1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kennt jemand Vitamin K2??

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von heimatliebe, 2. Mai 2016.

  1. heimatliebe

    heimatliebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Einnahme von Vitamin K2? Ich nehme das (als Nahrungsergänzungsmittel) seit Februar 2016 täglich. Inzwischen habe ich das Gefühl, dass meine Fingergelenke nicht mehr ganz so viel schmerzen. . . . . Kann es schon am K2 liegen? Es soll bei Arthrose, Osteoporose usw. helfen (können)!

    Gruß
    heimatliebe:vb_confused:
     
  2. keltin

    keltin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    K2

    Hallo heimatliebe,

    ich nehme seit ca. 1 Monat K2 in Tropfenform zusätzlich zum Vitamin D (ebenfalls in Tropfenform - dies nehme ich schon sehr lange), es sollte wohl auch zum Vitamin D immer dazu genommen werden.
    Erfahrungsberichte habe ich nun noch nicht wirklich vorzuweisen, sollte sich aber etwas verändern (und ich es zuordnen können, da ich ziemlich viel einnehme :)), werde ich hier wieder berichten.
    Dir weiterhin so einen guten Erfolg und liebe Grüsse
    keltin
     
  3. heimatliebe

    heimatliebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. März 2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vitamin K2

    Hallo Keltin, danke für die Info! Bin sehr gespannt auf die weitere Entwicklung. . .:top:
     
  4. M. Berti

    M. Berti Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hab ich ehrlich gestanden noch nie gehört.
    Aber wenn mir das auch in den Fingern helfen könnte, werde ich das beim nächsten Arztbesuch gleich mal erwähnen.
    Danke für den Tipp.
    lg M.
     
  5. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    ich habe meinen doc heute danach befragt und konnte ihn gleich schlau machen ;)
    vit.K kannte er , wusste aber nicht, dass es K1 & 2 gibt - siehste.
    nun habe ich mir heute auch Tropfen bestellt und bin sehr gespannt ob ich eine veränderung / verbesserung spüren werde.

    ihr habt mich auf eine gute idee gebracht - danke dafür!
     
  6. dallesgass

    dallesgass Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Kennt Jemand Vitamin K2

    Hi
    Ich nehme seit 1 Jahr Vitamin D,weil ich nur einen Wert von 18 hatte(60 ist normal,bei Rheuma sogar 80 ob´s stimmt ?)
    Dazu soll man K2,Calzium und Magnesium nehmen,habe ich aber jetzt erst erfahren.
    LG dallesgass
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Wer sagt das man das soll ? Calzium nehme ich genug aus der Ernährung und aus Mineralwassser auf. Mit Magnesiumeinnahme muss ich auch bezüglich Nierenfunktion aufpassen, kann nämlich ein Zuviel schon mal gefährlich werden, insbesondere bei eingeschränkter Funktion.

    Vitamin K2 gibt es auch in bestimmten Lebensmitteln. Müssen es denn immer mehr Nahrungsergänzungsmittel sein ?
     
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    1.510
    Zustimmungen:
    369
    Diese zwei Fragen habe ich mir auch gestellt ;)

    Ich bin gespannt auf überzeugende Antworten!
     
  9. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hey,

    Vitamin K/K1 wird durch Lebensmittel aufgenomen. Wer es genau wissen will, sucht sich die schönste Lebensmitteltabelle aus dem Netz.

    Für die Umwandlung des Vitamin Ks in Vitamin K2 braucht es eine gesunde Darmflora mit lieben Darmbakterien. Eine ausgewogene Ernährung ist ein gute Grundlage, damit sich die kleinen Geisterchen ansiedeln, wohlfühlen und bleiben. :D

    Liebe Grüße
    Clara
     
  10. dallesgass

    dallesgass Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfalz
    Kennt jemand K2

    Hallo
    Ich bin auch verunsichert was richtig und gesund ist.Bei mir haben sich die Schleimhäute entzündet und aufgelöst.
    Habe ein halbes Jahr gesucht woher das kommt.Dabei kam heraus das ich Vitamin D3 und Folsäuremangel habe.
    Ob das die wirkliche Ursache ist,wer weiß ? Bin ganz verzweifelt,weil trotz Medi´s ist es immer noch nicht ok.
    Ich habe nach 1 jähriger Vitamin D3 Einnahme, jetzt erst durch Zufall gelesen, man soll dazu K2, Magnesium und
    Calzium nehmen,man hofft ja immer und greif nach jedem Strohhalm.

    Gelesen habe ich das in : Zeiten (dazwischen ist ein Stern) Schrift
    in Heft 78 und 79
    Mehr kann ich auch nicht sagen,weil ich noch keine Erfahrung damit habe.

    LG dallesgass
     
  11. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hey,

    bitte alles in Maßen, nicht irgendwas anlesen oder von Freunden aufdrängen lassen. Kritisch bleiben, nach fundierten Forschungsergebnissen suchen, nicht dem Gesundheitswahn und Druck von Freunden nachgeben. Die Krankheit, mit aller Gewalt für Fitness und Gesundheit zu leben, heißt Orthorexie. Gesundheit ist ein neu entstandener Wirtschaftszweig, der die Leute gewissenlos abgreift, solange sie Leben. Orthorexie ist genauso gefährlich wie Anorexie.

    Calzium ist seit Jahren out. Bei einem Vitamin D-Mangel wird das Präparat Colecalciferol empfohlen. Darüber stellt der Körper das Calzium ausreichend her. Zu viel Calzium ist Gift.

    Zur Not kann man auch seinen Arzt frage.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  12. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo dallesgass,

    ich würde den Arzt erst einmal bitten, die Ursache von der (Magen/Darm?-) Schleimhaut-Entzündung abzuklären. Vielleicht liegt dort auch die Ursache deiner Mangelerkrankung. Wenn Nahrung nicht richtig im Körper aufbereitet und aufgenommen werden kann, weil der Darm krank ist, das nicht mehr schafft....:confused:.

    Liebe Grüße
    Clara
     
    #12 3. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2016
  13. dobi

    dobi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Genau richtig

    Im Endeffekt kommt es auch auf die Dünndarmfunktion an. Wenn die Darmflora gestört ist, wird die Vitaminzufuhr nicht besonders anschlagen.

    Liebe Grüße,
    dobi
     
  14. Pondne

    Pondne Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Dezember 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein, kenne es leider nicht.
    Wie ich heraus lesen konnte gibt es dir nur in Kapsel oder Tropfen?
    Mich würde es sehr interessieren in welchen Lebensmitteln Vitamin K2 auftaucht?
     
  15. dobi

    dobi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Dezember 2016
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Vorkommen

    Hallo Pondne,

    auf synthetische Form würde ich verzichten. Vitamin K2 kommt meines Wissens im Eidotter und in der Leber vor.
    Es genügt also, wenn man sich auf die normale Nahrung beschränkt.

    VG,
    Dobi
     
  16. Ablessi

    Ablessi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Würde auch auf synthetische Vitamine und Mineralstoffe verzichten. Die haben nachweißlich andere Strukturen (zumindest leicht) als die natürlichen Varianten. Man weiß aus keinen Langzeitstudien, wie sich das im menschlichen Körper auswirkt.