Könnt ihr Rheumaschmerzen von anderen Schmerzen unterscheiden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Minika, 1. April 2017.

  1. Minika

    Minika Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    14. April 2016
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Wie ist das bei euch, könnt ihr bei Problemen unterscheiden, ob hier das Rheuma zuschlägt oder ob irgendeine andere Baustelle aufgemacht worden ist?

    Ich kann es oft nicht. Z.B. habe ich schon länger Probleme im Bereich Hals-Nacken-Schultern. Wohl schon vom Rheuma.
    Aber seit einigen Wochen ist es echt massiv schlimm geworden. Tja, was ist das jetzt? Rheuma oder nicht?
    Und immer, wenn ich denke, ich geh doch zu einem Arzt (ja, zu welchem denn?:confused:), tja, dann wird es plötzlich besser. Kurzfristig, nur bis ich diese Pläne begraben habe.:o

    Neben dem Rheuma (Lupus) habe ich auch noch ein Schilddrüsenproblem. Und leider, leider überschneiden sich die Symptome teilweise. Auf was also soll ich Probleme schieben? Das ist halt deshalb wichtig, weil man an der Schilddrüseneinstellung durchaus was machen könnte. Wennnn man denn wüßte, das eben hier das Problem liegt.
    Und SD ist für viele Ärzte nicht besser zu durchschauen als Rheuma, auch hier hat man viel Glück, wenn man an einen fähigen Arzt gerät.

    Schwierig, schwierig. Irgendwie kommt mir das vor wie eine Schublade, ach ja, da ist Rheuma, paßt schon, packen wir es dazu und das Problem ist vom Tisch.

    Eigentlich ist es mir ja egal, wo es herkommt, ich würd nur soooo gerne mal wieder 3 schmerzfreie Tage verbringen, wo ich nicht nach jeder Arbeit gucken muß, wann ich mich wieder bewegen kann. Und nicht nachts aufwachen, weil ich auf der Schulter nicht mehr liegen und den Kopf nicht mehr bewegen kann
    Und zum Arzt gehen können, ohne gleich in die Schublade gesteckt zu werden.

    Und dabei bin ich mir ja selber nicht sicher, ob es das Rheuma ist oder ob da was anderes ist. Und komm mir total blöd vor, jetzt damit z.B. zu einem Orthopäden oder so zu gehen.:( (Und wetten, der Tag mit dem Termin wäre der einzige schmerzfreie Tag innerhalb von 6 Wochen)
    Eigentlich weiß ich gar nicht, was ich von euch möchte. Vielleicht einfach nur von der Seele schreiben? Weil es heute morgen recht gut war, und seit dem Gewitter heute nachmittag wieder total schlimm ist? Was wohl doch fürs Rheuma spricht. :cool:

    LG
    Minika
     
  2. moi66

    moi66 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    95
    Hi Minika,
    tja.. wenn Du das rausfindest, sag mir Bescheid..
    Ich hab eigentlich nur die Kombi Morbus Bechterew und Verspannungen.. aber nicht mal mein Physiotherapeut kann ganz klar sagen, was Sache ist.
     
  3. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    8.754
    Ort:
    Nähe Ffm
    Mein Rheumatologe kann das ;)
    Wenns Blut labortechnisch nix sagt, ists kein Rheuma ;)

    Ich glaube, dass es vielen von uns so geht. Meine Antwort hilft dir zwar nix, aber scheinbar ist das so und wir müssen mit diesen Schmerzen/Mißempfindungen leben.

    Und so steh ich seit Wochen mit Wärme und Stechen/Brennen im Bindegewebe und der Haut da - brennt wie Brennnesseln, die wir als Kinder immer so spaßhalber am Arm durch gegenläufiges Verdrehen der Haut machten.

    Ich kann es zwar aushalten, aber es macht mir Angst, weil keiner weiß, was das ist.
    Auch die interwallmäßig heraustretenden Adern kennt keiner, die sind nix :rolleyes:
    Nur bei meiner kürzlichen hypertensiven Krise wusste der Notarzt, es ist vom Kortison, und so kann ich wenigstens bei einem Symptom mit Tropfen gegenwirken.

    Ich glaub es ist schwierig, alles zuzuordnen, denn auch die Nebenwirkungen spielen mit rein.
    Und so verbringt man seine Zeit mit Arztbesuchen, rennt von einem zum andern, schließt vielleicht mal eine Baustelle und die nächste tut sich auf.

    Ich bin zwar erst seit einem guten halben Jahr mit der Diagnose RA dabei, aber was ich seitdem alles für seltsame Symptome habe, hatte ich in meinem ganzen Leben noch nicht.
    Und so alleingelassen und hilflos war ich ebenfalls noch nie.
     
  4. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    539
    Ja, doof - ich kenne das auch.

    Allerdings sehe ich das manchmal auch etwas positiv - dass man sich eben nicht um alles Gedanken macht sondern gleich sagt "Ach ja, Rheuma!" ... das kann manchmal auch etwas Stress nehmen. Denn mir geht es oft so, dass ich bei "neuen" Beschwerden gleich ins Grübeln komme, was das nun wieder sein kann und man befürchtet gleich was Schlimmes usw. ... naja, und dann ist es manchmal ganz gut, wenn man sich keine weiteren Gedanken machen muss ... !
     
  5. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    8.403
    Zustimmungen:
    8.754
    Ort:
    Nähe Ffm
    Ja, aber keine weiteren Gedanken kann man sich ja erst machen, wenn man weiß, was es ist. Und bis das klar ist grübelt man (ich jedenfalls :(), denn bekannte Ursachen kann man angehen.

    Aushalten kann ich einiges, aber die Ungewissheit nicht.
    Meinst du man muss das mit der Zeit lernen und auch Symptome hinnehmen, sie versuchen zu mildern, aber die Ursache nicht wissen wollen?
     
  6. Gertrud

    Gertrud Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.534
    Zustimmungen:
    539
    Na, es kommt natürlich immer drauf an - auf die Schmerzen, die Intensität, die Dauer. Klar kommt nicht alles vom Rheuma, man kann Pest und Cholera gleichzeitig haben ....

    Trotzdem, erfahrungsgemäß mit zunehmendem Alter ist es zumindest bei mir so, dass ich immer mal wieder irgendwelche "Zipperlein" habe, die dann nach einigen Tagen von allein wieder verschwinden. Würde ich mich da jedes Mal verrückt machen und/oder gleich zum Arzt gehen, dann wäre das für mich schon ein zusätzlicher Stress. Da ist es manchmal besser, es gleich aufs Rheuma zu schieben.

    Aber wir kennen uns ja mittlerweile selbst ganz gut - und bei manchen Symptomen wissen wir schon, dass wir da nicht abwarten sollten und dass es andere Ursachen hat.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.148
    Zustimmungen:
    13.459
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich weiß auch oft nicht, obs von der cP kommt oder von der Fibro oder ob es wieder mal ganz was Anderes ist. Meistens seh ich das recht entspannt, nur wenn der jeweilige Zustand länger anhält, forsche ich nach.
     
  8. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    Essen
    Ich weiß auch oft nicht ob etwas vom Rheuma kommt. Die Tage hatte ich ein Pulsartiges dolles Ziehen im Schienbein. Sehr unangenehm. Erste Mal gehabt.

    Dann Stechen links hinter dem Schulterblatt. ..

    Ich komme dann immer auf die schlimmsten Befürchtungen. Schienbein-Ermüdungsbruch.
    Herzprobleme. .. :eek:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden