1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kieferprobleme und Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Angelika Anna, 13. April 2009.

  1. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Hallo,

    vielleicht hat jemand von euch gute Ratschläge für mich. Wäre sehr dankbar.
    Durch meine cP und Rheumaschub im Kiefergelenk bzw. an der Haltevorrichtung meiner Zähne habe ich große Schmerzen und kann nicht kauen.:sniff:
    Es ist die linke Seite betroffen. Im letzten Jahr habe ich unten die vordersten 4 Zähne durch die cP verloren. Diese wurden an der Brücke mit eingesetzt.
    Jetzt war duch ein erneuerter Rheumaschub die komplette linke Seite stark entzündet, dick geschwollen und kann nur noch Brei essen.
    Habe diese Woche schon 2 Kilo abgenommen und habe bei einer Größe von 172 cm nur noch 65 kg.
    War am Donnerstag beim Zahnarzt der die Haltevorrichtung der Brücke etwas verändert hat damit ich wenigsten wieder was essen könnte.
    Geht aber leider nicht da die Schmerzen weiter unerträglich sind.
    Laut Zahnarzt muss die Haltevorrichtung die an zwei überkronten Zähnen befestigt sind alle Zähne gezogen werden. Nicht nur die linke Seite ist dann betroffen sondern auch rechts da die Haltevorrichtung die die linke Seite hält auch an der rechten Seite befestigt ist. Die Haltevorrichtung ist so eine Art Reisverschlussverfahren. Der Zahnarzt hat dann vom Unterkiefer ein Panoramabild erstellt und festgestellt das durch den Schub alle Zähne wackeln und auch nicht mehr fest werden, da an den Wurzeln der Zähne auch Entzündungen sind. Das schlimme ist daran das mein Zahnarzt jetzt bis zum 26.04.09 Urlaub hat und ich dann Termin am 27.04.09 habe. Für Abdrücke und dergleichen. Er meint ich solle die Zeit überbrücken mit Salbei-Spülungen, da etwas anders nicht helfen würde. Ich glaube das ich das nicht schaffe. Kostenvoranschlag für die KK habe ich bereits vom Zahnarzt ausgehändigt bekommen. Ich bekomme also unten alle verbliebenen Zähne acht Stück an der Zahl auf einmal gezogen. Aber erst wenn die neuen angefertigt sind. Dies wird sich bis Mitte Mai hinziehen und ich weis nicht ob ich das so lange aushalten kann.
    Seiner Meinung nach sind das Nebenwirkungen von MabThera, begünstigt durch meine cP. Ich möchte auch nicht jetzt den Zahnarzt wechseln, da dieser meine ganze Vorgeschichte kennt.
    Für meine Hände und sonstige Gelenke habe ich aber mit der Behandlung von MabThera Ruhe und sehr gute Erfahrungen.
    Habt ihr für mich einen Tipp was ich sonst noch machen kann ausser Salbeispülungen und Kühlungen.
    Jede Kaubewegung ist durch Schmerzen sehr stark verbunden und der Kiefer wirklich dick geschwollen und greift auch über Ohrenschmerzen weiter, obwohl ich nur links kaue. Aber der Kiefer ist ja auch dann komplett in Bewegung. Lymphknoten sind auch geschwollen.
    Wenn ich die Brücke aus der Haltevorrichtung abnehme, habe ich einigermaßen weniger Schmerzen. Sieht halt bescheuert aus, da die vier vordersten Zähne fehle und ich auf der Haltevorrichtung kauen müsste, was natürlich auch mit Schmerzen verbunden ist. Auserdem kann ich so nicht mehr unter Leute.
    Also für Tipps wie ich die Zeit überbrücken kann wäre ich wirklich sehr empfänglich und dankbar.

    LG
    Angelika Anna
     
  2. juguja

    juguja Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Canada bis 2013, jetzt wieder Deutschland
    Liebe Angelika Anna,

    leider kann ich dir mit einem guten Tipp nicht dienen, vielleicht musst du tatsächlich für eine Weile auf Babynahrung umstellen, das habe ich schon von anderen gehört, die starke Kieferprobleme hatten. Aber ich wünsche dir, dass es dir bald wieder besser geht und du dich nicht zu lange damit quälen musst.

    Liebe Grüße aus Canada,

    Jutta