Klinik Treuenbrietzen

Dieses Thema im Forum "Arzt- und Klinik/Reha-Suche" wurde erstellt von Kaschu, 20. September 2019.

  1. Kaschu

    Kaschu Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    SFB
    Hallo,

    ich hab heute von meiner Schmerztherapeutin eine Einweisung für das Krankenhaus Treuenbrietzen erhalten. Soll dort in die Rheumatologische Klinik zur Diagnostik.

    Ich habe jetzt den Aufnahmetermin für Ende November bekommen. Das ist noch lange hin.

    Ist vielleicht jemand hier, der schon mal in dieser Klinik war und mir sagen kann, ob es sich lohnt, so lange zu warten? Ich überlege nämlich schon, ob es Sinn macht, nach einer anderen Klinik zu gucken, in der Hoffnung, doch eher einen Termin zu bekommen.

    LG Kaschu
     
  2. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.321
    Zustimmungen:
    975
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Kaschu,

    du hast eine PN / Unterhaltung. :)
     
  3. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    645
    Ort:
    an einem fluss
    @Hallo Kaschu,
    soweit ich hier kontakte habe weiss ich das Treuenbriezen gefragt ist. es gibt hier aber auch keine grosse auswahl. ev. noch die wannseeklinik, buch oder schloss- parkklinik.
    wartezeiten sind oft länger, wenn es nicht gerade ein akutfall ist. insofern ist ende november nicht allzu lang. sicher kannst du es es woanders versuchen. ob du da allerdings schneller dran kommst wirst du abwarten müssen.
    alles gute,
    sauri
     
  4. Kaschu

    Kaschu Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    SFB
    Danke @saurier,

    ich hab hier schon Informationen "aus erster Hand" bekommen. Ich werde mich wohl in Geduld üben und warten. Ist halt nur nervig, dass ich wegen dem ganzen Mist nun schon seit November nicht arbeiten kann und trotz stationärer Schmerztherapie und Reha nicht wirklich voran komme. Ich bin nicht besonders gut im "Abwarten und Tee trinken".

    LG Kaschu
     
  5. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freden
    Hallo,

    dann musst du die mhh kontaktieren.

    Grüße Thom
     
  6. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    2.779
    Zustimmungen:
    816
    Ort:
    Panama
    Warum geht es in der mhh schneller?

    Kochen auch nur mit wasser
     
    Lavendel14 gefällt das.
  7. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freden
    Hallo,

    also als ich dort mal hin sollte hatte das etwa 14 Tage gedauert.
    Das heißt wenn man vom Rheumatologen angemeldet wird.

    Liebe Grüße Thom
     
  8. thomai

    thomai Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Freden
    Was soll denn das heißen "kochen auch mit Wasser" ?
     
  9. saurier

    saurier Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    645
    Ort:
    an einem fluss
    @thomai,
    "mit wasser kochen"ist umgangsprachlich, d h. sie arbeiten wie alle anderen auch.
    das problem ist, dass es einfach nicht genug fä für rheumatologie gibt, geschweige denn genug therapieplätze.
    dieses defizit macht sich in oft wochen-meist monatelangen wartezeiten bemerkbar.
    schneller ginge es eventuell, wenn eine anmeldung direkt vom rheumatologen aus als dringlich an die klinik erfolgt. aber selbst das ist kein garant, das man gleich oder zeitnah ein platz bekommt.
    es gibt kliniken die sind, nicht nur aufgrund ihres "rufes", hoffnungslos überlaufen. von daher, wenn man unbedingt dorthin möchte , bleibt nur warten oder ggf.sich woanders anmelden.
    leider sind auch hierbei den KK die hände gebunden. zum einen hindern versorgungsverträge an eine versorgung zum anderen können auch die KK kein plätze zaubern.
    saurier
     
  10. Kaschu

    Kaschu Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    SFB
    Hier ein kurzes Update:

    Seit gestern bin ich wieder daheim. Und ich bin meiner Schmerztherapeutin sehr dankbar, dass sie mich in diese Klinik geschickt hat.

    Ärzte, Therapeuten, Schwestern, einfach alle geben ihr bestes, um einem zu helfen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Behandlungen, Untersuchungen und therapeutische Maßnahmen wurden mir nicht einfach aufgedrückt, sondern mit mir besprochen. Gerade bei der Physiotherapie konnte ich sehr viel mitentscheiden und letzten Endes genau das nutzen, was mir momentan am besten tut.

    Was mich besonders positiv überrascht hat, weil ich sowas in keiner Klinik zuvor erlebt habe:
    Wer Treuenbrietzen mit der Diagnose einer chronischen Erkrankung verlässt, der hat für die Zukunft eine Anlaufstelle. "Ich verspreche ihnen, dass wir uns auch in Zukunft weiter um sie kümmern. Wir sind daran interessiert, dass unsere Patienten regelmäßig wiederkommen. In spätestens 2 Jahren sehen wir uns wieder, wenn nötig auch schon früher. Und dann bekommen sie von uns wieder das volle Programm."
    Dass das kein leeres Versprechen war, bewies mein behandelnder Arzt bereits gestern Abend. Da rief er mich an, um mir einen nachgemeldeten Laborwert mitzuteilen und die dadurch nötige Änderung der Medikation zu besprechen.

    Die 10 Tage in Treuenbrietzen waren für mich ein voller Erfolg. Zwar gab es nicht nur positive Neuigkeiten, aber damit muss man wohl rechnen, wenn man zur Diagnostik geht. ;)

    LG Kaschu
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden