1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knochenbrüche

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Speedy (HeJo), 30. September 2007.

  1. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo ihr lieben,

    bei mir brechen seit 2 Jahren immer wieder die Mittelfußknochen im Fuß (bis auf einmal immer im rechten Fuß). Ich habe innerhalb von 2 Jahren schon 6 mal knochen im Fuß gebrochen gehabt, manchmal auch gleich mehrere.

    Jezt hatte ich auch Wochenlang wieder starke Schmerzen im Bereich des rechten Mittelfußes und des Fußgelenk gehabt. Nachdem ein normales Röntgen keinen Befund gezeigt hatte, der Rheumatologe es leider nicht ernst genommen hat (Zitat: "Wenn im normalen Röntgen nichts ist, dann ist da auch nichts!") und auf meine Frage, ob es nicht doch noch eine Möglichkeit gäbe herauszufinden, was mit dem Fuß ist mit bösem, genervten Blick sagte, Zitat: "Andere Untersuchungsmöglichkeiten gibt es da nicht! Oder kennen Sie etwa noch eine?", hat meine HÄ (die im übrigen genau so sauer auf den doc. war wie ich und es genauso wenig fassen konnte wie ich) das ganze selber in die Hand genommen und mich zum MRT geschickt.

    Herausgekommen ist:
    Neue Frakturen im vierten und fünften Mittelfußknochen mit starkem Knochenmarködem, ältere noch nicht verheilte Fraktur im dritten Mittelfußknochen, ebenfalls mit Marködem, sowie eine Längsfraktur des Kahnbein mit 2 mm breitem Bruchspalt. Außerdem liegt eine Stressreaktion des Talushals (gehört zum Sprunggelenk) vor.
    Der Radiologe sagte mir, dass diese Streßreaktion ebenfalls wieder früher oder später zum Bruch führen kann! ....na danke schön....:eek:


    Ich muß dazu sagen, dass die Knochen einfach so ohne Grund brechen, also ohne dass ich sie durch langes Laufen oder Sport überlastet habe!
    Die letzte Knochendichtemessung (an LWS und Oberschenkelhals) war auch in Ordnung gewesen.

    Es ist einfach nur nervig, schränkt mich noch mehr ein und macht mir ehrlich gesagt auch langsam große Sorgen!!

    Ich frage mich, ob ich mit diesem Problem der Knochenbrüche in den Füßen alleine da stehe, oder ob es jemanden unter Euch ähnlich geht?

    Es grüßt Euch ganz lieb,

    Speedy
     
  2. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo speedy,

    was dich plagt, nennt sich: marsch,- ermüdungs oder stressfraktur und kommt bei entzündl. rheumatischen erkrankungen nicht so selten vor.

    quelle

    hier kannst du drüber nachlesen:

    marsch,- ermüdungs oder stressfraktur (pdf datei)

    ich wünsche dir baldige besserung!
     
  3. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Lilly,

    danke für die links und die Infos. :)

    Das macht mich jetzt noch wütender auf den Rheumatologen der mich beim letzten Termin behandelt hat!!
    Denn das müßte er als Rheumatologe ja eigentlich wissen und so waren seine Sprüche "wenn im konventionellen Röntgen nichts ist, dann ist da auch nichts" und "Andere Untersuchungsmöglichkeiten gibt es da nicht! Oder kennen Sie etwa noch eine?" erst recht absolut fehl am Platz!!!:mad: :(

    LG,

    Speedy
     
  4. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    leid

    liebe speedy,

    das tut weh, was du schreibst , und noch leid. fuerchterlich , wenn einem nicht geglaubt wird und noch dazu is der doc leider KEIN doctor sonder irgend etwas , sagen wir mal ein bussfahrer lolololol oder ein tischler:D keine ahnung und noch dazu bloed. wer soll nun ahnung haben , bitteschoen??? wen er NICTHMAL die untersuchungesmoeglichkeiten kennt?? um eine verschlechterung der krankheit feststellen zu koennen??/ das ist der reine WAHSINN.

    ich dachte so was gibts nur bei uns :mad:

    ich denke an dich und kopf hoch es kann nur noch besser gehen.

    liebe gruesse
     
  5. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo liebe Heike!

    Och Mensch, du machst ja Sachen! :(
    Tut mir leid, dass deine Füsse dir solche Probleme machen!

    Und dann auch noch so ein inkompetenter Arzt! :mad: :eek:

    Ich drücke dich ganz lieb und hoffe dass Du schnell einen kompetenten Arzt findest, der dir da weiter helfen kann!!!!!

    Toi Toi Toi!!!!

    Viele liebe Grüße von Julia

    Ps: Konntest du denn Euren Urlaub noch genießen???
     

    Anhänge:

  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo speedy,

    ich kann deinen unmut sehr gut verstehen. du könntest dem netten doc bei deinem nächsten besuch ja die befunde mitbringen. vielleicht ist e ja noch "lernfähig" :D .....
     
  7. blume55

    blume55 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der schweiz
    Liebe Lilly

    Viele, viele von deinen Beiträgen habe ich gelesen und eine Menge daraus gelernt.
    Es hat zwar nichts mit dem jetzigen Thema zu tun, aber ich würde dir trotzdem gern ein paar Fragen stellen, darf ich?
    Ich bin ein Frischling hier erst seit heute, aber wir haben uns gestern im Chat schon gelesen.
    Liebe Grüssli
    Blume
     
    #7 1. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2007
  8. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    @vampi:
    hey julia, schön von dir zu lesen :) wie gehts dir?
    Naja, unseren Urlaub an der Nordsee konnte ich zwar schon
    irgendwie genießen. Allerdings nur unter wirklich heftigen Schmerzen
    beim Laufen. Ich habe trotzdem versucht mir den Urlaub nicht ver-
    miesen zu lassen, habe das beste draus gemacht und mich darüber
    gefreut, dass meine Gelenkschmerzen vom Rheuma her in der
    Woche vollständig verschwunden waren.
    Wäre der Fuß also nicht gewesen, wäre es mir sehr gut gegangen.

    @Lilly:
    Ich habe dem betreffendem Doc nach langem Überlegen eine Mail
    geschrieben, eine Kopie des Originalbefundes mitgemailt und um
    Stellungnahme gebeten;
    Alles was darauf kam war folgendes:

    Sehr geehrte Frau XX,

    tut mir leid, das zu hören. Gerne können wir uns telephonisch unterhalten, rufen Sie doch bitte morgen Vormittag an (xxxx-xxx-xxxx), da ich Sie nicht erreicht habe.

    Mit freundlichem Gruß

    X. Uxxxxxxx

    da aber genau das nicht stimmte und er definitiv NICHT bei mir angerufen hatte (somit hatte er zumindest in einer Hinsicht nicht gelogen, denn wer mich nicht anruft, kann mich auch nicht telefonisch erreichen :confused: ), habe ich ihm zurückgemailt, ihn gefragt ob er die richtige Nummer gewählt hat, da er hier definitiv nicht angerufen hat, ihm nochmals meine (ihm eigentlich schon bekannte) Nummer gegeben und mitgeteilt, dass er mich am Montag zu Hause erreichen kann.
    Jetzt bin ich mal gespannt, was passiert!
    Warum soll ich IHN anrufen? Schließlich hat ER den Mist gebaut und da erwarte ich eiglentlich von ihm, dass er MICH anruft!

    Oder sehe ich das jetzt falsch? ​
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    liebe blume :) ,

    ja ich weis, gestern nacht haben wir gechattet.
    ja gerne, schicke mir doch eine private nachricht (pn). wenn du hier neben meinen beitrag auf meinen namen klickst (blau geschrieben) da öffnet sich eine liste wo du optionen auswählen kannst. du wählst: eine private nachricht an lilly schicken und schon kanns los gehen :) .
    oder im forum selber kannst du auch deine fragen stellen. hier wirst du sicher viele antworten bekommen, nicht nur meine ;) - dazu eröffne aber besser einen eigenen thread. hier in diesem beitrag lesen nicht alles user nach.

    bis dann!
     
  10. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo speedy,

    meiner meinung nach, bist du im recht!- ER hat es verschlampt!

    bin gespannt, was er jetzt zurück schreibt :D
     
  11. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo speedy,

    bin durch die Suchfunktion auf diesen Thread von Dir gestossen. Bei mir
    wurde nun in einem Skelettszintigramm und im MRT ebenfalls ein Stress -bzw. Ermüdungsbruch am linken Mittelfussknochen festgestellt. Meine Frage nun an Dich: wie ging es denn bei Dir weiter?
    Der Radiologe meinte zu mir, das das auf jeden Fall chirurgisch versorgt werden müsse!?:confused: Habe am Dienstag Termin bei meiner Rheumadocin, mal gespannt was die dazu sagt?
    Was wurde bei Dir gemacht? Gipsverband oder Operation??
    Über eine Antwort würde ich mich freuen,
    lg Ute
     
  12. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Speedy,

    irgendwie ist dies alles an mir vorbeigezogen,sorry. Hab mich nur gefragt, warum ich solange nichts von Dir höre oder lese. Kein Wunder!
    Werde mich bessern. Ich wünsch Dir gute Besserung. LG von Elke.
     
