1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Könnt ihr mir das "Fachchinesisch" erklären?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von siegi66, 25. Oktober 2007.

  1. siegi66

    siegi66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leidensgefährten,
    ich war nun wieder beim Rheumatologen zur Auswertung der ganzen Untersuchungen. Also laut Skelettszintigraphie sieht es quasi so aus das ich von Schultergelenk bis zu den Knöcheln leuchte.Hinzu kommen Arthrosen in beiden Handgelenken und beide Daumen. Der Rheumatologe hat mir dies auch auf den Bildern gezeigt, Befund liegt mir vor. Also von dieser Seite alles eindeutig. Labortechnisch fast alles negativ;) , also doch kein Rheuma :cool: ??? Diagnose war ja schon davor Rheumatoide Arthritis, jetzt steht da Spondyloarthritis ohne Sahroilitis(schei... Ärzteschrift)??? War diesmal leicht hektische Untersuchung deswegen ist da viel an mir vorbei gezogen...Kann mir da eine/r weiter helfen?
    Viele Grüsse
     
  2. Erato

    Erato Guest

    Hallo Siegi66,

    *kicher*, jaja, die berühmten Handschriften. Hatte neulich auch mal ein herrliches Erlebnis. War in einer großen Klinik, hatte ALLE meine Befunde dabei, nur einer fehlte, da hatte ich mir einen kleinen Post-it-Zettel reingeklebt und darufgeschrieben sowas wie: "Ist nicht wichtig".

    Also Doc redet, untersucht und will dann die Befunde lesen. Blättert und will kopieren und fragt plötzlich mit Fingerzeig auf den Zettel: "wer hat das denn geschrieben". Ich etwas irritiert (fehlt ihm der Befund evt. doch) und frage zurück: "weshalb?" Er: "Naja, sieht aus wie meine Handschrift" Ich:"Und ich dachte, nur ich hätte eine Sauklaue" Er etwas irritiert :D , ich (gedacht): oops habe ich was Falsches gesagt?

    OK, jetzt aber zu Deinem Problem. Also so ähnlich war's bei mir auch: Szinti reichlich mit Befund, Blut seroneg. seitdem auch "seronegative Spondyloarthritis)...

    Zu dem nicht lesbaren Text kann ich Dir leider auch nichts sagen, AAABER: Warum rufst Du nicht einfach an und fragst? Oder fordere den entgültigen Befund an oder eine Kopie (schriftl. Anfrag funktioniert manchmal besser).

    Sorry wg. der kleinen Anekdote

    Viele Grüße und wenig Schmerzen
    Erato
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo siegi,

    der arzt meint wahrscheinlich: sakroiliitis= ohne entzündl. veränderungen im kreuz- darmbein
    spondyloarthritis= entzündung der wirbelgelenke
     
  4. siegi66

    siegi66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo, danke für die schnellen antworten. reicht ja schon mal fürs erste, den rest lass ich mir nächste woche von meinem hausarzt "übersetzen".
    @erato, anekdoten müssen sein ;) . man hat ja sonst schon nicht viel zu lachen.
    grüsse aus berlin
    siegi