Kiefer schmerzt stark

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Cabrito, 13. August 2019.

  1. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    Seit heute kann ich keine Nahrung mehr klein beissen. Links knacht es im Ohr, wenn ich den Kiefer bewege. Selbst ein weiches Brötchen konnte ich nicht mehr zermahlen. CMD ist ausgeschlossen. Was mache ich jetzt? Zu welchem Arzt geht man da. Immer etwas NEUES. So langsam bekomme ich echt Angst. Meine Krankheit war immer für mich auszuhalten. Aber seit einem Jahr kommt immer mehr dazu, einfach so ohne Grund. Wer hat einen Rat für mich.
     
  2. Eumel2

    Eumel2 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. Juni 2013
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    2.994
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Cabrito, es tut mir leid, daß es Dir so übel geht.........intuitiv würde ich sagen, ein HNO-Arzt oder ein Zahnarzt wäre jetzt Dein Ansprechpartner, die Dich ggf. überweisen würden und/oder Röntgenaufnahmen Deines Kiefers/Zähne/Nebenhöhlen veranlassen würden.

    Vor einigen Jahren hatte ich auch solche Probleme, bin von HNO-Arzt in eine Uniklinik überwiesen worden,
    Arhrosen der Kiefergelenke wurden festgestellt, von da aus in die Zahnmedizinische Abteilung, dort wurde
    dann KG für die Kiefergelenke verordnet, die wirklich gut taten.

    Es kann leider so einige Ursachen für Deine Beschwerden geben.............ich wünsche Dir alles Gute und
    daß Dir bald geholfen werden kann.

    Liebe Grüße von Eumel.........die sich momentan auch mit Kiefer-Zahn-und Kopfschmerzen herumplagt...
    und die Ärzterennerei so etwas von satt hat......
     
  3. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Eumel, das Krankengymnastik so gut tut, hätte ich gar nicht gedacht. Ich werde morgen zu meinem HNO Arzt gehen und die Sache besprechen. Dir wünsche ich, dass es dir ganz schnell besser geht. <3
     
  4. kekes

    kekes Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2018
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Bayern
    Hallo Cabrito,
    leider kenne ich deine Beschwerden nur zu gut.
    Bei mir ist dies ein Problem mit dem Kiefergelenk. Dieses hat bei mir Arthrose (warum es unbedingt den Kiefer treffen musste ist mir ein Rätsel:ohwe:). Ich habe, nachdem ich vom Zahnarzt zum Kieferchirurgen überwiesen worden bin (dort dann Panorama Aufnahme vom Kiefer und Funktionstests), erst mal den Kiefer wieder "eingerenkt" bekommen (war durch die Schonhaltung dann auch noch so verschoben, dass dich das Gelenk verkeilt hat), danach mit gut dosierten Schmerz- und Entzündungsmitteln (außerdem dazu noch Tabletten mit dem Wirkstoff Bromelain, der lt. Kieferchirurgie sehr gut bei Schwellungen und Entzündungen im Mund- und Gesichtsbereich helfen) zur KG geschickt worden.
    Seit ich regelmäßig meine Übungen mache geht es mir wirklich besser. Wenn ich merke, dass es wieder anfängt sich zu verschlechtern nehme ich auf Anraten des Arztes wieder Bromelain Tabletten ein. So habe ich die Schmerzen (mal mehr mal weniger) ganz gut im Griff.
    Allerdings möchte ich der Vollständigkeit halber noch anmerken, dass solche starken Schmerzen auch von den Nasennebenhöhlen oder ähnlichem kommen kann.
    Dir alles Gute und
    LG Kekes
     
    Ducky gefällt das.
  5. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    191
    Physio bei Kiefergelenksproblemen kann im erste Augenblick ziemlich weh tun, aber sie hilft wirklich. Also, nicht erschrecken, wenn es bei der Behandlug weh tut. Es wird besser werden.
     
    Ducky gefällt das.
  6. Fräulein Flauschig

    Registriert seit:
    17. Januar 2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Bayern
    Hallo,
    mich plagen gelegentlich ähnliche Schmerzen. Der Kieferchirurg hat auch Arthrose im Kiefergelenk
    festgestellt. Daraufhin hat er mir eine Aufbißschiene verpasst. Das klappt ganz gut gegen die Schmerzen.
    LG
     
    Cabrito und Ducky gefällt das.
  7. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    9.464
    Zustimmungen:
    2.444
    Ort:
    in den bergen
    Mein Lima hat eine spezielle (dickere) Aufbissschiene und KG (2 Rezepte) bekommen, jetzt geht es ihm schon viel besser.
     
