Kniebandage zusammen mit Kompressionsstrumpfhose?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Murkel, 19. August 2020.

  1. Murkel

    Murkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich trage seit 1993 dauerhaft nach mehreren Thrombosen und Lungenembolie durch APS Kompressionsstrumpfhose. Nun hat mir die Rheumatologin wegen anhaltender Kniebeschwerden eine Kniebandage verschrieben. Im Sanitätshaus sagte man mir nun, dass ich die aber nicht zusammen mit der Kompressionsstrumpfhose tragen dürfe. Hmm, wie soll das denn gehen? Oder dann vielleicht statt Kl. 2 nur Kl. 1? Rheumatologin habe ich versucht zu erreichen, ist nur der AB dran, ich hoffe denn mal auf Rückruf.

    Hatte jemand schon mal das Problem? Geht das vielleicht doch zusammen? Im Netz findet man irgendwie nichts dazu.

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße, Murkel
     
  2. general

    general Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    846
    Zustimmungen:
    357
    Ort:
    Absurdistan
    Ich kann das absolut nicht empfehlen, da die Bandage ja schon rutschsicher am Bein sein sollte. Da noch Struempfe drunter.. Wuerden zumindest mir die Bein absterben!
     
  3. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    3.386
    Ort:
    Norddeutschland
    Mir wurde die Kombi Strümpfe und Bandage empfohlen, weil sich bei mir unterhalb der Kniebandagen sehr viel Flüssigkeit staut und sie ohne nutzlos sind. Die Sprunggelenkbandagen trage ich auch über Strümpfen, aber das sind normale. In einigen Wochen bekomme ich eine neue Versorgung, evtl. auch mit Kompressionsstrümpfen und Bandagen, das wird spannend.
     
  4. Murkel

    Murkel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    NRW
    Hallo, ich trage ja Strumpfhose, also komplettes Bein. Mit Strümpfen mag das noch mal anders aussehen. Auf jeden Fall ändert die Rheumatologin das Rezept nun auf Orthese, die geht auch wohl mit Kompressionsstrumpfhose.
     
    general gefällt das.
  5. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.473
    Zustimmungen:
    1.478
    @Murkel das ist eine gute Lösung
     
    Murkel gefällt das.
  6. Susi45

    Susi45 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde ebenfalls Raten mit Arzt bzw. Rheumatologen über das Problem zu reden ob es da eine Möglichkeit gibt beides tragen zu können.
    Wenn es um die Haltfestigkeit geht würde ich sagen probieren geht über studieren, einfach mal ausprobieren ob es rutscht oder nicht aber es sollte nicht die Blutzirkulation dadurch abgeschnürt werden.
     
  7. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    3.386
    Ort:
    Norddeutschland
    Vom Halt her können Kompressionsstrümpfe die Bandagen ersetzen, wobei es da auch auf die Klasse ankommt. So wurde es mir jetzt erklärt. Die Pelotten fehlen, ob das so viel ausmacht, werde ich bald wissen. Sobald die passende An- und Ausziehhilfe gefunden wurde, geht es ans Thema Strümpfe. Reicht das nicht, kommen Orthesen oder Bandagen dazu, je nachdem, was geht.

    Es gibt »Anti-Rutsch-Bänder«, all so Kram.
     
  8. Rhönkind

    Rhönkind Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2020
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    72
    Wenn du ein gutes Sanitätshaus hast könnten die die Strümpfe kombinieren mit einer Bandage. Also beispielsweise Pelotten in den Strumpf mit einarbeiten. Dafür sollte es aber dann schon klar sein DASS es hilft eine Bandage zu tragen. Also vielleicht erstmal auf den Strumpf ziehen zum ausprobieren und wenn es gut ist, dann einarbeiten
     
    teamplayer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden