1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

knie tep op reha

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von 2401, 4. Mai 2011.

  1. 2401

    2401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baumgarten/tullnerfeld
    hallo habe mich soeben hier registrieren lassen.
    ich bin vor drei wochen operiert worden und bekam eine knie total endprothese.
    nun habe ich den termin für einen rehaaufenthalt bekommen. dieser ist in 2 monaten.
    ist es sinnvoll so lange mit der reha zu warten?
    kann ich in der zwischenzeit etwas tun damit mein knie wieder seine beweglichkeit erhält? ich habe derzeit 95 grad erreicht doch nur mit extremen spannungsgefühlen.
    ich habe auch noch ziemliche schmerzen und sehr harte beulen im bereich der kniescheibe.
    ich bin dankbar für jede antwort

    l.g. an alle mitleidenden
    maria
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    kniet tep op treha

    hallo 2401 -maria,

    schon merkwürdig, wieso bekommst du eine reha in 2 monaten?????????????
    wo einzigstes ziel bei einer tep ist schnellstens die beweglichkeit wieder herzustellen?

    normal hast du eine op oim krh mit anschließender ahb-anschlußheilbehandlung.
    warum wurde das bei dir ausgelassen? gab es probleme oder hast du diese abgelehnt?

    ich würde, wenn dem nicht so ist, schnellstens beim arzt nachfragen warum keine ahb gemacht wurde.
    normal 12 tage nach krh-aufenthalt ist diese anzutreten.

    ich hab das spiel schon zweimal durch. ein mal gleich in die ahb , das 2.mal nach 2.tagen nach krh-aufenthalt-zum sachenholen.

    grübel...frage sonst mal auch bei deiner kk nach!

    die sinnhaftigkeit in 8 wochen ist nicht erkennbar!

    lg sauri, :) der liebe dino
     
  3. 2401

    2401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baumgarten/tullnerfeld
    reha

    leider wurde vom kh der rehaantrag verschmissen und ich musste einen neuen beantragen lassen. die krankenkasse erledigte die genehmigung dann binnen 2 tagen.
    doch als ich um terminbekanntgabe im zugewiesenen rehazentrum angerufen habe bekam ich die antwort es sei kein platz frei. ich hatte seitens des kh nur in der zeit des 7 tägigen aufenthaltes physiotherapie und bekam eine bröschüre für weitere übungen mit. ebenso wurde ich nicht zu einer nachkontrolle geholt. die nahtentfernung musste ich beim hausarzt machen lassen.
    danke für deine rasche antwort.
    l.g.maria
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    kniet tep op reha

    hallo 2401,

    rufe schnellstens deine kk an!
    da muss ordnung rein. notfalls musst du halt in ein anderes rehazentrum.
    ich würde keinesfalls 8 wochen warten. auch im intresse der zu erhaltenden beweglichkeit!

    sollltest du ambulant oder stationär gehen?

    lg sauri
     
  5. 2401

    2401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baumgarten/tullnerfeld
    ich sollte stationär gehen, mein arzt besteht darauf. ambulant wäre auch nicht so gut denn ich müsste zur nächstgelegenen therapie 50 km anfahrt in kauf nehmen.
    lg. maria
     
  6. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo 2401,

    wie krass! Saurier hat natürlich recht, normalerweise hättest du im direkten Anschluss zur Reha gemusst. 2 Monate später ist ja eine Zumutung!!! An deiner Stelle würde ich auch schnellstens die Krankenkasse anrufen... Die können da sicherlich etwas machen.

    Liebe Grüße und gute Besserung

    Kristina
     
  7. 2401

    2401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baumgarten/tullnerfeld
    danke für die antwort, ich werde mich morgen früh mit der krankenkasse in verbindung setzen. es ist da einiges schiefgelaufen. für mich ist es nähmlich sehr hart derzeit so unbeweglich zu sein und ich bemühe mich selbst alles zu tun wieder fit zu werden.
    l.g. maria
     
  8. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    kniet tep op reha

    hallo 2401-maria,

    ich kann ganz viele lieder davon singen und obwohl ich 8 tage auf der bewegungsschiene lag habe ich nach der 2.knie tep(re) immer noch ein bewegungsausmaß da wirds einem schlecht.
    nach der 1.tep konnte ich weder beugen noch strecken, wobei das beugen besser ging .
    dann gab es eine narkose mobilisation nach 6 monaten, mit fiesesten schmerzen und nach 5 wochen alles so wie vorher.
    neues glück: im dezember 2.tep-jetzt geht das beugen ganz schlecht, dafür das strecken besser, was im allgemeinen auch besser ist.
    trotzdem 14 tage krh und 5 wo reha und unzähligen therapien-kein besseres ergebnis.

    also-----> ab zur kk!!!!!

    lg sauri
     
  9. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    hallo @all!

    wenn ich es richtig gelesen habe, dann kommt maria aus ö (genauer gesagt aus nö) u. hier sind die rehas nach tep im schnitt 6 wochen, also das ist generell anders geregelt als in d! und hier wird nahezu immer stationäre reha verordnet.


    hallo maria!

    natürlich sind 2 monate sehr lange u. bedingt durch die schlampereien die im kh passiert sind entstanden.

    nach meiner 2.hüft-tep habe ich mir schon im kh eine physio für daheim (also hausbesuch) verordnen lassen, da mir nach der 1.hüft-tep auch die wartezeit viel zu lange war.

    hinterfrage das einmal bei deinem arzt, ob du das als übergangslösung bekommen kannst, denn ganz ohne bewegung ist nicht so förderlich.

    ich habe mit der frisch operierten hüft-tep nach 2 wochen schon am heimtrainer radeln dürfen, ich weiß aber micht ob das bei frischen knie-teps auch erlaubt ist.

    grüße aus dem anderen baumgarten (wien)
     
    #9 4. Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2011
  10. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.376
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hey,

    also das finde ich wirklich auch viel zu lange - ich würde denen so richtig auf den Wecker gehen - nur hat man nach einer solchen OP ja nicht soooo viel Kraft zum Kämpfen übrig.

    Bis zur Reha solltest du wirklich möglichst viel selber machen.
    Dazu findest du tolle Anregungen, wenn du unter "Übungen nach Knie-Tep" googelst. Da gibt es gute Anleitungen mit Bildern...
    Hatte ich meiner Schwiegermutter damals auch ausgedruckt, weil es bei ihr massive Probleme gab und sie aufgrund ihres Alters irgendwie nicht so ernst genommen wurde (so quasi bei einer Frau über 85 muss man froh sein, wenn sie noch gehen kann - meine Schwiegermutter ist aber so agil wie eine 60-jährige und wollte unbedingt wieder Fahrrad fahren, was sie nach harter Überei auch wieder kann).

    Ich drücke die Daumen, dass Reha und Genesung erfolgreich verlaufen.
    Liebe Grüße von anurju
     
  11. 2401

    2401 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baumgarten/tullnerfeld
    reha

    vielen dank für die antworten.
    nach rückfrage bei der krankenkasse wurde mir nun ein früherer termin zugewiesen.
    ich kann nun am 7.juni auf reha fahren, dank des einsatzes der krankenkasse.
    in der zwischenzeit bekomme ich therapien. l.g. und danke für die tipps und anregungen. werde auch weiterhin berichten wie es weitergeht und hoffe auch in zukunft tipps und anregungen auf grund meiner erfahrungen weitergeben zu können.

    l.g. maria
     
  12. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    na siehste :) Der 7. Juni ist besser als erst im Juli. Und das du bis dahin Therapien (Krankengymnastik etc.) bekommst klingt sehr gut. Dann drücke ich mal die Daumen, dass es dir bald besser geht und das die Rehaklinik super ist ;)

    Würde mich auch interessieren wie es dann weitergeht. Schön, dass du weiter berichten wirst :)

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  13. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    kniet tep op reha

    hallo maria,

    na der 7.6. ist ja bald.....:):):)

    wird schon und vor allem bekommst jetzt zwischendurch therapien. dann ist es schon ok so.

    wo gehts hin zur reha?mal neugieririg gefragt?????
    wäre schön zu wissen wohin es geht.

    ich werde auch anfang juni nach kreischa gehn.-ma sehn was die knie tep noch kann????? habe noch kein termin-also ruhig warten!:D:D:D

    danke und liebe grüße vom sauri