1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kniebandage zum öffnen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von bine11468, 30. August 2007.

  1. bine11468

    bine11468 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71827 wannweil (baden-württemberg)
    hallo ihr lieben...:p

    bin mitten in nem rheuma-schub und diesesmal mit kniebeteiligung. entzündete gelenkhaut mit extremem erguss. damit der sich nicht noch mehr ausdehnt (wurde im mai bereits punktiert, lief aber innerhalb von 2 tagen wieder komplett nach), wurde mir empfohlen eine bandage zu tragen. die krieg ich aber kaum allein hochgezogen, weil meine finger und handgelenke nicht mitmachen. kennt von euch jemand eine alternative die zu öffnen ist :confused: ?
    ihr würdet mir sehr helfen:) :) :)
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo,
    sowas gibt es mit Sicherheit im Sanitätshaus (auch Internet) oder im Sportgeschäft.
    Ich persönlich wäre aber skeptisch bei Schwellungen zu bandagieren ...
    lg Bernd
     
  3. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Bine,

    hat man Dir denn beim Arzt keine aufgeschrieben?
    Ich weiß das es etwas mit Klettverschlüssen gibt,weiss allerdings nicht ob so etwas für Deine Zwecke das richtige ist
    Ich würde an Deiner Stelle nochmal mit dem behandelnden Arzt sprechen und auch Deine Probleme schildern.
    Ansonsten gibt es in den Sanitätsfachgeschäften immer die Möglichkeit einer Beratung und Anprobe.

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  4. bine11468

    bine11468 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71827 wannweil (baden-württemberg)
    danke ihr lieben.

    bernd, du sagst, du wärst skeptisch mit ner schwellung zu bandagieren.
    manchmal muss ich die bandage nachts abmachen, weil ich sie nicht mehr ertragen kann. aber dann ist mein knie morgens wieder so extrem dick und prall, dass es auch kaum auszuhalten ist. ausserdem habe ich angst, dass es wieder so extrem wird wie im mai, und eine punktion unumgänglich ist....
    na ja, mal schaun, wies weitergeht.
    danke für eure tips jedenfalls.

    grüßle aus wannweil
     
  5. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    oft hilft eine einfach plastiktüte unter die bandage zum leichter hochziehen.

    ich habe eine kniebandage aus neoprenmaterial(wie auch immer das richtig geschrieben wird) durfte diese 2 tage probetragen mit rückgaberecht im sanitätshaus.da es die 3. bandagenverordnung in folge war,weil ich die anderen nicht hochgezogen bekam, bei schwellung des knies der muskeln sie zueng wurde.... zum fixieren gibt es bei meiner 2 "bänder" mit klettverschluß.meine ergotherapeutin hat mir zum leichterm öffnen dieser klettverschlüße einen 2.klettverschluß drauf gemacht, wo ein stückchen übersteht und damit lässt es sich superleicht öffnen.. die bandage sieht halbwegs sportlich aus;) auch wenn das wie immer geschmacksache ist...mir aufjedenfall lieber als hautfarbene...
    ich habe dies über ein rezept vom hausarzt erhalten.

    bandagen sollten nicht immer und ständig getragen werden,damit gelenke nicht versteifen und die muskulatür nicht (noch mehr) erschlaft...sollte eine dauerhafte anwendung aus ärztlicher sicht nötig sein, immer an krankengymnastikt bzw manuelle therapie oder ergotherapie denken,da diese das ruhig gestellte gelenk manuell bewegen können...wenn es durch mangel bewegung versteift ist, dauert es meist lange und ist äußerst schmerzhaft es wieder halbewegs hinzubekommen:(


    mehr zu diesem thema hatten wir schon mal, siehe bitte hier:
    http://www.ormed.de/de/produkte/artroskin_knie.shtml

    wenn ich weiß welches produkt ich genau möchte, gehe ich mit diesen infos und wenn möglich der pzn nr. in die apotheke und habe das produkt in der regel in 24- 48 geliefert..saniätshäuser brauchen 1- 4 wochen wenn es bestellt werdn muß...bei meiner krankenkasse ist eine bandage erst ab 150 genehmigungspflichtig:) diese erledigt aber die apotheke oder sanitätshaus.

    liebe grüße
    bine
     
  6. bine11468

    bine11468 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71827 wannweil (baden-württemberg)
    danke berlinchen, guter tip.
    haben wir früher bei zu engen cowboystiefeln gemacht (in den schaft gelegt und dann rausgezogen, wenn der stiefel an war).
    wie mach ich es bei der bandage? wie krieg ich die tüte vernünftig wieder raus???:confused: oder stell ich mich zu dämlich an:( :rolleyes: ...
    gruß bine
     
  7. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo bine,

    ich habe eine dünne tüte wie man sie z.b. auf dem markt usw bekommt aufgeschnitten und benutzt...da meine bandage ohrn fixierte sehr leicht zum anziehen geht, kommt die tüte auch wieder leicht und freiwilig raus;)

    bei den anderen 2 modellen würde ich die tüte wohl nicht mehr rausbekommen...diese sitzt fest:( keine ahnung...wirst wohl auch eine solche haben:(
    am besten den fingern zuliebe eine neue besorgen...

    lg
    bine