1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knochenszinti bringt gewissheit?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Irrlicht, 17. Juli 2007.

  1. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    "Erbitten Ganzkörperskelettsintigramm, polytope therapieres. WS- und Gelenkbeschwerden, gesteigerter Knochenstoffwechsel?" Das steht auf der Überweisung die ich heute vom Orthopäden bekommen habe. Einerseits war es mein Wunsch endlich zu wissen woher es kommt das ich immer irgendwo Schmerzen habe, andererseits bin ich unsicher: die Blutergebnisse waren unauffällig (war BSG, großes Blutbild, CRP und Boreliosetiter - es waren zwar Borelioseantikörper nachweisbar, aber so niedrig, das es als neg. gilt). Und das Rhöntgen hat lediglich eine Skoliose und ein Hohlkreuz gezeigt (plus minimale Anzeichen von beginnender Arthrose).
    Warum ich unsicher bin? Ich bin 28 und hoffe eigentlich nichts zu haben was man im Szinti sehen müsste, trotzdem möchte ich eine plausible Erklärung für mein Befinden oder Mißbefinden. Und dann denke ich wiederum: wenn man das Szinti macht.... was das wohl kostet... und wenn man das umsonst macht, dann kostet es unnötiges Geld.... naja, nicht mich, aber andere Leute haben es vielleicht nötiger als ich?
    Was heißt übrigens "polytope"? Einer ne Ahnung?
    Der Orthopäde jedenfalls hat das Szinti von sich aus machen wollen! Nachdem ich von Einigen hier gelesen habe, bin ich erstaunt das er das so bereitwillig machen lassen wollte!? Er hat sich meine Beschwerden ja auch nicht so ausführlich anhören wollen wie ich es geplant hatte. (Wie immer eigentlich, ich mache mir Tage lang gedanken wie ich den Ärzten das am besten plausibel mache, ohne wie ein nerviger Patient zu wirken und ohne dabei auf meine Wünsche zu verzichten und dann wird nie was drauß. Ich werde nie alles los was ich sgaen oder fragen will!?)
    Meint ihr das mir das Szinti wirklich eine Antwort gibt? Wie läuft das denn überhaupt ab? Ich müsste ja eigentlich Bescheid wissen, aber ich hab keine Ahnung!

    LG Uli
     
  2. musicandrhythm

    musicandrhythm Don't worry, be happy!

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Szintigramm

    Hallo Uli, sei doch froh dass dir zur Diagnostik Untersuchungen angeboten werden. Die kosten sind ja relativ zum nutzen. Falls durch die Untersuchung etwas herausgefunden/ausgeschlossen werden kann dann hat es sich doch gelohnt. Sicherlich muss man noch die Strahlenbelastung in Relation dazu setzen.

    polytope therapieres. = mehrfache therapieresistenzen :confused:




    Anbei ein Link:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Szintigramm

    LG
     
  3. rosineide

    rosineide Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli,

    vor dem Szintigramm brauchst du keine Angst haben! Ist schmerzlos und die Strahlenbelastung ist wohl auch sehr gering.

    Allerdings kann dadurch nicht wirklich etwas ausgeschlossen werden, egal was die Ärzte erzählen. Ein positiver Befund sagt natürlich immer etwas aus.
    Es gibt eine ganze Reihe sogenannter Seronegative Spondarthritis (sprich entzündliche Rückenschmerzen, die selbst in akutestem Zustand nicht im Blut nachweisbar sind, zB. Psoriasisarthritis). Diese sind auch nicht unbedingt in bildgebenden Verfahren (röntgen, szinti) zu sehen.

    Wenn bei dir oder Familienangehörigen eine Schuppenflechte bestehen sollte, würde ich auf jeden Fall hellhörig werden.

    LG,
    Rosi
     
  4. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link, da hätte ich ja mal selber drauf kommen können! Muß nur nochmal anrufen: ich soll 2,5 Stunden vor dem eigentlichen Szinti da sein. Ich schätze zur Injektion!? Vielleicht kann ich danach nochmal weg? Ich hab nämlich einen 19 Monate alten Sohn und es ist nicht so leicht einen Babysitter zu bekommen. Hast Du schon mal ein Szinti bekommen?

    LG Uli
     
  5. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das wird dann wohl meine Sorge sein wenn das Szinti gemacht ist und nichts gefunden wurde. *lach* Dann werde ich jammern weil ich jetzt wieder nicht weiß was ich als nächstes machen soll!? Warst Du schon mal beim Szinti?

    LG Uli
     
  6. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Irrlicht,

    du bekommst die Injektion, und kannst dann nochmal für 2 Std. nach Hause. So war es zumindest letztes Mal bei mir. Ich hab am 31.07. nochmals eine, und auch da darf ich nochmal nach Hause.

    Liebe Grüsse

    suse
     
  7. rosineide

    rosineide Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Uli,

    bei meinem Mann war es so, dass er eine Spritze bekommen hat und sich dann zwei Stunden lang die Zeit totschlagen musste. Innerhalb dieser Zeit sollte er glaube ich auch zwei Liter Wasser trinken, wohl damit das Zeugs sich besser verteilt.

    LG,
    Rosi
     
  8. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe irrlicht,

    du fragst nach gewissheit.....
    eine 100 % kann dir niemand garantieren.
    auch bei einer szintigraphie ist es teilweise auslegungssache...

    wenn du unter SUCHE szinti /szintigraphie / szintigram eingibst,
    bekommst du sehr viele postings dazu.

    alles gute für dich, marie
     
  9. Irrlicht

    Irrlicht Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich habe mich ein bißchen mehr reingelesen in das Forum und überhaupt in Infos..... Im Prinzip weiß man ja, das es in ALLEM, im ganzen Leben, keine Garantie gibt, aber es ist so unglaublich, wenn man sich vorstellen soll, das es nicht möglich sein soll eine Diagnose zu stellen. So viele erzählen das sie eine ewige Geschichte hinter sich haben bis sie einen Befund bekamen oder warten heute noch darauf. Ich möchte nicht zu denen gehören. Bitte versteh das nicht als negativ Bewertung der Betroffenen oder etwas in der Art, es ist nur so, das ich mich dagegen wehre und ich einen inneren Kampf kämpfe. Wenn ich die Schmerzen spüre frage ich manchmal in mich hinein was ich da spüre!?! Ob sie wirklich da sind? Ob ich mir da was einbilde!? Hat man diese Schmerzen vielleicht als normaler, gesunder Mensch auch? Bin ich zu empfindlich!?
    Ich hätte gerne eine Garantie..eine Gewissheit.... Wie so viele hier!

    LG Uli