Knie Endoprothese

Dieses Thema im Forum "OP/Chirurgie, Synoviorthese, Gelenkpunktion usw." wurde erstellt von Hummel59, 21. Juli 2015.

  1. Salzkristall

    Salzkristall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    Hallo Hummel59

    Jetzt bist du doch schneller mit deiner Op als ich mein Termin ist ja der 14.9.
    Wie hoch dosiert nimmst du das Mtx ? ich nehme 1x wöchtl 10 mg ( Tablette ) und brauch nicht absetzen.

    Lg. Karin
     
  2. Hummel59

    Hummel59 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Ich spritze einmal wöchentlich 17,5 mg MTX. Und wie geschrieben, mein Rheumatologe rät halt dazu, es vorsichtshalber abzusetzen.
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich habe mir für die Zweitmeinung und eine mögliche OP die Paulinenhilfe in Stuttgart ausgesucht und dort heute Morgen angerufen um einen Termin für die Voruntersuchung auszumachen. Dieser ist in 6 (!!!) Wochen, also am 21.09. Wenn ich mich dort operieren lasse, muss ich nochmal 3-4 Monate warten bis ich dran komme. Na ja, nehme ich dann in Kauf, wenn ich mich dort gut aufgehoben fühle.

    LG; Inge
     
  4. Salzkristall

    Salzkristall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    Hallo Sinela

    Recht hast du man sollte vertrauen zum operierenden Arzt haben und sich in der Klinik wohlfühlen.
    Aber dann kommst du genau in die kalte Jahreszeit vielleicht auch mit Schnee, aber wie du schreibst man nimmt es gerne in kauf.
    Muss jetzt noch 4 Vormittage arbeiten dann habe ich 3 Wo Urlaub, fahren nächste Woche 3 Tage in den Europapark
    dann wollen wir viel schwimmen gehn.

    Am 11. Sept. dann endlich die stationäre Aufnahme hab das dauernd im Kopf

    Lg Karin
     
  5. Hummel59

    Hummel59 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Hihi, Karin, da können wir uns die Hand reichen! Ich arbeite in einer Schule, "durfte" also heute sowohl dem Klassenteam als auch der Schulleitung an unserem Konferenztag verkünden, dass ich dann ab Anfang September wahrscheinlich drei Monate ausfalle...

    Und mein Gedankenkarussell bevor ich abends einschlafe - grandios!:mad: Dann musst du vorher noch das machen und dies besorgen, und was braucht man überhaupt alles in der Reha, und das muss ich ja dann vorher schon packen, und eigentlich müssten die Fenster nochmal geputzt werden und und und.... :rolleyes:

    Ich tröste mich einfach damit, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es nach der OP besser wird, einfach viel höher ist als umgedreht.
     
  6. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Ich glaube das sofort, dass eure Gedanken an die bevorstehende OP kreisen. Es ist schwer, das loszulassen. Ich drücke euch aber die Daumen, dass ihr es zumindest in diesem Monat gut hinbekommt.

    Mir wäre es ganz recht, wenn ich im Januar operiert werden könnte, denn da muss man hier die Pflanzen nicht so oft gießen. Ab Ende März kommen dann meine Cannas wieder aus dem Keller, da muss man am Anfang auch noch nicht so viel gießen, erst so 4-5 Wochen später fängt das an mit dem mehr gießen. Je nachdem auch wie das Wetter ist. Im Moment bei dem heißen Wetter schleppe ich jeden Tag an die 20 l auf den Balkon.:rolleyes:

    LG; Inge
     
  7. Salzkristall

    Salzkristall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    @ Hummel59 Wir sind sind 5 Putzteufel :laugh1: im gleichen Alter aus der Gemeinde und reinigen unsere Schule und Kindergarten
    es fehlt öfter mal eine von uns, aber wir haben Eine die immer einspringt wenn Not am Mann ist.
    Also geh ich mit gutem Gewissen.

    @ Sinela Ja Wasser schleppen ist anstrengend, mein Mann gießt nur noch mit dem Wasserschlauch da wirst ja nich mehr fertig
     
  8. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    @Salzkristall: Wasserschlauch habe ich mir auch schon überlegt, aber ich bin dann doch bei meinen 1l-Colaflaschen (natürlich mit Wasser gefüllt) geblieben.:D

    LG, Inge
     
  9. Zwergi2

    Zwergi2 Guest

    Hallo Mädels, da bin ich wieder. Suche grad vergeblich meine Beiträge, wo es um die Hüft-TEP ging und da seh ich, dass ich mich ja auch bei euch eingeklinkt und ihr mir viel Glück für die OP gewünscht hattet. Naja, OP gab es schon, nur leider nicht die geplante Hüfte - die kommt in ca. 6 Wochen, wo es dann wieder heißt "alles auf Anfang". :rolleyes: Das Problem ist folgendes: die Prothese aus USA war noch gar nicht da, fragt mich jetzt nicht, warum ich in die Klinik bestellt wurde. Im Zuge der Voruntersuchungen wurden Röntgenaufnahmen gemacht, weil man bei der OP Hüfte links gleich das Metall aus Knie rechts entfernen wollte, welches seit der Knieumstellung im Nov. 13 sich drin befand. Das wär jetzt auch keine so große Sache geworden. Nun wurde mir bei der Knieumstellung das Wadenbein gebrochen, ist Teil der OP, also geplant und leider ist bei mir bis heute dieser Bruch nicht knöchern durchbaut und auf dem Röntgenbild war der Spalt ganz deutlich zu sehen. Nun brauchte ich mich auch nicht mehr über die Schmerzen zu wundern, die ich seit der Knieumstellung im Wadenbeinbruch hatte. Es hieß halt immer, das braucht Zeit und sei normal. Lange Rede, kurzer Sinn - der Wadenbeinbruch musste operiert und mittels einer Platte stabilisiert werden, was man dann auch tat und gleichzeitig wurde die Metallentfernung gemacht. Außerdem hat man mir ins Wadenbein ein Implantat rein gemacht, welches durch Magnetbestrahlung von außen die Knochenheilung anregt, weil eben wieder gesehen wurde, dass es bei mir wieder zur Pseudarthrose im Bruch kam, wodurch keine Ruhe in den Bruch kommt und deshalb keine Durchbauung stattfindet. Man nennt das "Aktives Implantat zur Elektro-Magnetischen-Osteotherapie". Hab da als Leihgabe ein Gerät mit nach Hause bekommen, eine Art Spule, in die ich dreimal täglich 45 Minuten mein Bein reinlege und über einen Generator elektromagnetische Schwingungen zwischen Implantat und Spule erzeugt werden. Das war am 11.8. und entlassen wurde ich diese Woche. Die OP musste auch noch paar Tage verschoben werden, weil ich einen Tag vor OP zwei Mückenstiche am rechten Bein hatte, die sich leicht entzündeten. Klasse dacht ich, es läuft ja wirklich alles aus dem Ruder. :(
    Nun soll ich mal schön zu Kräften kommen und so Mitte September/Ende September wird dann zur Hüft-TEP durchgestartet, wozu auch noch ein kleines Beckenersatzteil gehört, in welches die Hüfte verankert werden soll. Na da bin ich ja mal gespannt und ganz ehrlich, im Moment bin ich echt motivationslos und hoffe, dass sich diese Stimmung aber wieder gibt. Man könnt auch sagen, im Moment reicht es mir. Da ich aber einmal A gesagt habe, komme ich um B nicht herum und brauch die Hüfte ja auch, die ja als Sonderanfertigung auch nur für mich zu verwenden ist. Das wars so kurz wie möglich formuliert, will euch ja auch nicht damit erschlagen. Ich dacht halt, nun hast du einmal hier mitgeschrieben und da sollten die Anderen auch von dir hören, wenns was Neues gibt.
     
  10. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.518
    Zustimmungen:
    3.459
    Ort:
    BW
    Hallo Andrea,

    na das ist ja ein Mist :(. Dann hoffe ich, der Bruch heilt nun endgültig und bei der geplanten OP läuft alles gut. Die Umstellung ist ja an sich schon so langwierig. Aber so...
    Wünsche dir gute Besserung!

    LG von Tinchen
     
  11. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Bayern
    @ Zwergi:
    Das ist ja alles saudumm gelaufen. Hoffen wir, dass es dann im September klappt. Ich wünsche dir jetzt schon alles Gute für die OP.

    @ Hummel und Salzkristall:
    Euch beiden wünsche ich auch jetzt schon einen guten OP-Verlauf und gute Heilung.
     
  12. Zwergi2

    Zwergi2 Guest

    Lieben Dank Tinchen und Nachtigall.
     
  13. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Hummel59 hat ihre OP jetzt schon hinter sich und ich hoffe, es ist alles gut gegangen und alles weitere auch gut verläuft.


    @Salzkristall: Bei dir ist es ja auch bald soweit. Ich drücke dir die Daumen, dass die OP gut verläuft und der Heilungsverlauf ebenso.

    LG, Inge
     
  14. klee46

    klee46 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. August 2014
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Inge,

    falls du noch einen Tip brauchst: ich habe
    vor einem Jahr eine Synovektomie (Knie) machen lassen in Bad Wildbad in der Sana Klinik von Dr. Crnic (Rheumaklinik).
    Dr. Crnic hatte mir damals dazu geraten, weil ich nach den Röntgenbilder zwar eindeutig ein neues Knie brauche - aber noch zu "jung" wäre...damals 45 Jahre... - also ein Versuch das künstliche Gelenk hinauszuzögern.

    Sowohl beim Vorgespräch hat er sich Zeit genommen und mir alles gut erklärt - als auch in der Nachbehandlung.
    Mein Knie ist seitdem nicht mehr entzündet - was gut ist - aber ich spüre, dass ich keinen Knorpel mehr habe.
    Ich werde also auch bald ein neues Knie brauchen - und es nach den guten Erfahrungen dort machen lassen.

    Toitoitoi
    klee46







     
  15. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo!

    Danke für den Tipp, werde das auf jeden Fall im Hinterkopf behalten. Am 21.09. habe ich ja den Termin in der Paulinenhilfe in Stuttgart, mal schauen, was die Ärzte dort sagen und ob ich mich dort wohl fühle. Wer hat dich denn in die Klinik in Bad Wildbad überwiesen?

    LG, Inge
     
  16. Salzkristall

    Salzkristall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. Juni 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rosenheim
    @ Nachtigall Hoffe auch dass bei Hummel alles gut verlief.
    Heute in einer Woche am 14. hab ichs hoffentlich auch schon hinter mir.
    Am Sonntagabend um 18 Uhr muss ich in der Klinik sein.

    Lg Karin
     
  17. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    4.002
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Bayern
    @ Salzkristall:
    Na dann, alles Gute für die OP!
    Hummel wird sich wohl bald melden.
    Normalerweise verlaufen solche OPs gut, man hat ja Routine und es operieren ja keine Anfänger.
     
  18. Hummel59

    Hummel59 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Geschafft

    Hallo,bin am Freitag operiert worden. Mit dem Schmerzkatheder ist es weitgehend gut auszuhalten, nur in den Nächten hatte ich teilweise heftige Schmerzen. Ab Samstag gab es schon leichte Krankengymnastik, gestern das erste Mal Motorschiene und heute die ersten Schritte am Gehwagen. Es geht voran!
     
  19. Hummel59

    Hummel59 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Leverkusen
    Besuch

    Kukana, ich finde keine Möglichkeit auf dem Handy, dir eine PN zu schicken. Dann halt hier, wenn du mich wirklich besuchen willst: ich liege im Severinsklösterchen, Zimmer 451
    Sabine
     
  20. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    6.974
    Zustimmungen:
    5.520
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Sabine!

    Danke für die Rückmeldung. Schön zu hören, dass du die OP gut überstanden hast und der Heilungsverlauf gute Fortschritte macht. Weiterhin alles Gute!

    LG, Inge
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden