1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kniepunktion

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hase88, 21. Januar 2009.

  1. Hase88

    Hase88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wurde heute ein Kniepunktion gemacht, um meine Beschwerden zu erleichtern. Er hat mir zusätzlich noch ein Medikament gespritzt. Ich glaube er meine Cortison. Weiß es nicht mehr genau, ob er das nun wirklich gespritzt hat oder ob es was anderes war.

    Die Punktion war nicht schlimm. Er zog etwa 7ml Flüssigkeit raus. Laut der Gehilfin nicht viel. :rolleyes:

    Nun meine eigentlich Frage. Da ich ja mehrere Ergüsse in den Gelenken habe. Am schlimmsten in den Ellbogen, meinte der Arzt.

    Wie lange hält sowas in etwa an? Momentan bin ich schmerzfrei im Knie und kann mich wieder normal bewegen.
    Meine Angst natürlich das es wieder kommt. Ich hoffe doch nicht das ich in ein paar Tagen wieder damit rechnen muss?

    Gibts da Erfahrungen dazu?
     
  2. Jo

    Jo der Jo

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Hase,
    eine Punktion verschafft bei Ergüssen, besonders wenn ein cortisonhaltiges Präparat nachgespritzt wird, schnell Erleichterung.
    Handelt es sich dabei um eine Folge von einem Unfall oder einer Überbelastung, kann es auch dauerhaft anhalten.
    Wenn es aber an verschiedenen Gelenken, wie bei Dir auftritt, kann ich mir vorstellen, dass ein rheumatischer Prozess dahinter stecken kann.
    Solange der nicht abgeklärt ist (auch an Zeckenbisse gedacht?), kann die Schwellung wohl jederzeit auch wieder auftreten.
    Aber lass es von Deinem Arzt gut abklären und sei Dir bewußt, dass häufiges Punktieren nicht die Lösung sein wird! (Is auch nicht ungefährlich)
    Gute Besserung,
    ich hoffe das Beste für Dich!
    Jo :top:
     
  3. Kloane83

    Kloane83 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Hase88,

    von Punktion kann ich momentan ein Lied singen.
    Ich wurde im Oktober 2008 am Knie operiert und seitdem bestimmt schon 4 mal punktiert. Es verschafft mir in den ersten Tagen danach schon Erleichterung und das gespritzte Cortison stoppt die Entzündung. Nur leider hält das bei mir nicht sonderlich lange an, vielleicht 1 Woche und dann ist das Knie wieder dick.
    Hast du denn eine Diagnose? Was ist denn mit deinem Knie? Hattest du eine OP oder ist es einfach nur entzündet?

    Vor über einem halben Jahr hat mir mein Rheumatologe meinen Ellenbogen mit Cortison eingspritzt weil er ständig entzündet und geschwollen war, konnt ihn kaum noch gerade machen oder beugen. Und seitdem hab ich aber Ruhe und die Entzündung im Ellenbogen ist weg.

    Ständiges Punktieren ist leider nicht Sinn der Sache und soll wirklich nicht ganz ungefährlich sein (Infektionsgefahr usw.).

    Mein Orthopäde hat mir jetzt empfohlen meine Gelenksinnenhaut am Knie entfernen zu lassen um die Entzündung zu vermeiden.

    Alles Gute
    Kloane
     
  4. Hase88

    Hase88 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also es ist so, dass ich seit einem Monat Schmerzen in den Gelenken bekommen habe. Zuerst fing es an, dass beide Knie angeschwollen waren, dass ging weg (als ich die Pille wieder abgesetzt hatte) und dann kamen die Schmerzen.
    Mein Hausarzt machte daraufhin eine Blutuntersuchung. Blutsenkung, CRP und ANA waren leicht erhöht. Mein Rheumatologe meinte aber, dass diese Werte auch bei einem gesunden Menschen vorkommen können.
    Borreliose ist negativ.

    Eine genaue Diagnose habe ich noch nicht. Bekomme ich am 29.01..

    Seit gestern, als die Punktion war, gehts mir aber wieder total gut. Die anderen Beschwerden sind alle weg :uhoh:
    Ob es wirklich Rheuma ist, kann man nicht sagen, aber eigenartig finde ich es schon, dass einfach durch das punktieren (rechtes Knie war am schlimmsten betroffen) die Beschwerden wieder fast komplett zurückgehen. Nehme seit gestern auch keine Medikamente mehr. Hab vorher Ibuprofen 800mg genommen. Die brauch ich jetzt aber nicht mehr.

    Kann es denn sein, dass die Medizn, die mir gespritzt wurde durch den ganzen Körper geht?

    Eine Operation oder dergleichen hatte ich nicht vorher.