1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Knoblauch gegen Rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von boozzz, 8. Mai 2006.

  1. boozzz

    boozzz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hi zusammen,
    habe kürzlich gehört, dass Knoblauch gut gegen Rheuma sei und ähnlich wie Kortison wirke. Kann mir das jemand bestätigen? Hat vielleicht jemand selbst schon Erfahrungen mit dem Verzehr von Knoblauch gemacht (außer, dass plötzlich jeder vor einem flüchtet)?

    Viele Grüße,
    boozzz
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Wunder gibt es immer wieder

    Hei,

    'tschuldige, wenn ich lache, aber ich finde es immer wieder amüsierend, wenn irgendwelche Leute irgendwas in die Welt setzen und genau die Sorte Mensch reagiert, die eigentlich echte und wirksame Hilfe erwartet:

    wir chronischen Kranken mit einer egal auch was nicht heilbaren Krankheit.

    Ja, jede Form von Rheuma ist anhaltbar, stillbar, reduzierbar, Schmerzen können gelindert und Entzündungen eingestellt werden - nur heilen kann nichts auf der Welt diese Teufelskrankheit.

    Jeder von uns sucht das ultimative Wundermittel ! Ausser, daß wir unser Geld los werden, gewinnsüchtigen und äusserst unverantwortlichen Scharlatanen zuhören oder eben jedem noch so kleinen Licht folgen - bleibt uns nur unser klarer Menschenverstand, gut eingestellte Basismedizin, ein vernünftiger Arzt und niemals das Lachen zu verlieren.

    Wenn Du chronisch krank bist, mag es sinnvoll sein, wenn du deinem Körper Hilfe bietest, um länger zu funktionieren und alles, was nicht rheumatisch krank ist, ein wenig anschiebst. Naturmedizin ist oft sehr sinnvoll und sicherlich gibt es auch Linderung für das eine oder andere Aua - aber eine chronische rheumatische Erkrankung ist damit nicht heilbar.

    Frage: wenn dem so wäre, wieso sind wir dann alle immer noch krank ??
    Frage: wenn all die so angepriesenen Mittelchen tagtäglich sooooooooooo toll wären, wieso werden jährlich Tausende an Rheuma krank ?

    Ein bischen mehr gesunden Menschenverstand, ein bischen mehr über sich selbst wissen und das Geld im Beutel lassen für die Dinge, die einem Freude bereiten, das Leben lebenswerter gestalten und die man wirklich braucht.

    Alles Gute für Dich.

    Pumpkin, 56 J., cP
     
  3. Tabby

    Tabby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2005
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Man muss ja aber nicht jeden auslachen, der Wege abseits der Schulmedizin sucht. :o

    Hier bitte, eine wissenschaftliche Seite, die sich zum Knoblauch und dessen Wirkung äussert:

    http://www2.biologie.uni-hamburg.de/botmus/index.html?/botmus/suchausgabe.php
     
  4. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    nun, Knoblauch wird ja auch eine entzündungshemmende (minimal, aber doch vorhanden) und blutverdünnende Wirkung nachgesagt. Aber wieviel Knoblauch man essen muß, um eine Arthritis in Schach zu halten...?

    LG Katharina
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    alternatives

    Hallo zusammen,
    im Bechterew-Forum wird sehr rege von diesen Alternativen , besonders Olivenöl, berichtet.
    Knoblauch und Zitrone sind Antioxidanzien,
    Zwiebel hat Stoffe , die Antibiotikas ähneln etc.
    Ich persönlich glaube nicht, daß mich Olivenöl vor Verknöcherung bewahrt.
    Aber mir schadet es auf keinen Fall täglich zwei Zitronen und Knoblauch zu essen. Die Giftstoffe, die wir über die Medis einnehmen werden vom Körper besser abgebaut, das ist erwiesen.
    Mein Wahlspruch: " Knoblauch ist das Problem der andern."
    schöne Grüße
    Kira
     
  6. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Guten Morgen!

    Also ich esse seit vielen vielen vielen Jahren mit Leidenschaft Olivenöl an allem ... Ein gutes feines Öl ist quasi Hobby meines Mannes und mir. Wir benutzen diverse Olivenöle und Nussöle in unserer Küche - Qualität ist wichtig.

    Gerade im Sommer ist mein Verbrauch besonders hoch, weil wir dann soooo viel Salate, marinierte Gemüse, Pestosaucen (Olivenöl/Nussöl mit Kräutern und Nüssen) und auch in Olivenöl mit Kräutern eingelegtes Fleisch etc essen. Dazu reichlichst Knobi, Knobi, Knobi und: ordentlich Zwiebeln - roh, gedünstet, gegrillt ...!

    Und auch Zitronen und Limonen kommen dabei nicht zu kurz - kommen an Salate, Marinaden - und es wird auch mal eine Limonade gepresst.

    Ich dürfte eigentlich gar kein Rheuma haben ...Oder wäre es ohne diese Nahrungsmittel noch schlimmer? :cool: wer weiß das schon ... :D

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
    #6 9. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2006
  7. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    soviel ich weis, wird dem knoblauch eine antibakterielle wirkung nachgesagt, ist ein natürliches antibiotika. auch verdünnt er das blut.
    aber kochen und dünsten zerstört diese wirkstoffe- er müßte roh gegessen werden.
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    moin moin

    Ich sag ja,
    gegen Rheuma oder sonstige Erkrankungen wird es kaum wirken,
    aber es hilft anscheind dem Organismus bei der Verarbeitung.
    Die Olivenölgeschichte ist so eine Sache, da wird von Mengen geredet,
    die ich in mehreren Leben nicht zu mir nehmen könnte.
    Ich sag ja , ich steh der Sache kritisch gegenüber.
    sonnige Grüße
    Kira
     
  9. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Also bei mir hats geholfen...

    ich vertrag jetzt wieder Tageslicht und muss nicht mehr im Sarg schlafen...:cool:

    Nee, jetzt mal nichts für ungut. Bei dem Knoblauch, den ich in meinem Leben gegessen habe, müsste ich ja kerngesund sein.

    Aber vielleicht bin ich ja deshalb mit einem sowas-von-vorbildlichen-Blutbild ausgestattet.

    Hm. =.= ..................