1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knochendichte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nikita, 30. August 2002.

  1. Nikita

    Nikita Guest

    hy leute!
    ich hab bei meinem nächsten kontrolltermin auch eine knochendichte-messung. wollte fragen, was die da genau machen bzw. wie das abläuft?
    liebe grüße!
     
  2. Mücke

    Mücke Guest

    Hallo Nikita,
    ich glaube es gibt verschiedene Arten die Knochendichte zu messen.
    Bei mir wurde sie am Fuß getestet. Gerät sah aus wie eine kleine
    Sprudelwanne für ein Fußbad. Die trittfläche wurde mit Wasser umspült. Da musste ich dann den Fuß raufstellen. Mehr hatte ich nicht zu tun und gespürt habe ich auch nichts, außer das es warm wurde.
    Das Wasser war, laut Erklärung, zur besseren Leitung der ">Wellen?? oder was auch immer".

    Gruß Mücke
     
  3. Emma

    Emma Guest

    Hallo Nikita!

    Etwas genauer als die Methode wie es Mücke beschreibt ist folgendes Gerät:
    Du legst Dich auf eine Liege und ein grosses Gerät (wie ein Röntgenapparat) sendet Wellen aus.
    Gemessen wird der Oberschenkelhals und die Wirbelsäule, evtl noch etwas anderes, daran kann ich mich nicht mehr so genau erinnern. Es dauerte etwa 1/2 Stunde.
    Es gibt dann 2 verschiedene Werte-Skalen. Die eine gibt den Wert entsprechend Deines Alters an. Bei mir sind es -1,9. Das ist der Z-Score. Die Ärzte fanden es schon sehr bedenklich.
    Die andere Möglichkeit ist, den Wert in Prozenten zu bemessen.
    Dieser Wert ist altersunabhängig.

    Viele Grüsse
    Emma
     
  4. Nikita

    Nikita Guest

    danke, für eure antworten:)

    also ist eh nix dabei. hab mir nur schon überlegt, ob man da vielleicht nadeln oder so hineingesteckt bekommt. welche methode sie bei mir anwenden, werde ich dann schon sehen.

    schönes wochenende!
     
  5. Angie

    Angie Guest

    Hi Nikita,
    ist tatsächlich nix dabei. Bei mir wird es mittels Computertomographie gemacht. Untersuchungsort ist wohl die Wirbelsäule. Außer dass Du mit Röntgenstrahlen konfrontiert wirst und während der Aufnahmenserie stillliegen musst, passiert nichts, was Dir Angst machen könnte.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße von
    Angie
     
  6. Katarina

    Katarina Guest

    Hi Nikita,

    ist wirklich nichts dabei, tut nicht weh. Im Gegenteil, es ist sehr wichtig, dass die Knochendichte regelmässig kontrolliert wird (vor allem bei kontinuierlicher Einnahme von Cortison). Später hat man dann auch interessante Vergleichswerte zur Hand. Falls die Knochendichte schon vermindert sein sollte, kann man sogenannte Bisphosphonate (z.B. Fosamax) einnehmen, die den Knochenabbau stoppen. Werden vom Arzt wegen der Kostensituation oft leider nicht automatisch verschrieben.

    Viel Glück bei der Untersuchung,

    Katarina