KK-Karte versenden

Dieses Thema im Forum "Krankenkassen und Pflegeversicherung" wurde erstellt von Gast_, 23. Mai 2017.

  1. Gast_

    Gast_ Guest

    Hallo.
    wie handhabt ihr das,wenn ihr eure Krankenkassenkarte Einschicken müsst, um ein Rezept zu erhalten?

    Ich habe nämlich nun ab demnächst folgendes Problem. Ich muss jedes Quartal einmal meine Krankenkassenkarte nach Hamburg einschicken Komma um ein Rezept für Osteoporose Medikamente zu erhalten. Aber dann ist die Karte ja immer mit hin und rück senden ca eine Woche weg. Ich bin aber auch mal öfters zwischendurch ein Notfall. Da muss ich doch meine Karte immer zu Hause haben. Wie macht ihr das so?

    Ich habe eben noch mal mit Hamburg telefoniert. Die brauchen jedes Quartal die Karte zum einlesen. Entweder muss ich selber vorbeikommen. Oder ich muss die dahin schicken und die schicken Sie mir zurück. Wie blöd ist das denn? Dann sitzt man ja immer eine Woche ohne Karte.

    Liebe Grüße Puffel
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.646
    Zustimmungen:
    6.982
    Ort:
    Niedersachsen
    Frag doch mal deine Krankenkasse, vielleicht kannst du eine Zweitkarte kriegen.
     
  3. Mona-Lisa

    Mona-Lisa habe RA seit 2011

    Registriert seit:
    7. November 2011
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    ... am Bodden
    Das müsste doch anders zu lösen sein...
    Wenn ich zwischendurch ein Rezept von meinem Rheumatologen brauche,
    schicke ich nur meinen Überweisungsschein hin, OHNE KK-Karte.
    Die Schwester sagt, das ist überhaupt kein Problem. Die Daten von der Chipkarte kann sie auch manuell eingeben, steht ja alles auf dem Überweisungsschein!
    Ist halt für die Schwestern etwas umständlicher.

    Liebe Grüße
    Mona
     
  4. käferchen

    käferchen Guest

    Das ist dann wohl ein kulantes Vorgehen der Arztpraxis. Eine Überweisung ersetzt nicht automatisch die eGK. Der Arzt ist berechtigt, die Behandlung eines Versicherten ab 18 Jahren abzulehnen, wenn bei erster Inanspruchnahme im Quartal keine eGK oder Anspruchsberechtigung vorliegt, oder kann in einem gewissen Zeitrahmen das Nachreichen der eGK fordern, ansonsten für die in Anspruch genommenen Leistungen eine Privatrechnung ausstellen. Ausnahme sind Notfälle. Nachzulesen auf diversen Seiten der Krankenkassen bzw. Kassenärztlichen Vereinigungen.

    Hat vielleicht auch damit was zu tun, dass mancher Arzt zumindest einmal pro Quartal seinen Patienten auch mal persönlich sehen möchte, für den er die Rezepte oder Verordnungen ausstellt??

    @Puffelhexe: wenn die Praxis Deine Karte benötigt hast Du doch eventuell jemand aus dem Familien-oder Bekanntenkreis, der sie dort vorbei bringen könnte? Ansonsten würde ich das erst mal mit der Krankenkasse absprechen, Du wirst ja nicht die einzige Patientin mit diesem Problem sein.

    Grüsse vom
    Käferchen
     
  5. Gast_

    Gast_ Guest

    Die Praxis ist anderthalb Stunden von meinem Wohnort entfernt....

    Wenn sie in der Nähe wäre, wäre das ja kein Problem.

    Nur Überweisungsschein nehmen die auch nicht, sonst wäre es ja auch kein Problem.
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.302
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Puffelhexe,

    abrechnungstechnisch geht es leider nicht anders - pro Quartal MUSS ein Mal eingelesen werden,
    wenn z.B. regelmäßig Rezepte angefordert werden müssen usw.:

    entweder Du fährst persönlich hin und lässt sie einlesen
    oder Du fragst Bekannten, Freunden usw., ob sie das für Dich übernehmen könnten oder
    das Ganze läuft auf dem Postwege.....

    Falls Du wirklich mal wieder als Notfall im KH landest, kannst Du dort dann auch die KK nachreichen,
    denn normalerweise hat man die nicht mal eben in der Hosentasche ;) - in der Zeit, wo Du behandelt
    wirst, können die Ärzte sich dann auch untereinander verständigen, wenn Du dann dort Bescheid geben
    lässt.....

    Egal, ob Du eine Überweisung schickst oder nicht - die Karte muss eingelesen werden.

    Ich habe das gleiche Problem hier x 3, da meine beiden Jungs auch aus HH regelmäßig Medikamente
    beziehen, jedoch die Arztbesuche auf alle halbe Jahre ausgeweitet haben.... Meist muss ich dann auch noch
    gleich die Briefmarken jeweils mit beilegen oder ich habe in den Arztpraxen voraus bezahlt.
     
  7. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.007
    Zustimmungen:
    2.558
    Postweg hin....1 Tag
    Postweg zurück...1 Tag
    Also eine Woche finde ich jetzt sehr pessimistisch, Puffel :rolleyes:.

    Und wenn du irgendwo als Notfall hin musst, kannst du deine Karte doch während des Quartals noch nachreichen.

    Lg Clödi.
     
  8. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.152
    Zustimmungen:
    2.160
    Ort:
    Köln
    Es gibt auch Praxen, die einen einmal pro Quartal sehen wollen, denn es kann sich ja auch was ändern und man muss das Medikament ändern oder die Dosis anpassen. Einfach nur Rezept ausstellen machen die wenigsten.
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    also postweg...

    was meint ihr? Als normalen Brief oder als Einschreiben?
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.990
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Bayern
    Hallo Puffel,
    ich hab auch schon meine KV-Karte an den Rheumatologen geschickt mitsamt Überweisung, als ich Medikamente brauchte und nicht extra hinfahren konnte. Alles ging gut. Ich lege dann einen frankierten Rückumschlag bei, dann geht das problemlos. Die machen gar nichts, wenn sie die Karte und die Überweisung nicht haben.

    Bei einigen Bewohnern unseres Behindertenwohnheims, wo ich arbeite, müssen wir auch öfter mal die KV-Karte an die Psychiatrie schicken, wenn die Psychiaterin, die 1x im Monat zum Hausbesuch kommt, mal nicht kommen kann. Sie schicken sie sofort wieder zurück und alles läuft ohne Probleme ab. Das alles ohne Einschreiben.
     
  11. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1
    Tortla

    Hallo Puffel!

    Hab Dir eine pN geschickt.

    Gruß von Tortola
     
  12. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    29
    Vorher würde ich klären, ob die Praxis die KK auch wieder zurück schickt. Hatte mal eine, die machten das aus Sicherheitsgründen grundsätzlich nicht, kann ja verloren gehen.
     
  13. Gast_

    Gast_ Guest

    ja besser is.
     
  14. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.311
    Zustimmungen:
    162
    Hallo Puffel!
    Bis dato war das bei mir auch immer so, habe also vor 1 Woche Überweisungsschein, frankierten Umschlag und KK-Karte an den Rheumatologen geschickt und das gewünschte erhalten.

    Es war eine handschriftliche Notiz dabei, daß in Zukunft ein Überweisungsschein reichen würde, weil häufig die KK-Karten/im Brief verloren gehen, mir soll es recht sein, das habe ich schon immer moniert, daß ein gültiger Überweisungsschein reichen müßte!
     
  15. käferchen

    käferchen Guest

    Josie,
    das mag bei Deinem Arzt so gehandhabt werden und für Dich persönlich super praktisch sein, dennoch ersetzt "nur" ein Überweisungsschein keine eGK "Krankenkassenkarte".

    Und manche Ärzte verlangen eben aus bestimmten Gründen die Karte, zumindest einmal pro Quartal.

    Dann muss man das abklären, wie die Versendung von Karte und Rezept/Verordnung ablaufen kann, wenn man nicht persönlich erscheinen muss.
     
  16. Kati

    Kati Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.611
    Zustimmungen:
    605
    Jetzt verstehe ich warum die deutsche Post noch nicht Pleite ist...:D
     
  17. ursula1953

    ursula1953 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    rezept,

    ich mache anfang des quartals ,einen besuch bei der rheumatologin,lasse meine kk einlesen,bekomme meine rezepte,lasse ein frankierten umschlag da und rufe ,ende des quatals an und die schicken mir das neue rezept zu,so brauch ich nur 2 mal im jahr zum weiter entfernten arzt fahren,das läuft super,muß aber mit dem arzt abgesprochen werden,lg
     
    RomanaS gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden