Knochenzyste bei Kinderrheuma

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Katharinakauf, 7. März 2019.

  1. Katharinakauf

    Katharinakauf Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hallo ihr lieben,

    Lange habe ich mich nicht mehr gemeldet, dafür jetzt vom Handy aus dem Krankenhaus, deswegen verzeiht die groß/Kleinschreibung.

    Meine Tochter ist 12 Jahre und hat jia seit 9 Jahren, phasenweise mit MTX und Humira behandelt. Im Moment bekommt sie nur Humira.
    Vorgestern ist sie beim Skifahren gestürzt (eigentlich recht harmlos) und hat sich das Becken gebrochen. Im mrt hat man eine knochenzyste an der Bruchstelle entdeckt, deswegen ist es dort gebrochen, die Ärztin hat von einer sollbruchstelle geredet. Hier laufen jetzt alle ein bisschen Amok, wir müssen das also onkologisch abklären lassen. Aber auch rheumamässig scheint das keine Ausnahme zu sein.

    Hat das jemand von euch schon mal gehabt, oder weiß etwas darüber? Auch über die Therapie?

    Danke schon mal für eure Hilfe!
    Liebe Grüße,
    Katharina
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden