1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Keine Diagnose, derzeit Ratlos

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Darhaj, 21. Dezember 2014.

  1. Darhaj

    Darhaj Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, nach dem ich letztes Jahr am Knie eine Mikrofrakturierung hatte, habe ich im Februar mit Kniebeugen mit Gewicht angefangen. Ob das ein Grund für nachfolgende Beachwerden kann, ist wahrscheinlich schwer zu beurteilen. Inzwischen glaube ich es nicht, aber ich versuche alles zu erwähnen. Wie auch immer habe ich auf anraten meines Therapeuten das Gewicht für Übungen relativ schnell auf 60 Kg gesteigert. Vielleicht habe ich die Übungen auch falsch gemacht. In März hatte ich plötzlich in der Nacht eine Woche lang sehr starke Schmerzen in beiden Schulter und leichte Schmerzen im rechten Hand. Der erste Orthopede hat beide Schulter infiltriert und meinte, dass es mit der Zeit besser wird. Durch die Spritzen hat sich Zustand etwas gebessert, aber nach ca. 1 Woche kammen wieder die Schmerzen. Ich habe einige Tage abgewartet und ging dann zum zweiten Orthopeden. Dieser hat mir die Schulter wieder infiltriert und 2 Wochen später sogar die Handgelenke auch. Abgesehen davon hat er Blutuntersuchungen angerodnet, MRT von beiden Schulter sowie Röntgenvon Schulter und Handgelenken. Blutbefund war unauffällig und die MRT haben ergeben, dass rechts die Supraspinatus Sehne leicht angerissen ist. Linke Schulter ist unauffällig. Er verodnete noch einmal alle Rheumawerte und MRT von der Wirbelsäule. Beide Befunde waren unauffällig. Abgesehen davon wurde bei mir Nervenleitgeschwindigkeit gemessen aber auch dieser Befund war ok. Er meine zum Schluss, dass er mir nicht helfen kann und er nicht weiß was ich haben könnte. Ich war auch bei einem Osteophaten, habe Physio für Rotatorenmanschete gemacht und machte noch 2-3 mal Massagen bei einem Masseur aus Sri Lanka. Man probiert halt alles. Jetzt nach vielen Monaten habe ich nach bevor die Schmerzen in beiden Schulter, beiden Handgelenken, und manchmel beiden Knie. Dazu kommt ein Finger links und auch ein Zehe links. Derzeit bin ich Ideenlos wo ich die Hilfe suchen könnte. In letzten Monaten habe ich einige Mengen an Ibumetin und Deflamat genommen. Das half aber nur in der Zeit solange ich permanent die Schmerzmittel genommen habe. Interessante Weise wirk sogar nur eine Tabllete relativ lange-10 bis 12 Stunden. Derzeit bin ich bei einem Algemeinarzt der versucht ganzheitlich auf das ganze zu schauen. Beim ersten Termin (ich hatte zwei) hat er vermutet, dass etwas mit Bindegewebe nicht in Ordnung ist. Das hat er versucht mit Manueltherapie zu lösen aber leider ohne Erfolg. Im zweiten Termin hatt er versucht mit Akupunktur zu arbeiten. Nach einen Termin ist wahrscheinlich zu früh etwas zu sagen aber eine Besserung habe ich nicht verspürt. Bluttest hat Boreliose und Chlamydienausgeschlossen. Rheumawerte sind negativ und CRP ist nicht erhöht. Ich bin sehr dankbar für jeden Hinweis, da ich sowie warscheinlich viele hier einen Weg suche zumindest ein paar Tage ohne Schmerzen zu verbringen. Zusätzlich zu dieser Problematik habe ich sehr stressigen Job was das ganze nicht unbedingt erleichtert. Ich bin mänlich und 42 Jahre alt.
     
    #1 21. Dezember 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2014