1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kinderwunsch

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Sebastian74, 10. November 2008.

  1. Sebastian74

    Sebastian74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle

    ich bin neu hier, und mir geht es um folgendes;
    ich bin jetzt 34 Jahre, und meine Verlobte und ich planen Familiennachwuchs, jedoch klappt es irgend wie nicht.

    Nun meine Frage, kann es sein, das ich auf Grund der Medikamente, welche ich schon seit Kleinkindalter nehme, zeugungsunfähig bin?

    Wenn es hier jemanden oder mehrere gibt, die die gleichen Erfahrungen gemacht haben, wäre es nett von euch, mir diesbezüglich zu schreiben.

    Also in diesem Sinne, bis zum nächsten mal.
     
  2. Sooonnenschein

    Sooonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Hallo Sebastian,

    ich weiss zwar nicht, welche Medikamente du genau nimmst. Aber ich kann Dir nur berichten, was mir mal meine Frauenärztin gesagt hat. Angeblich spielt die langjährige Einnahme schon eine Rolle. (ich selbst nehme auch schon fast 25 J. Rheumamedis). Sie meinte auch, dass ich mit den ganzen Medis auch nicht schwanger werden dürfe. Man weiss ja auch nicht die ganzen Langzeitwirkungen davon. Aber ich drück Euch ganz doll die Daumen, dass alles klappt!! :top:

    Ich hoffe, dass sich hier noch einige melden, die genauer bescheid wissen.
    Mich interessiert es selbst, und werde das Thema verfolgen.

    LG
    Andrea
     
  3. Muckel1986

    Muckel1986 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Guten Abend,

    ich denke Du solltest das unbedingt mit deinem Arzt besprechen. Denn bei einigen Medikamenten darf/sollte man keine Kinderzeugen wie Andrea schon schrieb. Es könnte dann zu komplikationen und/oder Gesundheitlichen Problemen für Kind (und evtl. Mutter[?]) kommen.

    LG
    Muckel/Tobias
     
  4. Sebastian74

    Sebastian74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    es geht letzt entlich darum, ich nimm momentan prednisolon, celebrex, sowie knochenpräparate....mtx ist schon lange abgesetzt worden, allerdings in absprache mit meinem behandelndenn arzt....und dieser hat auch diesbezüglich keine einwände....prednisolon sind 1 mal täglich 5 mg