1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kfn in münchen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von oya, 26. Juli 2007.

  1. oya

    oya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    hallo in den raum...
    kennt jemand das krankenhaus für naturheilweisen in münchen?
    ich werde in ca. 14 tagen dort hingehen und versuchen mittels heilfasten und anderen therapien von meinem hohen medikamentenkonsum runterzukommen und zu schauen wie es eventuell mit weniger oder anderes geht...im moment spritze ich enbrel, nehme corti, arcoxia und den anderen nebenkram.und trotzdem geht es mir nicht gut...gaaanz viele gelenke machen mir trotzdem arge probleme. und ich will versuchen da irgendwie rauszukommen...wenn es mir ohne medis so geht wie jetzt mit den vielen medis wäre ich schon vollauf zufrieden.

    hat das schon mal jemand versucht...wie gesagt es erfolgt alles unter ärztlicher kontrolle und dieses krankenhaus hat eine rheumaabteilung...

    lieber gruss von oya
     
  2. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.707
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Hi oya,

    eine Bekannte hat davon erzählt und war auch dort. Allerdings ersuchte sie Hilfe wegen einer Krebserkrankung. Auch bei ihr wurde Heilfasten gemacht. Sie fand den Aufenthalt gut.
    http://www.krankenhaus-naturheilweisen.de/

    Gruß
    Snoopiefrau
     
  3. oya

    oya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    düsseldorf
    hi snoopiefrau...

    danke für die antwort, ist wohl nicht so sehr bekannt dieses haus. ich werde davon berichten wie es mir ergangen ist.

    lieber gruss von oya
     
  4. kathyB

    kathyB Realistin

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    dooooooooooch........

    heilfasten ist bei rheuma GIFT!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    es werden soviele giftstoffe frei, dass man nicht mehr froh wird, aber das werden sie dir sicher sagen..

    aber langsam :)
    ich bin damals, am anfang meiner rheumakarriere dort gewesen....und bis auf den damaligen stationsarzt habe ich es sehr positiv erlebt!
    sehr gründlich und man kann *viel tun*.

    jener doc zweifelte die diagnose *rheuma* schlicht an.... und schob alle meine probleme auf mein damals noch relativ wenig ausgeprägtes übergewicht, ich hatte durch das cortison in zwei jahren 15 kilo zugenommen.
    dennoch war er vernünftig genug, mich nicht heilfasten zu lassen.... ich wollte nämlich in meiner damaligen unwissenheit.
    basische ernährung war und ist das wunder, das mir enormes wohlbefinden beschert, trotz medikamenten überflutung meines körpers.
    allerdings nahm ich kaum ab.... 4 kg in 3 1/2 wochen..... mit basisch und 800 kalorien.
    wie vorher prophezeit.
    ich kenne doch meinen körper...

    ich wünsche dir viel erfolg.... und halt mich auf dem laufenden!!

    gruss

    kathy