Könnte das Rheuma sein?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von simone92, 25. Januar 2010.

  1. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke das ist lieb von dir/euch!

    Blut abnehmen bin ich eh gewohnt, hab sicher schon 15mal in den letzten 1,5 Jahren blut abgenommen bekommen.
    Es sind ja gar keine zwei Wochen, sondern nur mehr bis 10.2. da haben die dann hoffentlich schon was rausgefunden.

    Das Proxan hat eigentlich sofort geholfen, zwei tage lang hatte ich jetzt kaum schmerzen, heute früh waren sie wieder ein bisschen schlimmer und noch dazu hab ich einen total verspannten rücken weil die Hunde an mich gekuschelt geschlafen haben :a_smil08: Aber das macht nichts.

    Lernen muss ich so und so, 7.Klasse ist leider nicht so einfach hinzukriegen :rolleyes:
     
  2. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich sollte laut Ärztin das Proxen nach 3 Tagen und eingetretener Besserung von zwei auf eine Tablette reduzieren (Zuerst habe ich eine morgens und eine abends genommen-jetzt nur eine morgens), allerdings sind dann die Beschwerden Morgens wieder ganz schlimm. Gestern habe ich meine Tablette in der Früh genommen, In der nacht hatte ich teilweise schon schmerzen wenn ich mich umgedreht habe, in der Früh war es dann wie vor den Tabletten-hab mich kaum bewegen können.
    Meint ihr ich soll die eine Tablette auf eine hal be Morgens und eine halbe Abends aufteilen oder kann ich unberuhigt weiterhin zwei nehmen?

    Lg
     
  3. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mal einen kurzen Zwischenbericht geben:

    Ich kämpfe mich weiter mit einer Proxen Tablette täglich durch und hoff das es doch besser wird, aber die schmerzen in der früh sind besonders schlimm, meine fingergelenke tun immer sehr weh und es schaut aus als wäre da eine leichte schwellung rund um den mittelfinger-knöchel.

    Hmmm
     
  4. anko

    anko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Simone,

    wenn du es nach Anweisung deiner Ärztin ausprobiert hast, die Tabletten zu reduzieren und das nicht geklappt hat, dann würde ich wieder 2 Tabletten nehmen. Das heißt dein Körper sagt dir, dass er zur Zeit zwei Tabletten benötigt und freiwillig solche Schmerzen, dass macht doch keinen Spaß. Und schaden tut das schon nicht. Deine Ärtzin hat ja selber gesagt, wenn es dir besser geht, dann reduzieren. Wenn es nicht besser geworden wäre, dann hättet du ja auch weiterhin 2 genommen.

    Wenn du dir unsicher bist, dann ruf doch deine Ärtzin einfach einmal an und frage sie.


    Alles Gute für morgen

    anko
     
  5. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke anko.

    Neues Problem: Ich hab seit gestern winzig kleine bläschen im Gesicht, sehe aus wie Hautunreinheiten, kleine Bläschen, auch gefüllt, aber sowas hatte ich noch nie, runherum auch etwas rot und auch warm im gegensatz zum restlichen gesicht. Kann das von den Tabletten kommen? Ich werd morgen mal nachfragen zur Sicherheit :(
     
  6. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Sie haben noch nicht alle Blutwerte-die die da sind sind wohl in Ordunung. Auf gut Deutsch: Sie wissen nicht was es ist und da ich eine psychische Vorgeschichte habe, bekam ich unterschwellig schonmal das Gefühl, dass sie meinen das es von der Psyche kommt. Ich weiß ja nicht warum man mich immer (psychisch) krank reden will-aber ein Mir geht es seit 2 Jahren sehr gut, kann ja nicht sooo schwer zu verstehen sein.
    Jetzt soll ich wieder 2 Tabletten Proxen pro Tag nehmen, der Ausschlag sei egal meinten sie.
    Nächste Woche Mittwoch soll ich wieder kommen-hallo? Ich muss zur Schule ich kann nicht dauernd fehlen!!!
    Hach ich bin genervt =(

    Edit: Toll, jetzt noch was, seit Mittag Halsschmerzen und Husten ohne Ende. Da gibts doch keinen Zusammenhang oder?
    Warum kommt immer alles auf einmal =/
     
    #26 10. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2010
  7. Marly

    Marly Guest

    Hallo Simone,
    das kommt häufig vor, daß nicht alle Ergebnisse gleichzeitig da sind. Wir haben auch auf einige länger warten müssen. Es ist echt bekloppt, aber man muß immer Geduld haben. Uns geht das auch total auf die Nerven und macht uns wahnsinnig. Eine Woche ist ja erträglich. Mit den Tabletten geht es dir ja besser und dann kannst du wohl auch in die Schule, oder? Mein Kind würde auch mit Hammerschmerzen in die Schule gehen, weil sie immer Angst hat etwas zu verpassen und sie meint, es lenkt sie auch total ab und es tut ihr gut mit den Freunden in der Schule zusammen zu sein. Ich muß da immer höllisch aufpassen, daß sie sich nicht übernimmt und vor uns verheimlicht, daß die Schmerzen richtig stark sind.
    Ich kann aber auch verstehen, daß man die Schmerzen besser wegsteckt, wenn man abgelenkt ist, als wenn man zu Hause sitzt und darauf wartet, daß sie weggehen.
    Du wirst ja sehen, ob du es schaffst in die Schule zu gehen. Vielleicht kannst du nur ein paar Stunden mitmachen. Geht das bei euch? Ich denke es ist besser, als zu Hause rumzusitzen und sich immer Gedanken darüber zu machen, ob man nun Rheuma hat, oder nicht....Probiere es doch aus. Nur Mut und Kopf hoch!!!


    Erkältungen grassieren gerade sehr hartnäckig, wir haben es alle! Ich glaube nicht, daß es da einen Zusammenhang gibt.


    Liebe Grüße
    Marly
     
  8. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde und müsste so und so in die Schule, ist die 7.Klasse, nächstes Jahr Matura, das muss ich hinkriegen.
    Mit den Tabletten (wenn ich sie 2mal täglich nehme) ist es in Ordnung, dann geht das.

    Meine Mutter und ich haben gerade etwas herausgefunden.
    Ihr Vater hatte eine ganz schlimme Schuppenflechte und es gibt auch eine Form der Athritis dazu, die psoriasis-arthritis, bei der auch anfangs keine schuppenflechte auftreten muss und die im blut nicht nachweisbar ist. Besonders spezifisch ist, dass die endgelenke der zehen und finger oft weh tun und der druckschmerz viel geringer ist als bei der rheumatoiden athritis. Meint ihr das ist eine Möglichkeit und soll ihc die Ärzte dort mal darauf ansprechen? Aber dann denken die bestimmt, dass ich mir Krankheiten anlese :rolleyes:
     
  9. Artep

    Artep Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburger Seenplatte
    Liebe Simone, ich bin einigermaßen geschockt über Deine Geschichte, da sie der meinen sehr ähnlich ist.
    Auch ich habe eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse gehabt, hatte nach 7 langen Jahren der Quälerei mit SD-Hemmern endlich die OP. Leider nur subtotal, weil da irgend was in der Übermittlung der Ärzte nicht geklappt hat, dass ich Basedow habe. Und so quält mich die "Kröte" und schießt ab und an mal quer, so dass ich schon mal in die ÜF oder UF rutsche. Und darauf wurden dann meine Gelenkprobleme geschoben.
    Mein Vater hatte Psoriasis, ich als Kind. Niemand hat mich zu beginn meiner Rheumakarriere gefragt, ob Psoriasis in der Familie vorkommen würde.
    Endlich, beim 3. Rheumadoc (ich hasse Ärztehopping, aber es ging nicht anders, auch mich wollte man in die psychosomatische Ecke schieben) kam die Frage nach der Psoriasis. Und seit dem geht es wieder aufwärts.
    Vielleicht solltest Du Dich auf das Antigen HLA B27 testen lassen, was die Diagnose einfacher macht.
    In Deutschland muss man es meistens selbst bezahlen, weiß nicht, wie das bei Euch ist.
    Lass Dich nicht beirren :top:, es gibt Rheumaarten, die kann man nicht im Blut nachweisen (seronegativ). Mein CRP ist im Schub manchmal irre hoch, manchmal völlig normal. Und mein Rheumafaktor war schon immer im grünen Bereich, obwohl sie den Wert ja auch geändert haben. früher unter 20, sollte er jetzt unter 10 liegen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft, manchmal muss man Lebenszeit (Schulzeit) investieren um weiter Zeit ins Leben zu investieren.
    Liebe Grüße
    Petra

    ich bin
     
  10. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort Artep.