    Ducky gefällt das.
  8. Mieze1960

    Mieze1960 Gonarthrose, RA u. Fibro

    Registriert seit:
    1. April 2011
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich habe bereits seit vielen Jahren Nachts eine Schiene, weil ich meine Zähne so stark zusammenbeiße. Dadurch hatte ich jahrelang Spannungskopfschmerzen, die immer öfter und stärker kamen. Durch die Schiene sind die Kopfschmerzen praktisch weg, aber auch tagsüber beiße ich so stark zu, dass ich mir meine Zähne kaputt beiße.

    Eine Zeitlang hatte ich ständig einen ausgerenkten Kiefer, nicht mal die Zahnchirurgin oder die Pysio konnteden Kiefer wieder einrenken. Meine Zahnschiene wurde dann für etwa ein Jahr so geschliffen, dass nicht die Backenzähne aufeinander beißen, sondern die Vorderzähne. Damit hat sich der Kiefer wieder eingerenkt und blieb auch hinterher so.

    Schmerzen im Kiefer habe ich sehr oft, aber das sind meist Schmerzen von der Fibromyalgie, dagegen konnten die Ärzte bisher nichts tun. Mein fast ständig entzündetes Zahnfleisch wird auf Nebenwirkungen der Medikamente geschoben, auch hier hilft bisher nichts...
     
  9. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    durch die Aufbeissschiene geht es etwas besser. Nun habe ich die ganze Wochen Vitamin B6 i.m. Spritzen bekommen. Das Bult zeigte einen Mangel an. Aber...........man glaubt es nicht!!! Das war zu viel für meinen Körper. Jetzt habe ich starke Nervenschmerzen, Hautauschlag und brennen auf der Haut. Eine typische Nebenwirkung bei einer Überdosierung. Immer etwas anders. Wie stark kann eine Mensch eigentlich sein? Ich sehen meinen Arzt öfter als meine Freunde. Altwerden ist nicht einfach. Hat man das EINE überwunden kommt das NÄCHSTE auf dich zu. Aber da müssen wir wohl alle durch.
    Ich drück euch! Danke, dass es euch gibt.
     
  10. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    die Überdosierung hat sich als GÜRTELROSE herausgestellt. Der ganze Stress in den letzten Wochen hat mir wohl so viel zu schaffen gemacht, dass jetzt Herpes Zoster ausgebrochen ist. Den Schmerz kann man gar nicht beschreiben. Hatte das schon mal jemand von euch? Ich möchte keine Tabletten nehmen nur Creme und Ibu 600 . Im Netz wird beschrieben, dass das so auch möglich ist.
     
  11. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    2.050
    Ich hatte Gürtelrose am Kopf, also Kopfrose. Weil ich gleich spürte, dass es ein Nervenschmerz ist und die Anordnung der Pickelchen sahen für mich nach Gürtelrose aus, ging ich sofort zum Arzt und bekam Aciclovir. So kam es zwar zu einem weiteren Schub Pickelchen, aber dann war die Sache gestoppt.
    Die Fläche war nur gut 5 cm groß, aber gereicht hats mir natürlich, denn der Nervenschmerz zog dann bis runter zum Kinn, brennend zwischen Auge und Ohr vorbei, also der Trigeminus war mit gereizt.
    Ibu vertrug ich nicht. Ich habs ausgesessen. Ca. 6 Wochen bis es ganz weg war.
    War dein Kieferschmerz beidseitig? Der Trigeminus hat nämlich bei mir zusätzlich durchs Kiefergelenk reagiert.Vielleicht ist da bei dir auch eine Verbindung?

    Wenn dir dein Arzt etwas gegen die Gürtelrose verschreibt, würde ichs auf alle Fälle nehmen, denn lusdisch fand ich die Schmerzen nicht. Ich saß quasi 6 Wochen unnütz auf der Couch rum und litt vor mich hin.
     
  12. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    Acicilovir ist das eine Salbe oder eine Creme? Der Kieferschmerz ist fast weg, weil ich jede Nacht eine Aufbeissschiene trage.
     
  13. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    302
    Ort:
    Goslar
    Aciclovir hatte ich als Tabletten und die habe ich auch sofort genommen.
    Die Nervenschmerzen bei Gürtelrose fand ich sonst kaum zu ertragen.
     
  14. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    2.050
    Ich hatte auch Aciclovir als Tabletten. Und laut Arzt blieben weitere Schübe aus, weil ichs so rechtzeitig genommen habe. Ich bin sicher, dass es Sinn gemacht hat, die Tabletten zu nehmen. Geschmiert hab ich garnix, denn von den Pickelchen merkte ich nur bissi jucken, wogegen ich die Nervenschmerzen als sehr unangenehm empfunden.
    Und auch noch Wochen später spannte meine komplette Kopfhaut zeitweise, als hätte ich ne Bademütze auf.
    Achja, und ich musste von da an einen Sonnenhut tragen und sowieso Sonne meiden, damit es nicht wieder aufflammt. Hab ich auch brav gemacht, denn auf ein Rezidiv hatte ich keine Lust.
     
    Cabrito gefällt das.
  15. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    Kann man die Tabletten gut vertragen? oder haben die Nebenwirkungen? Morgen früh gehe ich direkt zum Arzt. Meine Nervenschmerzen habe ich das erste Mal Freitag gemerkt. Seit heute nehme ich eine Herpes Creme. Wird aber jeden Tag mehr und man kann kaum schlafen vor Schmerzen. Die Sonne werde ich in 10 Tagen wohl meiden müssen. Wegen des starken Rheumas hatte ich mir eine Auszeit genommen; wir fliegen in den Süden. Es kommt immer alles zusammen. Vor 2 Monaten musste ich schon einen Urlaub absagen, wegen meiner Krankheit. Jetzt möchte ich fahren, hoffentlich wird alles gut bis dahin.
     
  16. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    2.050
    Hmm...., die Gürtelrose ist übertragbar. Darf man damit in den Flieger? In der Praxis durfte ich nicht ins Wartezimmer, obwohl ich meine Pickel nicht aufgekratzt habe und natürlich gewaschene Hände hatte. Ich möchte niemandem sowas verpassen.
    Außerdem wurde mir gesagt, dass Sonne absolut tabu sei. Da macht Urlaub im Süden doch wenig Sinn, oder? Aber frag deinen Arzt und warte wie du dich fühlst. Ich hätte nicht in Urlaub gekonnt. Mir gings mies.

    Von Nebenwirkungen hab ich bei Aciclovir nix bemerkt, im Gegensatz zu Ibu, die vertrag ich nicht.
    Außerdem stoppt Aciclovir die Ausdehnung. Ich wäre an deiner Stelle gleich zum Notdienst und hätte sie mir verschreiben lassen.

    Besser gleich gehen und die Tabletten nehmen, als nochmal 15 Stunden warten und die Gürtelrose breitet sich in der Zeit weiter aus. Jeder Zentimeter entzündete Nerven ist überflüssiger Schmerz.
     
    Pasti, Ducky und sumsemann gefällt das.
  17. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    JA, ES IST HEUTE NACHT NOCH SCHIMMER GEWORDEN. Ich kann nur noch gebückt laufen. Lassen die Schmerzen nach, wenn man das Medikament nimmt? Ibu 600 hilft leider nicht mehr.
     
  18. sumsemann

    sumsemann Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. März 2015
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    302
    Ort:
    Goslar
    Ja, die Schmerzen lassen nach. Hoffentlich hat es sich noch nicht zu stark ausgebreitet.
    Gute Besserung für dich!
     
    Cabrito gefällt das.
  19. Cabrito

    Cabrito Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Januar 2017
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    28
    Meine Hausärztin war gerade bei mir, weil ich vor Schmerzen schlecht laufen kann. Es ist eine Gürtelrose, aber noch im Frühstadium. Ich bekomme Aciclovir, Novalgin und einen antiseptischen Puder.
    Ansteckend wäre eine Gürtelrose nur für Babys, weil die noch keine Windpocken hatten. Ich hoffe, dass die Medis schnell helfen und die Schmerzen mich wieder in Ruhe lassen.
     
  20. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    3.786
    Zustimmungen:
    2.050
    Ich hatte die Windpocken erst mit über 40, obwohl ich als Arzthelferin öfter mal Kontakt zu erkrankten Kindern hatte.
    Also nicht alle Menschen hatten sie. Und sie können die Windpocken kriegen.
    Aber das ist eh egal, denn es ist genau umgekehrt mit der Gürtelrose. Da hast du deine Ärztin vermutlich falsch verstanden.

    Gürtelrose bekommt man nur, wenn man schon Windpocken hatte.

    Wer schon die Viren in sich schlummern hat, weil er mal Windpocken hatte, bei dem kann die Gürtelrose aufflammen. Und das sind tatsächlich sehr viele Menschen. Die Gürtelrose ist nicht so ansteckend wie Windpocken, aber sehr wohl übertragbar durch kontaminierte Flächen durch Hände, Haare usw.
     
    Kati gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden