1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Köln: Fibromyalgie Vortrag Juli 2013

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von kukana, 5. Juni 2013.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.411
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Köln
  2. Dina

    Dina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederrhein
    Schade, da bin ich im Urlaub. Weiß aber auch nicht, ob ich die Stunde gefahren wäre, wenn ich da wäre :rolleyes:
     
  3. Almarantha

    Almarantha Guest

    Na, das ist lustig, das es gerade DA ist! Ich bekam dort meine Fibrodiagnose - und gleichzeitig die Auskunft, dass das DA aber NICHT behandelt würde. Hm. nun gut. Ich bin dabei. :)
    Danke für die Info!:top:
    Gruß,
    Almarantha
     
  4. Almarantha

    Almarantha Guest

    Hallo!
    Nachdem ich nun gestern bei der Schulung war, würde mich interessieren, ob jemand von hier auch dort gewesen ist. Ich hab zwar gestern abend nicht wirklich was Neues erfahren, aber Dr. Strunk selbst, mit seiner absolut ANNEHMENDEN Haltung zur Fibromyalgie und die Art und Weise, WIE er vorgetragen hat, fand ich wirklich gut - sehr freundlich, respektvoll und wie ich finde auch "aufmunternd" uns Betroffenen gegenüber. DASS man was tun KANN, um die Beschwerden, jeder nach SEINEM Weg, zu lindern, ist mir jetzt noch mal klarer geworden - und, dass man es auch tun SOLLTE. Für mich nach gestern ganz wichtig: den nächsten Arzt oder Therapeuten, der die Existenz einer Fibro grundsätzlich negiert oder allem voran einer angeblich "kranken Psyche" zuschreibt, verweise ich an Herrn Dr. Strunk. DAS hat mir vom gestrigen Abend am allermeisten gebracht: mich von einem wirklichen Fachmenschen absolut angenommen zu fühlen mit der Diagnose Fibromyalgie. Sehr empfehlenswert.
    Almarantha