kein Ski mit neuem Knie?

Dieses Thema im Forum "OP/Chirurgie, Synoviorthese, Gelenkpunktion usw." wurde erstellt von Heidesand, 24. September 2010.

Schlagworte:
  1. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.002
    Zustimmungen:
    437
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo miteinander,

    meine Freundin hat ein kaputtes Knie und soll ein neues Gelenk bekommen.

    Der Arzt hat ihr gesagt, nach der OP ist Schluss mit Skifahren :eek:.

    Frage an alle Skihasen - ist das richtig ???

    Sie fährt mit dem kaputten Knie (bandagiert) und ist Pistensüchtig :D,
    deshalb will sie kein "neues Knie".

    Kann jemand die Aussage des Arztes bestätigen oder ist das nur seine eigene Meinung?

    Ich würde die Schmerzen und Einschränkungen nur fürs Skifahren nicht in Kauf nehmen, aber ich fahre ja auch nicht Ski. ;)

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  2. Gast_

    Gast_ Guest

    na, zumindest reimt es sich...:p
     
  3. poldi

    poldi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Nein Heidesand, es ist nicht nur seine Meinung. Wir hatten vor der Entlassung ein Gespäch mit dem Doc und da haben wir noch mehr erfahren. Ich habe auch gedacht, ich kann nach der Op wieder alles. War ein Satz mit x. Wir dürfen uns noch nicht mal knien.
    Sage aber Deiner Freundin, es lohnt sich. Das Jahr besteht nicht nur aus Winter.
    Liebe Grüße
    Poldi
     
  4. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.300
    Zustimmungen:
    156
    Hallo Heidesand!
    Ich berfürchte, daß der Arzt in diesem Fall recht hat. Bei einer Knie-TEP gibt es keine Kreuzbänder mehr, das fällt normalerweise im "Alltag" nicht auf, aber beim Skifahren, bei Tennis etc. da sind die Kreuzbänder wichtig, und wenn es kein gibt, dann wird es tatsächlich schwierig.
    Das würde bedeuten, daß man die Muskulatur so stark auftrainieren muß, das geht garnicht.
    Ich habe selber schon 2x einen Kreubandriß gehabt und wurde zu erst nicht operiert und bin mit einer Schiene Ski gefahren, es ging, aber ich war noch "jung" und vorallem nicht chron. krank.
    Allerdings muß ich sagen, daß ich nicht lange fahren konnte, spätestens nach 3 Std. war Feierabend und das geht einfach brutal auf die Oberschenkelmuskulatur.
    Nach der Op ging es ein paar Jahre besser, bis ich mir beim Skifahren wieder einen Kreubandriß zuzog.
    Jetzt ist sowieso Feierabend, heute bin ich froh, wenn ich ein paar Meter laufen kann:mad::eek:

    Wenn der entsprechende Leidensdruck das ist, wird nichts anderes mehr übrig bleiben, da macht dann auch einer "Pistensau" das skifahren keinen Spaß mehr, wenn sie nicht mal mehr richtig laufen kann.

    LG Josie
     
  5. Luxus68

    Luxus68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Schaut doch mal hier:

    http://www.kuenstliches-gelenk.info/ da gibt es ein Forum in dem Betroffene (vor und nach der OP) unterwegs sind.

    Nach kurzem überfliegen hab ich den Eindruck, dass da auch ein Arzt antwortet.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden