1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kniebeugen Workout trotz Arthritis beider Knie?

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von MarsMenschen, 28. September 2014.

  1. MarsMenschen

    MarsMenschen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Zusammen!
    Ich bin 15 Jahre alt und habe seit fast einem Jahr die Diagnose JIA, allerdings mit unauffälligen Blutwerten (RF negativ, HLB 27 negativ).

    Also bei mir sind beide Knie getroffen.

    Meine Frage ist, ob ich Kniebeugen machen darf oder ob sich dadurch die Arthritis verschlechtert oder die Gelenke geschädigt werden.

    LG MarsMenschen :)
     
  2. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Besprich das am besten mit Deinem Kinder- bzw. Jugendrheumatologen :)

    Prinzipiell spricht bei Rheuma nichts gegen Sport, es wird je nach Erkrankung sogar teilweise die Devise ausgegeben: "Nicht Sport trotz Rheuma, sondern Sport wegen Rheuma". Ich weiß aber nicht, ob das auch für die JIA gilt, daher am besten kurz nachfragen.
     
  3. Sami123

    Sami123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine Frage ist, ob ich Kniebeugen machen darf oder ob sich dadurch die Arthritis verschlechtert oder die Gelenke geschädigt werden.



     
    #3 12. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2014
  4. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    89
    Ort:
    Hamburg
    Hallo MarsMenschen,
    Wie Doegi schon schreibt, ist Sport allgemein auch bei Rheuma eine gute Sache.
    ABER -
    wichtig ist, dass du das mit deinem RA Doc besprichst - und vielleicht bekommst du ja auch Krankengymnastik - das wäre sehr gut - weil die Krankengymnasten dir sicherlich Übungen zeigen können, die dir gut tun und deine Gelenke nicht überlasten werden. Denn eine Überlastung ist genau das, was alle Rheumatiker vermeiden sollten.
    Kniebeugen an sich sind nicht schlimm, wenn man ein paar Dinge berücksichtigt - das zeigen die Krankengymnasten dir.
    Wenn der Krankengymnast gut ist, wird er mit dir zusammen deine Grenzen herausbekommen - und wenn alles gut läuft, dann wirst du viel mehr machen können, als du im Moment vielleicht glaubst -
    also hole dir diese Hilfe
    Gruß
    Tusch
     
  5. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    bitte lass Dir

    auf jeden Fall KRankengymnastik/Physiotherapie verordnen.

    Bewegung stärkt in erster Linie die MUSKULATUR, was sich günstig auf die Be-/Entlastung des Gelenkes auswirkt!

    Dachet selber auch nie, das meine Knie wieder so "gut" werden....man MUSS was tun-aber das RIchtige- frag Fachleute!

    Und SChuhe anziehen, die dämpfen- es gibt auch schicke Sportschuhe mit Dämpfungssystem für Junge Leute...

    Alles GUte Dir!!