bin ich übelst müde immer und erschöpft!! starke schmerzen ist ja klar!! dann habe ich eine sehr schmerzhafte verspannung in beiden schultern die ich trotz massieren nicht los bekomme!!! meine 2 Zehen sind angeschwollen!! und bei beiden seiten sind drei Zehen manchmal taub!!! hab aber noch bissl mehr!!! aber zu lang das ist erst mal das wichtigste!!! kann das eine kollagenose sein??!!

    Lg Julia
     
  17. OstfriesenUschi

    OstfriesenUschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ostfriesland
     
  18. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    @uschi die titer sind jetzt nicht wirklich hoch. die kommen sogar bei gesunden vor. asma titer in geringer höhe gibt es ab und an auch bei viralen infekten.
    vielleicht wurde ja bei dir an der völlig verkehrten ecke therapiert?
    die medis sind ja schon heftig und hätten eigentlich helfen müssen.

    ich drücke dir die daumen für deine stationäre behandlung. vielleicht kommt da ja ans licht, was es wirklich ist.

    @julchen such dir einen internistischen rheumatologen der das beobachtet und dir auch schon ein medikament verschreibt, deine ana sind schon recht hoch. und geh auch mal zu einem neurologen.

    die erschöpfung ist leider normal :(
     
  19. Julchen Stangl

    Julchen Stangl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    ich geh in 3 wochen erst mal in de kinderrheumaklinik nach garmisch partenkirchen!!
    meinst du das es rheuma sein könnte??!!

    Lg Julia
     
  20. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    bei dem ana titer und deinen beschwerden könnte das durchaus sein.

    bei mir gab es erst nach knapp 2 jahren eine differenzierung der ana.
    die behandlung ist ja gleich, auch wenn man die kollagenose anfangs nicht benennen konnte. es hieß undifferenzierte kollagenose.

    schreib dir alles auf, fotografier auffälligkeiten.

    colana hatte hier im forum mal eine checkliste wie man dem arzt die diagnose einfacher macht.

    falls es mir wieder einfällt wo sie war kram ich den link raus und vielleicht sieht colana das ja auch und setzt es dir hier rein.

    ich drück dir ganz fest die daumen, dass dir geholfen wird. je eher man anfängt mit der behandlung desto besser(falls es wirklich eine kollagenose ist)