  13. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo speedy,

    also echt kacke, oder?
    bei mir wurden brüche im linken mittelfuss festgestellt, die mittlerweile wohl ca. 2 jahre alt sind aber auch nicht wirklich heilen, denn es knickert im fuß herum, als ob man makkaroni zerbricht.
    außerdem habe ich mir jetzt aktuell die
    rippen 5.-8. der linken seite gebrochen....4 rippen, einfachso während meines kh - aufenthaltes .... im bett. ein alter rippenbruch ist auch vorhanden.
    habe eine aclasta infusion bekommen. das soll beim knochenaufbau helfen und bis zu einem jahr anhalten. werde aber anfang der woche noch einmal mit dem chef der rheumaklinik sprechen, denn von den rippenbrüchen weis der noch nichts und das geht ja so nicht weiter, oder?:eek:
    kann deine angst soooo gut verstehen, habe selbst auch große angst und müßte mal klären, ob und was man mit dem noch mit dem fuß machen müßte / könnte...keine ahnung.
    aber erst einmal habe ich akut mit den rippen zu tun .... kanns eigentlich nicht fassen, das die mich in diesem zustand entlassen haben..... habe hier: krankenhausbericht noch ausführlicher geschrieben.

    also alles gute für dich und halte die öhrchen steif ....
     
    #13 11. November 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2007
  14. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo fallingstar,

    wäre toll, wenn du berichtest, wie es weitergeht. würde mich, wegen eigener knochenbrüche sehr interessieren.
    dir wünsche ich viel kraft und alles erdenklich gute, das eine vernünftige lösung gefunden wird.

    alles gute
     
  15. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Liebe Klara,

    vielen Dank für die guten Wünsche, die ich Dir von Herzen zurückgeben kann. Habe gerade Deinen Thread über Deinen KH-Aufenthalt gelesen und bin sehr betroffen davon.
    Klar werde ich berichten, wie's bei mir weitergeht.

    Ich wünsche Die gute Besserung und viel Kraft für die kommende Zeit.

    Liebe Grüsse
    Ute
     
  16. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Klara,

    habe ja versprochen zu berichten wie's denn jetzt bei mir weitergeht.
    War heute beim Chirurgen. Bin erst mal für 3 Wochen krankgeschrieben.
    Habe Krücken bekommen und einen Kompressionsstrumpf aber Gott sei Dank keine Schiene oder Gips. Muss jetzt noch zur KG und in 3 Wochen muss ich mich noch mal beim Chirurgen vorstellen.
    Eine Operation kommt nur dann in Frage, wenn der Bruch unter der konventionellen Therapie nicht heilt.
    Dann will ich mal hoffen, das der Bruch bei mir so heilt.

    Viele lg
    Ute
     
  17. Speedy (HeJo)

    Speedy (HeJo) Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Hannover
    Hallo Ute,

    ist wirklich interessant, wie unterschiedlich ein Mittelfußknochenbruch doch von chirurg zu chirurg behandelt wird!

    Was ist das für ein Kompressionsstrumpf und was soll der bewirken?? Ich freue mich sehr für dich, dass dir ein gips oder schiene erspart geblieben ist, auch wenn mich diese vorgehensweise doch sehr wundert. Wie hat dein Arzt dieses vorgehen begründet?

    Liebe Grüße,

    Speedy :)
     
  18. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Speedy,

    der Kompressionsstrumpf ist als vorbeugende Massnahme gegen eine Thrombose gedacht. Da ich den Fuss ja nicht belasten soll und ich ausserdem auch Probleme mit Wasser in den Beinen habe, meinte der Herr Doktor ich soll mal so einen Strumpf tragen:eek: . Eine Schiene oder Gips sei nicht notwendig, da es der mittlere Knochen vom Strahl ist:confused: und somit von den beiden anderen Knochen (vorne und hinten) gehalten wird.

    Lg Ute
     
  19. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo ute,
    danke für die info. bei mir würde auch kein gibs in frage kommen, denke ich zumindest. habe beide unterschenkel offen (vaskulitisblasen, teilweise geplatzt und wasser verlierend).
    wünsche dir, das alles gut heilt und das dir die op erspart bleibt.

    ohren steif halten ;)
     
  20. Werner

    Werner Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerburg
    Knochendichtemessung

    Hallo,
    wenn Dir laufend die Knochen brechen, dann bist Du entweder tollpatschig:D :D :D oder es stimmt etwas mit dem Knochenaufbau nicht.
    Es gibt ja Leute mit Glasknochen - so schlimm wird es ja hofentlich nicht sein.
    Aber lass doch mal die Knochendichte messen. Falls Du Kortison nehmen musst, ist es ratsam, das mal untersuchen zu lassen.
    Gruss Werner