1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Können Äpfel Magenschmerzen machen?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von eve60, 22. Oktober 2014.

  1. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo an Euch alle, wie Ihr an meiner Frage schon seht, quäle ich mich mit heftigen Krämpfen, jeder Menge Gluckergeräusche im Bauch, übel war mir auch. Zudem habe ich das Gefühl, daß mein Bauch oberhalb des Nabels etwas wie angeschwollen ist. Das Ganze kam nach einem Riesenapfel, den ich verspeist hatte.

    Ob es da einen Zusammenhang geben könnte? Bisher hatte ich damit keine Probleme.

    LG Grüße
    Eve
     
  2. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Kann sein, dass der Apfel zu viel Säure hatte ...

    Ich vertrage Äpfel phasenweise auch nicht. Vor allem eben die etwas säuerlichen.

    Habe mal gelesen, das wäre besser, wenn man die Äpfel raspelt?! Kann mir allerdings nicht vorstellen, wieso.

    LG, Tiangara
     
  3. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.213
    Zustimmungen:
    58
    Ort:
    Schweden
    Hallo eve,

    ich weiss, dass Äpfel Gallenbeschwerden verursachen können. Ich habe mal 4 Stück gegessen (weil die so gut waren). Danach bekam ich fast eine Gallenkolik - dabei habe ich gar keine Galle mehr (sondern nur noch die Gallengänge...) Meine Nachbarin hat auch diese Erfahrung gemacht.

    Liebe Grüsse
    Mimmi
     
  4. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    ... kann aber auch ne ganz normale Darmgrippe werden ..... die nur zufällig nach dem Apfel angefangen hat...

    Auf alle Fälle wünsche ich dir gute Besserung!

    LG
    Lächeln
     
  5. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Danke für Eure Hilfe.

    Daß es eine Darmgrippe wird, denke ich nicht. Inzwischen ist es besser.
    Es war auch keine sehr säureintensive Sorte, oh Mann, war aber doof.
    Ich erinnere mich, daß ich vor Jahren mal eine Unverträglichkeit (Milch) hatte, die ähnliche Probleme brachte. Was mich nur irritiert, sind die Beschwerden oberhalb des Bauchnabels, quer rüber und etwas hart.
    :confused:
    LG Eve
     
  6. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
  7. Plüschfussel

    Plüschfussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    CLICK

    Dazu gibt es viele unterschiedliche Erklärungen im Net, bis hin
    zu der Meinung, daß Wasser auf Obst keinerlei Probleme macht.

    Liebe Grüße C.
     
  8. sasaka

    sasaka Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hab das gelegentlich auch Magenprobleme
    Wenn die Äpfel sehr fest sind dann liegen die schwer im Magen wie es so schön heißt
     
  9. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.321
    Zustimmungen:
    146
    Ich bekomme nach jedem Apfelgenuß Magenprobleme, darum esse ich keine mehr ...
     
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Von Äpfeln hatte ich noch nie Magenbeschwerden, obwohl ich ja dafür sogar in mehrer Hinsicht her anfällig bin. Mir geht es da eher von Zitrusfrüchten, Orangen etc. so.
     
  11. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Guten Morgen, mir gehts wieder gut.
    Ich habe bisher immer gerne Äpfel gegessen, aber das war nun eindeutig. Nachdem meine Verdauung offenbar damit durch war, gings wieder.
    Heute habe ich eine große Birne mit, mal sehen, was dann passiert.

    LG eve
     
  12. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
  13. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Guten Morgen, ich habe meine große Birne noch nicht gegessen; bin doch ein bißchen unsicher.

    Danke für den Tip mit dem Fruchtzucker, vielleicht wars davon auch zu viel. Das war ein Riesenapfel, so ca. 500 g. Ich werde das Ganze mal beobachten, mal einen kleinen Apfel ohne Schale ausprobieren.
    Und die alten Sorten mag ich eigentlich eh am liebsten, muß mir da nur Quellen erschließen.

    Einen schönen Tag

    eve
     
  14. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hi natürlich kann es sein, das du keine äpfel verträgst......
    mein Kleiner hat z.zt abends immer bauchweh wenn er Apfelschorle trinkt.. aber nur von einer sorte A-Scho....
     
  15. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    leider gibt es noch einen GRund,

    der bei mir zutrifft - erkannt nach vielen Jahren "Leidens" und durch einen Test beim Arzt, weil ich Äpfel liebe und den Zusammenhang nicht gecheckt habe:

    Fructoseintoleranz :-(((
     
  16. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Ich glaube, ich würde einem einmaligen Erlebnis nur wenig Bedeutung zumessen.
    Wenn zuuuu vorsichtig ist und zuuuu schnell Rückschlüsse zieht, kann man sich das Leben unter Umständen unnötig einschränken und das wäre doch schade.
    Vermutlich würde ich mindestens drei bewusste Versuche machen bevor ich Rückschlüsse ziehen würde. Verdauung und Verträglichkeit sind sehr komplexe Vorgänge.
     
  17. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Tja, dann habe ich jetzt meinen zweiten Versuch unabsichtlich hinter mir. Habe einen geschälten Apfel gegessen und quäle mich jetzt wieder.

    Und dabei hatte ich heute abend was vor:sniff::sniff::sniff:

    Eve
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    98
    Bis heute Abend könnte das ja wieder weg sein. Und bislang, also bis auf die zwei mal hattest du das noch nie von Äpfeln ?

    Wie war es denn nach der Birne?
     
  19. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Habe die Birne nicht gegessen. Und sonst habe ich Äpfel immer gut vertragen und es war auch kein saurer.

    Und es kneift fürchterlich, mir ist im Magen so, als hätte ich zwei Eisbeine weg.

    Eve
     
  20. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo eve,

    oje, das kenne ich auch. Bis vor ein paar Jahren habe ich Äpfel immer super vertragen und sie sehr gerne gegessen. Plötzlich fingen die Probleme an, wie aus heiterem Himmel, Magenschmerzen, Krämpfe, Durchfall, aber auch so ein Kratzen im Hals.
    Ich habe dann erst mal die Äpfel ein paar Tage weggelassen und es dann wieder probiert, aber ich habe sie nicht vertragen, egal welche Sorte.
    Seitdem esse ich nur noch sehr selten mal einen Apfel oder auch nur ein Stückchen davon, was ich sehr schade finde. Irgendwann später fingen die Probleme auch an, wenn ich rohe Karotten oder Paprika gegessen habe. Das geht jetzt auch nur noch an und zu mal, dass ich davon ein Stückchen esse.:(
    Birnen habe ich auch noch nie gut vertragen, Steinobst war auch immer kritisch, dabei esse ich das wirklich gerne. Man muss es eben ausprobieren, was gerade geht und was nicht. Schade eigentlich.

    Hoffentlich geht es Dir bis heute Abend besser!

    Liebe Grüße
    Faustina