1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knochenhautentzündunf plus Fingerschmerzen - Zusammenhang?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von FarioF, 21. Oktober 2014.

  1. FarioF

    FarioF Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Schönen guten Tag ans Forum,

    ich habe seit einem Jahr eine Schambeinentzündung (Knochenhautentzündung am Schambein) die einfach nicht heilen will.
    Desweiteren klage ich beim Aufwachen oft an Hand und Fingerschmerzen. ich bin Männlich und 30 Jahre alt. Habe bis zur Schambeinentzündung sehr viel Sport betrieben. 3-4 Mal die Woche Fussball. Seit einem Jahr nun absolut keinen Sport.

    Mein Hausarzt meinte, dass die schmerzen in Fingern, Hand und zum Teil in den Ärmen rheumatisch bedingt sein können. Familär ist meine Mutter schon mit Rheuma belastet.

    Ich als Laie denke mir, bei meinen Händen und Fingern gehts ja um die Knochen. Eventuell habe ich eine Problematik, die dazu führt, dass auch meine Schambeinentzündung aus diesem Grund nicht schwindet?!

    Lohnt es sich für mich einen Termin bei einem Rheumatologen zu machen, da die Schmerzen in der Hand immer nur beim Aufwachen vorhanden sind und sonst nie. Eventuell liege ich ja drauf im Schlaf und merke es nicht?

    Lieben gruß
     
  2. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    104
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo Fario
    willkommen bei RO!

    Auf jeden Fall.....
    Es gibt ja so viele diverse Rheumaarten mit ganz unterschiedlichen Beschwerdebildern.
    Und da deine Mutter auch belastet ist, macht es doppelt Sinn.
    Du solltest dich baldmöglichst darum kümmern, denn die Wartezeiten erstrecken sich nicht selten über mehrere Monate.

    Ich wünsche dir hilfreiche Anregungen und gute Unterhaltung!