    Also ich hab ja Hashimoto und selbst diese Diagnose halten sie nicht für richtig OBOWOHL meine Antikörper erhöht sind (Zitat: "Es ist ein Antikörper erhöht-wir hätten nicht behandelt") und obowhl es mir mit L-Thyroxin wesentlich besser geht. Meine Werte waren zeitweise total im Keller und ich hab mich selber sehr viel informiert und weiß schon, dass es gut ist wie ich es mache!

    Ich versteh einfach nicht, warum die mir nicht glauben-natürlich habe ich eine Vergangenheit die auf viele psychische Probleme vermuten lässt, aber ich mache seit 3 Jahren therapie-ich nehme seit 1,5 Jahren keine Medikamente mehr und mir geht es gut, das sollte doch ausreichen, damit endlich mal jemand kapiert das nicht immer alles psychisch ist... :(

    Am mittwoch habe ich jetzt wieder termin, ich hab irgednwie ein ungutes Gefühl, weil sie beim letzten Termin doch recht unfreundlich (unterschwellig) waren-zB habe ich erklärt das es nicht so toll ist wenn ich so oft herkommen muss und immer vormittags wegen der schule. Da meinte sie: Na ja du musst wissen was dir lieber ist und wie groß dein Leidensdruck ist... :mad: klar will ich keine Schmerzen, aber mir ist meine Zukunft verdammt wichtig!

    Diese Schmerzen können ja nicht von nichts kommen, mit 2 Naproxen täglich geht es ganz gut, aber mit einem ist es echt schmerzhaft...
    Sollten die eigentlich auch röngten oder ultraschall oder sonstwas machen?

    Bis jetzt haben sie blut abgenommen, gelenke angeschaut únd abgemessen.

    Das Problem ist, bei mir ist es in der Früh extrem-da kann ich kaum gehen und kann Zb kein Feuerzeug drücken...bis ich aber mit dem Bus dort bin und dann noch ewig dort gewartet habe ist es schon viel besser, dann sind es nur mehr schmerzen wenn ich ne faust mache und so... :rolleyes:
     
  11. Marly

    Marly Guest

    Hallo Simone,
    bei meiner Tochter hat der Rheumadoc gleich eine Familienamnamese durchgeführt und wegen der früheren Schuppenflechte und Regenbogenhautentzündung ihres Papas ist die Diagnose von der idiopathischen in die Psoriasis-Arthritis gewechselt. Wir wissen auch erst seit dem, daß Schuppenflechte und Rheuma zusammen hängen. Bei ihr sind es aber die Knie- und Fußgelenke, die betroffen sind.
    Ich würde auf jeden Fall beim nächsten Termin die Schuppenflechte in der Familie erwähnen, das müssen sie ja wissen.
    Alles Gute
    Marly
     
  12. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.621
    Zustimmungen:
    612
    Liebe Simone,

    wenn es dir psychisch gut geht, dann brauchst Du wirklich nichts psychisches berichten. Schließlich erzählst Du auch nicht, dass Du vor drei Jahren eine Zahnbehandlung gemacht hast.
    Ich habe gelernt, dass man den Ärzten - zumindest manchen - ein bisschen helfen muß. Du musst ihnen hauptsächlich das erzählen, was sie brauchen, um eine Diagnose zu finden. Nur darfst Du ihnen nicht sagen, was Du meinst, sondern nur "mir ist da noch eingefallen..." oder "vielleicht ist es wichtig...".
    Ein bisschen Stolz haben Ärzte auch, und wenn wir manchmal die Diagnose schon vermuten, wollen sie sie lieber ganz alleine finden.
    Hier im Forum kannst Du viel lernen, um Dir und den Ärzten zu helfen. Bei meiner Krankheit habe ich erst hier erfahren, dass dieses ständige Schwitzen in der Nacht zur Krankheit gehört. Hat mich niemand gefragt. Jetzt erzähl ich das immer als "sooo lästig", und dann frage ich noch ziemlich doof "kann das was mit der Krankheit zu tun haben?".
    Und: besser nix von Internet sagen, das mögen manche überhaupt nicht...

    Ich drück Dir die Daumen, und hoffe dass Dir bald geholfen wird!

    Kati
     
  13. Marly

    Marly Guest

    Hallo Kati,
    jetzt verstehe ich auch, warum meine Tochter nachts immer schwitzt und das bei der Kälte. Mir war das ein Rätsel....
    Vielen Dank für diese neue Erkenntnis.
    Marly
     
  14. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    So hier bin ich wieder, wieder einen Termin überstanden.
    Das war auch der letzte, der Arzt meinte sie können nichts sagen, sie sind nicht auf das gebiet spezialisiert und ich soll zu einem internisten gehen.

    Blutwerte die nicht ganz in Ordnung sind:
    Ges. Eiweiß 8,16 (2,20-8,00)
    Albumin 5,1 (3,5-5)
    ASL-O 158 (unter 150)
    Anti-TG 376 (unter 115)---liegt an hashimoto

    Ana sind negativ, der Wert ist unter 1:160

    Ich soll weiterhin 2mal täglich Proxen nehmen, jetzt erstmal zur Hausärztin und die soll mich gegebenenfalls zum Internisten schicken oder auch stationär irgendwo hin.ö..:(
     
  15. simone92

    simone92 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab neue Infos, war heute beim Internisten mit spezialisierung auf rheuma, der jetzt wieder blut abgenommen hat und mich für eine szintigraphie und ein röngten überwiesen hat. Das findet nächste Woche Dienstag statt. Endlich ein Arzt der meine Beschwerden ernst nimmt!
     
  16. Carlotta

    Carlotta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Februar 2010
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Stuttgart
    Hallo Simone.

    das ging ja echt schnell mit dem Rheumatologentermin. Gibt es schon Ergebnisse?

    Ich drücke dir die Daumen, dass du bald mehr weist!

    LG
    Carlotta
     
  17. Patty

    Patty Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. September 2007
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Simone,
    ich bin etwas entsetzt von deinen Eltern.
    Dieses Verhalten kann ich gar nicht verstehen.
    Schade das sie dich nicht so unterstützen wie du es brauchen würdest.

    Die Pyschoecke ist ne schwierige Ecke aus der man schwer herauskommt.
    Lass dich nicht reindrücken, missachte aber auch nicht den Einfluss der Seele.
    Proxen/Naproxen wirkt auch entzündungshemmend und wenn es dir hilft spricht es schon dafür das du einen Grund für die Schmerzen hast.

    Alles gute für dich, ich drücke dir die Daumen, das man dir bald hilft.
     
  18. anko

    anko Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Simone,

    ich habe lange nicht gelesen.

    Das mit deiner Akne, kann gut von dem Proxen kommen. Es gibt sogar den Ausdruck Proxenakne dafür. Mein Sohn hatte die ganz stark. Die Rheumatologin hat daraufhin sofort das Proxen gestrichen und dafür Diclo verschrieben.

    Es ist gut, dass du jetzt bei einem Rheumatologen bist. Hat sich schon etwas getan? Gerade bei Schuppenflechtenrheuma kann es sein, dass bei dir im Blutbild überhaupt nichts auffälliges zu finden ist. Daher brauchts du einen wirklich kompetenten Arzt.

    Hast du schon mal unter Rheuma von A_Z unter Psoriasisarthritis geguckt? Da findest du eine Menge Infos.

    Dann bist du ja doppelt vorbelastet. Durch deinen Vater mit der Psoriasis und soweit ich weiß, kann Hashimoto doch auch Arthritis auslösen oder zumindest arthritisartige Beschwerden machen, oder?

    Ich wünsche dir viel Glück und auch viel Kraft, denn bei seinen Eltern keinen Rückhalt zu haben, stelle ich mir persönlich sehr schwer vor. Aber davon gibt, bzw. gab es hier Forum noch mehr. Also Jugendliche ohne Rückhalt. Vielleicht solltest du mal in einem Extraposting nachfragen, wie sie damit klarkommen bzw. was sie machen, damit es sie nicht zu doll beeinflusst. Vielleicht sind sie ja noch da. Ich lese im Moment zu wenig mit um dir das sagen zu können.

    Viele Grüße
    anko
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden