1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

KK`s schnüffeln in den Foren

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Colana, 22. Juli 2006.

  1. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend allerseits,

    am 13.07.2006 schrieb ich, dass die KK`s in den diversen Foren herumschüffeln und die geschriebenen Dinge gegen die Versichterten verwenden. Hier ist der Link dazu von einem Betroffenen:

    http://www.dgm.org/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=10&t=001171

    Ich persönlich finde es eine absolute Sauerei.... weiß aber auch nicht, wie wir es verhindern könnten, es sei denn das Forum wird nur dann sichtbar, wenn man registriert ist...

    Viele Grüße
    Colana
     
  2. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    vorschlag: künftig nur austausch über kk per pn oder im chat.

    auch wir haben hier teilweise reichl. exotische krankheiten.
    wahrscheinlich hat auch meine kk schon lange mich entdeckt, kl. dorf im grenzbereich, kein doc in der nähe, weite weg, isoliert und alleinstehend, nur auf fremde hilfe angewiesen und hier nennt mich alle welt bise. na ja, das hat man nun davon, wenn man so "blöd" ist, sich mit seinem namen anzumelden. bin mal gespannt, was die anderen schreiben.

    DANKE für die info.
    (werde bise nach kh wohl ändern. nur wie mache ich das dann, ich will ich bleiben? vielleicht hat jem nen tipp?)

    gruss
    bise
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Dies ist und wird wohl auch ein offenes und somit auch öffentliches Forum bleiben. Wie sonst kämen überhaupt neue Leute ins Forum. Wenn sich jemand rein privat austauschen möchte, müsste das schon ein geschlossenes Forum werden, das nur mit Registrierung einsehbar ist. Aber wer verbietet denn einer Kasse sich dort anzumelden? Also meines Erachtens bringt das gar nichts.

    Dass Kassen hier mitlesen und evtl. auch Ärzte, sowie andere Versicherer ist schon lange bekannt. Da gabs mal Hinweise ich glaub vor ca. 3 Jahren.

    Das sollte aber niemanden hindern sich weiter hier zu äussern, lediglich schimpfen ohne Namensnennung wäre sicherer. Jeder der sich im Internet in den diversen Foren bewegt, sollte sich darüber im Klaren sein, dass das Internet nichts vergisst und alles nachzulesen und nachzu vollziehen ist. Viele machen sicher einen Fehler, sich sehr emotional zu ihren Problemen zu äussern, besonders wenn es sich um noch laufende Anträge und Verfahren handelt.

    Offenheit im Rahmen des Rheuma mit Info :ja - Preisgabe von persönlichen Info in Foren so sparsam wie möglich. Daher gibts vielleicht auch bisher trotz vielfachen Wunsch kein erweitertes Profil?

    Gruss Kuki
     
  4. Inga

    Inga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es kommt auch vor, daß Arbeitgeber Namen ihrer Arbeitnehmer googeln!:confused: und sich über den Gesundheitszustand und die Arbeits"willigkeit" ein Bild machen und es dann krachen lassen z.B. so passiert in einer Mailing-Liste, in der ich auch bin, da hatte eine Person mit chron. Erkrankung sich mit richtigem Namen angemeldet und schon war sie "ausgegoogelt" von ihrem Arbeitgeber mit allen Konsequenzen, die das haben kann. Der hatte wohl sonst nichts besseres zu tun....:( Also besser nie mit richtigem Namen in Foren und Mailing-Listen registrieren sondern einen Nicknamen verwenden.

    Liebe Grüße

    Inga
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hi alle,

    mir ist es völlig wurscht, ob meine KK in den Foren schnüffelt, in denen ich mich aufhalte. Ich habe nichts zu verbergen. Was ich hier oder anderswo schreibe, weiß meine KK sowieso. Wo ist jetzt das Problem? Oder sollte ich etwas falsch verstanden haben?

    Liebe Grüße von
    Angie
     
  6. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    KK's schnüffeln ?

    Na bravo, dann sollten wir uns hier laut und sehr deutlich über die Mißstände in den KK's Deutschland auslassen und unsere Meinung kundtun............ dann haben die so hoch bezahlten KKler wenigstens was Sinnvolles zum lesen und nachdenken.

    Für die, die hier schnüffeln, gibt es ein Wort, das ich teilweise schreibe, weil ich ein wenig Anstand besitze: alles Flachw...............ser :D

    Pumpkin
     
  7. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Morgen allerseits,

    als Folge davon habe ich erst ein Mal mein Profil ein wenig verändert, um es diesen Leuten ein wenig zu erschweren.

    Viele Grüße und einen schmerzfreien schönen erholsamen Sonntag
    Colana
     
  8. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Dass wir schon längst "gläserne Menschen" sind, ist mir mehr theoretisch als praktisch erlebt, eigentlich ziemlich lange klar.
    Aber das jetzt so "praktisch" bestätigt zu wissen, macht mich denn doch auch nocheinmal wütend und empört.

    Also, nehmen wir das Ganze doch kreativ, benutzen wir unsere Phantasie und freuen uns über die :confused: derjenigen, die hier versuchen, Infos zulasten der Betroffenen zu finden.

    Liebe Sonntagsgrüße
    JMCL
     
  9. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Ich stimme eigentlich Monsti zu. Ich bin eh durch meine HP eine öffentliche Person im Internet. Und das Internet war ja ursprünglich für Firmen gegründet zum Austausch von Informationen, sicher auch für Statistiken etc. Als das WWW für private leute geöffnet wirde hat sicher keiner mit so einem Boom gerechnet. Aber warum nicht sich die Daten, die Nutzer freiwillig machen zunutze machen? Bessere Werbe- und Bedarfsanalysen kann man nirgends machen. Das alles ist legitim. Und wer sich dessen nicht bewusst ist, hat nicht richtig überlegt bei seiner Anmeldung im Net.

    Wer immer etwas geheim halten möchte sollte die Finger vom Internet lassen und nur noch trommeln. Auch Briefe kommen doch schon mal geöffnet an und das Telefon kann abgehört werden. Ich kenn das aus den 70er Jahren (RAF Rasterfahndungen).

    Gruss Kuki * die aufgrund ihrer IP Adresse mal wieder eine Fußspur hinterlassen hat.
     
  10. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Auch ich nutze das Inet, um etwas rauszufinden - manchmal auch etwas über Personen. Und manchmal finden sich da ganz erstaunliche Sachen ... :cool:

    Witziges Beispiel: ich war mal in einem Abnehmforum unterwegs und warum auch immer - es sind fast nur Frauen, die sich in Diätforen rumtreiben. Eines Tages kam ein "Dickerchen", hat sich sehr sympatisch vorgestellt und wie es so ist, gleich eine Menge Mädels in seinem Thread um sich geschart ... :cool: Auch im Chat war er fleißig, versorgte uns alle mit Komplimenten ... Dann, nach knapp einer Woche kam der Moment mit seiner Frage: "Sollen wir uns nicht alle mal treffen ...?" Er hätte so ein tolles Haus mit Pool und so ... wir könnten auch alle übernachten. Er hätte viel Platz ... und seine Frau hätte auch gerne Gäste ... Eine halbe Nacht bei google und ich bin ihm in der heißesten Pornoszene auf die Spur gekommen ... bloß weil er mal den recht ungewöhnlichen Namen seines Hundes nannte ... :D Auch ja, und er war Betreiber von ganz speziellen Sätteln für Frauen *breit grins* ... Natürlich hab ich die Mädels sofort alle eingeweiht - heimlich per PN versteht sich - und das gute "Dickerchen" hatte ab sofort nix mehr zu lachen. Es hat nicht lange gedauert und er ließ sich nicht mehr blicken ... :D

    Wenn man nicht möchte, dass jemand einen (dank google z.b.) leicht(er) "durchschaut", sollte man Verschiedenes beachten. Ich zum Beispiel habe in Foren immer unterschiedliche Namen und benutze auch für Haustiere beispielsweise stets andere Psyeudonyme. Firmen und Personen namentlich zu nennen, ist nicht nur zur "Spurenverwischung" zu vermeiden, sondern weil - wenn die Aussage negativ ist - unter Umständen der Betreiber des Forums in der Haftung ist.

    Klar sein muss einem auch: jeder Admin eines Forums ist in der Lage die IP-Adresse zu lesen und sie wird gespeichert - er könnte private Nachrichten lesen (sollte er sonst nix zu tun haben) und sich unerkannt in den Chat einloggen ...

    Und natürlich: Private Adressangaben und vor allem der Realname sollten ausschließlich vertrauenswürdigen Personen (was immer das heißen mag) per Email oder persönlich mitgeteilt werden.

    Leider wird das Inet und die "persönliche" Atmosphäre (gleich duzen und so weiter) auch von Hochstaplern missbraucht ...

    Schöööne Grüße
    Rosarot
     
    #10 23. Juli 2006
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2006
  11. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    35
    KK schnüffeln nicht...

    ....sie informieren sich hier, so wie wir auch!!


    Aber ganz allgemein gesagt, bin ich immer wieder erstaunt darüber, wie offen hier mit persönlichen Daten umgegangen wird, manchmal zu vertrauensselig. Da wird alles reingesetzt, da wird jeder Urlaubstermin bekanntgeben ---- klar ist es schön, wenn viele Freunde einen schönen Urlaub und gute Erholung wünschen. Andere können diese Informationen für ihre Zwecke nützen.

    Auch im Chat kommt es immer wieder vor, daß "Unbekannte" angemeldet sind, und sich nicht melden. Das macht mir persönlich immer Unbehagen, und habe dann schon gebeten, daß wir den Raum wechseln, die wenigsten haben dafür Verständnis. Finden nichts dabei, wenn ein Fremder lauscht.

    Denkt mal darüber nach -- für Euren persönlichen "Datenschutz" könnt ihr selber sehr viel tun!!


    Wünsche Euch allen einen schönen Sonntag
    erholt euch gut
    Grüßle Uschi(drei)
     
  12. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo miteinander,

    auch ich finde es nicht besonders überraschend, dass die kk´s die möglichkeit internet für sich nutzen, das drängt sich ja regelrecht auf.

    @uschi, dass leute im chat auftauchen, die offenbar nicht mit uns sprechen wollen, kann durchaus auch damit zusammenhängen, dass ihr browser ihnen den chat nicht anzeigt, auch wenn sie angemeldet sind. ich z.b. komme auch nur über einen umweg in den chat, wenn ich den regulären weg nutzen würde, wäre ich zwar im chat als anwesend gemeldet, würde euch aber nicht sehen. und ehe jemandes name aus dem chat gelöscht wird, der sich nicht abmeldet (und das auch nicht kann,wenn er den chat nicht sieht), das dauert... und der wird dann schnell als lauscher verdächtigt.

    liebe grüsse und schönen sonntag noch
    lexxus
     
  13. IchBins

    IchBins Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2003
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    MV
    Ich lese das jetzt erst, darum jetzt erst diese Antwort.
    Das Internet wurde nicht für Firmen entwickelt sondern ursprünglich, wie sollte es auch anders sein, vom Militär, die eine Möglichkeit der Kommunikation suchten, bei der der Feind die Verbindung nicht durch zerstörung einer Sendeanlage kappen kann. Dann haben Wissenschaftler das Internet für sich entdeckt, die damit ihre Wissenchaftlichen Arbeiten austauschen wollten (daher stammt auch HTML). Es folgten private Computerfreaks. Erst recht spät kamen dann Wirtschaftsunternehmen auf das Internet (so richtig eigendlich erst ab ca 1997, also noch gar nicht lange). Daraus eine Legitimation für Schnüffelattacken herzuleiten fällt mir sehr schwer, zumal das Internet eigendlich immer als sehr demokratisch galt, bevor das alles durch Wirtschaftsinteressen unterlaufen wurde.
     
