Kieferschmerzen bei HLA B27 pos. Spondylarthropathie

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Motawa1, 30. Oktober 2018.

Schlagworte:
  1. Motawa1

    Motawa1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. April 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Moin Ihr Lieben,

    die letzten Jahre war ich hier nicht mehr so aktiv. Habe mich bewegt, habe geschaut wie ich gut Leben kann und habe mich mit Schmerzmitteln über Wasser gehalten. Der ein-oder andere Schub war meistens innerhalb einer Woche vorbei.

    Nun, nach starken Veränderungen, began in der letzten Woche alles wieder von neuem :aeh:

    Zuerst fing es mit Schmerzen an den ISG an, arbeitete sich mal wieder die Wirbelsäule hoch und manifestierte sich in den Kiefergelenken ....

    Die Schmerzen waren nun so heftig, dass ich nur noch 20 - 30 Minuten schlafen konnte. Also ab zum Arzt / Zahnarzt. Überweisung ins Rheumanetz ist in Arbeit kann aber wohl etwas dauern. Zahnarzt sieht auf dem Röntgenbild degenerative Veränderungen des Kiefergelenkes ....

    Angeblich wird durch diese Veränderungen der Trigeminus Nerv gereizt, der dann wiederum unkontrolliert Schmerzsignale / Taubheitsgefühle im Kiefer / Gesicht produziert.

    Mit Prednisolon und Voltaren kriege ich das unter Kontrolle, muss nur aufpassen nicht zuviel davon zu nehmen ..... Ibuprofen wirkt leider nicht mehr so wie früher ....

    Im Zuge der Rheumadiagnose und um andere Faktoren auszuschließen habe ich damals, auf ärztlichen Rat, sämtliche Zähne im Oberkiefer entfernen lassen ....:eek5: eine "einseitige" Mandel OP wurde danach durchgeführt...... Die andere Mandel wollte nicht entfernt werden ...... also blieb Sie drin ....

    Tja, dass heißt nun für mich, ohne obere Zähne die gleiche Problematik wie mit Zähnen ......

    Kennt Ihr diese Symptomatik? Starker dumpfer pochender Schmerz im Kiefer, der einen tatsächlich die Wände hochgehen lässt ?

    Liebe Grüße
    Tom aka Motawa
     
  2. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    78
    Hallo Tom,

    Schmerzen und Schübe im Kiefergelenk kenne ich auch. Da strahlt der Schmerz dann in den ganzen Kiefer aus. Außerdem habe ich eine Trigeminusneuralgie. Wenn das Kiefergelenk entzündet ist, dann hilft bei mir nur noch Kortison. Gegen die Funktionsstörung im und nach dem Schub ("Eule kriegt den Schnabel nicht richtig auf") gibt es Physio. Tut zwar ordentlich weh, hilft aber. Seit vielen Jahren habe ich eine Nachtschiene, die das Kiefergelenk entlastet und die ich täglich trage, in schlechten Zeiten durchaus auch am Tage.

    Zur Behandlung der Trigeminusneuralgie nehme ich seit mehreren Jahren Lyrika. Damit habe ich deutlich weniger Schmerzen und Taubheitsgefühle im Gesicht. Sprich mal mit Deinem Arzt, ob sowas für Dich auch in Frage kommt. Bei mir verschreibt es die Neurologin.

    viele Grüße von der kleinen Eule
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden