1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kennt jemand Süßgras?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Melisandra, 13. Juli 2006.

  1. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    Hallo liebe RO'ler,

    bekanntlich habe ich ja einiges an Haaren gelassen und trage seit geraumer Zeit (zumindesst wenn ich das Haus verlasse) eine Perücke. Nun habe ich gehört, es habe Studien gegeben, dass Süßgras-Kapseln bei Haarausfall helfen würden.

    Hat von Euch jemand hier Erfahrungen gemacht? Ich habe ja schon einiges an Geld investiert, bisher habe ich allerdings wenig Erfolg gehabt. Allerdings ist das ähnlich wie mit den Schlankmachern. Versprochen wird immer viel, die einige Erfahrung, die ich gemacht habe, ist, dass mein Portemonnaie hinterher immer "schlanker" war. Deshalb bin ich nun in allen Dingen etwas vorsichtiger geworden.

    Falls jemand Erfahrungen mit Süßgras in Bezug auf Haarwachstum gemacht hat, würde ich mich über Rückmeldungen freuen.

    LG
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Haarausfall

    In einer Apothekerzeitung stand da mal was zu....
    Hier kannst Du einen Bericht lesen:
    "http://www.walter-muehle.de/news/weizengras-getreidegras-haarausfall-glatzen-cholesterin__31.htm"

    Das ganze beruht auf der Feststellung, daß bei bestimmten Völker (meist Naturvölker) keine Haarausfälle bekannt sind, die essen nun z.B. diese Süßgrassamen oder so....und man meint jetzt......

    Also fragen sie ihren Arzt oder Apotheker...
     
  3. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    ....also doch eher das übliche. Eher ein Placebo-Effect?

    Das ist immer so ne Sache. Man hat ein Problem, liest irgendetwas Tolles, was hilft und meint, das sei das non plus ultra...und letztendlich ist man einige Euros leichter, das Problem besteht aber weiterhin.

    Meine Schwiegerma hat vor einiger Zeit mit einer Bachblütentherapie begonnen. Als sie ein neues Fläschchen brauchte hatte die Apotheke, über die sie die Bachblüten bezogen hatte, gerade Ferien. Der Apotheker einer anderen Apotheke meinte trocken: "Ja, das kann ich Ihnen besorgen, aber da müsen Sie schon einen starken Glauben haben..."

    Tja, so kann es gehen.

    Ich wünche Euch allen einen schönen Samstagabend.
    Eure
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo melisandra,
    immerhin scheint dieses süßgras nicht so kostenintensiv zu sein, wie manch andere naturprodukte. insofern wäre es vielleicht tatsächlich einen versuch wert.
    in meiner fernsehzeitung wird es übrigens als hilfe für venenleiden beworben.
    liebe grüsse
    lexxus
     
  5. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    @kexxus
    Hi lexxus, Du hast Recht, vielleicht ist es wirklich noch einen Versuch wert, da es tatsächlich nicht allzu teuer erscheint.

    @citty
    Hi citty, wenn mir jemand sagen könnte, woher der Haarausfall kommt, wäre mir auch schon besser. Leider ist das bisher noch nicht ganz geklärt. Scheinbar spielen hier eine ganze Menge Faktoren eine Rolle. Von meinen hohen Leberwerten über die Schilddrüsenhormone bishin zum Klimakterium kommt bei mir scheinbar alles in Betracht. Da meine Mutter tatsächlich mit ihren 70 Jahren fast gar keine Jahre mehr hat und auf eine Perücke angewiesen ist, ist die erbliche Vorbelastung auch noch gegeben.

    Ich glaube, ich investiere mal wieder etwas. Dann sehe ich in 3 - 6 Monaten, ob es Erfolg bringt oder auch nicht.
    Jedenfalls möchte ich mich bei Euch für die Rückmeldungen bedanken.
    Biba