  14. Vadder

    Vadder albert

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich denke die KK sollen tranparenter werden , und sich noch mehr dem
    wettbewerb stellen?

    dann kann es für einige von uns doch nicht unbedingt zum nachteil sein?

    dann haben doch viele hier in den foren die möglichkeit sich mal einen einblick zu verschaffen, was für schweinerein in vielen fällen so laufen?

    natürlich glaube ich auch ,dass es von user zu user sehr unterschiedlich
    gehandhabt werden sollte.

    gruss
     
  15. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo roselo,

    das sehe ich genauso! sollen ruhig die kk und ärzte uns sonstige menschen die meinen infos auf diesem weg über einen sammeln zu können...
    so können sie in aller ruhe lesen,wie bescheiden es einigen trotz großem kampfgeist geht...mit welchen problemen kranke menschen kämpfen und wie sehr ihnen doch von seiten der kk,behörden,ärzte usw noch zusätzliche und unnötige steine in den weg gelegt werden....
    es kann auch ruhig jedes krankenhaus usw lesen,wie verar..t ich beim letzten aufenthalt worden bin.....da diese zeilen eh zu dem zeitpunkt mind.beim chefarzt als brief im posteingang liegen....und das gejammer der ärzte,das ein kassenpatient nichts mehr bringt,er kann seine praxis ja eine reine privatpraxis umwandeln;) dieser satzt fördert zwar keine vertrauensbasis...aber dannach höre ich meist kein gejammer mehr;)

    liebe grüße und einen schönen sonnigen tag.
    bine
     
  16. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    ich hoffe nur, dass sich die "schnüffelnden" mitarbeiter der kken nach dem lesen nicht noch zu weiteren "taten" animiert fühlen. motto: das machen die anderen? warum sollen wir das nicht auch mal ausprobieren?
    also bitte: lasst es bleiben, ungelesen briefe und eingaben z.d.A. abzulegen. lest wenigstens flüchtig die zeilen, sonst kann es auch für euch liebe kken böse überraschungen geben. zitiert immer korrekt, wir holen uns nämlich die infos auch.
    nix für ungut.
    gruss
    bise
     
  17. Susanne L.

    Susanne L. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Schnüffeln oder informieren - das ist die Frage

    Hallo Vadder,

    da gebe ich Dir vollkommen Recht! Und so ganz verstehe ich die Aufregung hier nicht; Internet ist nun mal öffentlich - darüber sollte man sich von vornherein im Klaren sein. Es wäre mir deshalb niemals eingefallen, mich hier mit meinem richtigen Namen anzumelden.

    Auch überrascht es mich in keiner Weise, dass sich die KK hier informieren und gehe mal davon aus, dass es auch Ärzte tun. Vielleicht hat es ja tatsächlich auch was Gutes für sich, wenn sie hier lesen, wie Betroffene sich fühlen und mit welchen Problemen sie sich herumschlagen... Auf alle Fälle jede Menge Informationen, die sie in ihren Sprechstunden so detailliert und unverblümt nicht bekommen. Also, sollen sie's doch tun!

    Bedenklich finde ich die Sache mit den Arbeitgebern; da kann man nur sehen, nicht zu viel Privates und Eindeutiges von sich preiszugeben, dass jeder drauf kommen muss, wer man ist.

    lg
    Susanne

     
  18. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    hallöchen,

    so aufregend finde ich das mit dem schnüffeln eigentlich auch nicht. wir sollten das aber einfach im hinterkopf behalten und z. b. bei tipps wie man den einen oder anderen haken der kassen umgehen kann, vielleicht besser per pn austauschen.

    lg
     
  19. Elke41

    Elke41 Guest

    Hallo Kuki,
    ich kann jetzt nur meine Erfahrungen schildern und von den Dingen, die ich darüber weiß.
    Meine Forenregeln wurden hier ja kürzlich mit Link genannt, sind streng.
    Vor allem was das nennen von Markennamen betrifft, bei mir geht es um Futtermittel, aber das spielt eigentlich keine Rolle.
    Es gibt Anwälte, die durchforsten das ganze WWW um was zu finden, damit sie für den Auftraggeber abkassieren können.
    Ein Bekannter von mir hat eine fette Forderung von 35 000 .- Euro bekommen, weil er gegen irgendwelche Marken seine Meinung geschrieben hat.
    In den Foren ist es so, es geht immer zuerst an den Betreiber und wenn der nicht zügig das entfernt, woran sich die Leute stören, gibt es Geldstrafen.
    Was die KK betrifft, wenn die nicht irgendeine Chance sehen würden, da was zu holen, würden sie das gar nicht machen.
    Hab selber schon zwei Abmahnungen erhalten und meine Foren sind bei Weitem nicht so groß wie dieses hier.
    Es ist egal, ob der User mit richtigem Profil, oder gefälscht schreibt, zuerst wird gegen den Betreiber geklagt.
    Auch das namentliche nennen von Ärzten ( weiß nicht ob das hier gemacht wird ) und diese werden als schlecht dargestellt, kann Folgen haben.
    Bei mir ging es um einen Züchter und es war ein User, welcher über ihn schlecht geschrieben hat, ich bekam die Abmahnung.
    Ich könnte noch mehr dazu berichten, aber das kommt alles auf das Gleiche raus.
    Angenommen hier wird über eine Klinik negatives berichtet und diese Klinik bekommt Wind davon..... :rolleyes:
     
  20. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    natürlich darf, kann, sollte ein user namen nennen. doch bitte nur im positiven sinne, z.b. was ihm gefallen hat, womit er (sehr) zufrieden war. warum denn nicht?
    dagegen wird sich wohl niemand wehren wollen.
    wer nicht auftaucht und gerne sich erwähnt sehen möchte, der kann sich fragen, warum.
    die nicht-nennung von best. namen ist nicht angreifbar - ist manchmal doch sehr vielsagend.
    im übrigen gibt es soviele rheumis, die "schlimm" dran sind. bei meinem rheuma doc sind z.b. mindest 10 patienten zu behandeln, die ebenso arg betroffen sind wie ich. - alle habe ich kennengelernt, alle haben internet, alle informieren sich, alle suchen permanent schuhe, alle brauchen mehr physiotherapie, alle brauchen ergo, alle sind kkenversichert, alle mussten früh den beruf aufgeben, alle haben probleme, ihren alltag irgendwie zu bewältigen. alle haben ein ähnliches schicksal wie ich, keiner hatte das glück, sofort richtig/passend eingestellt worden zu sein und alle haben mit erheblichen mnedi nebenwirkungen zu kämpfen.
    wir sind daher total austauschbar. unser doc hätte mühe bzw. müsste raten, wer sich nun gerade hinter bise verbergen sollte. es könnte jede/r sein.
    also, was soll's? solange nicht der richtige name genannt wird und die gegend aus der man schreibt, wird es meiner meinung nach immer unmöglich sein, den user herauszufinden.
    auch mir ist schon passiert, dass mich in einer rheuma klinik ein doc, der im internet surft, gefragt hat, ob ich xy sei. war ich nicht. also bitte docs, kken zieht keine voreiligen schlüsse über einzelne user. der schuss könnte nach hinten losgehen. man braucht nur den nick unter googel einzugeben, dann sieht der andere was nun euch beschäftigt.
    gruss
    bise