Kein Rheuma sondern Arthrose, aber wie dass?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marta, 5. November 2006.

  1. Elke41

    Elke41 Guest

    Ist doch erstaunlich, wie ähnlich sich die Lebensgeschichten sind und was daraus für Krankheiten werden.
    Bei mir waren zwei Handops, dann die Schulterop beteiligt, das sich alles verschlechtert hat. Meine Mutter starb während meines Arbeistversuches und das hat mir den Rest gegeben. Ich bekam noch eine schwere Grippe und dann war alles zu spät.
    Das ist zweieinhalb Jahre her, in denen sich mein Leben sehr verändert hat. Die Fibro hab ich in Griff bekommen, wenn man das so nennen kann, allerdings ist es oft, auf Messersschneide das es wieder kippt.
    Meine Therapie geht schon 10 Jahre, zwei Jahre mußte ich mal aussetzen, weil das von der Kasse so vorgeschrieben ist.

    Marta,
    man kann es lernen, sich was Gutes zu tun.
    Sicher verfalle ich täglich zig mal in alte Verhaltensmuster,aber das hält mich nicht auf, weiterzumachen, was ich begonnen habe.
     
  2. Marta

    Marta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weilrod (Hessen/Hochtaunus)
    @Elkeanna,
    die erfahrung des missbrauch habe ich auch gemacht mit einigen weiteren erlebnissen in der kindheit.
    wenn du willst können wir uns ja auch anderweitig darüber unterhalten. pe pn oder wie auch immer du willst und natürlich nur wenn du es selbst möchtest.
    das man bei mir alles auf die fibro schieben will ist ja auch meine befürchtung.

    @ Elke,
    klar kann man lernen sich gutes zu tun. nur beim einen geht es leichter und schneller und der andere braucht eben länger es so weit zu schaffen.
    ich hatte auch 10 jahre thera gehabt, aber das ich wegen der kasse unterbrechen mußte hatte ich nicht, im gegenteil ich bekam nur 75 stunden +25 wegen todesfall meiner therapeutin, was mich total runter zog. ich ja nicht nur verantwortung mir sondern auch meinen kindern gegenüber und mit einem behinderten kind ist das nicht immer einfach. wenn man kinder hat die einen brauchen stellt man sich gerne mal mal schnell hinten an.
    sonst bis dann und lG marta
     
  3. Marta

    Marta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. Dezember 2004
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weilrod (Hessen/Hochtaunus)
    so am freitag war ich bei meinem arzt der in der osteopathischen medizin ausgebildet ist und der hat mir gesagt das die fibromyalgie ein rheumaform (weichteilrheuma)für sich ist und durch psychische störungen begünstigt wird. d.h. sie wird dadurch häufig verschlechtert. er hat mich gefragt ob ich in psychischer therapie bin. das bin ich und er findet es gut.
    er selbst hat mir jetzt softeinlagen wegen den ständigen schmerzen im rechten fuß bis zum knie hoch und blasen an den fußballen verschreiben. gleichzeitig auch krankengymnastik verordnet. ich soll schauen das ich mich viel in bewegung bringe, z.b. durch schwimmen, laufen, nordik-walking, rückenschulung usw. das heißt für mich einiges zulassen was nicht immer einfach ist.

    so dann wünsche ich euch einen schönen 2.ten adventsonntag ohne viele schmerzen.

    LG Marta
     
  4. Tini2763

    Tini2763 Oberlausitzerin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2005
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Mrt

    So, nachdem ich nun eine dicke Erkältung weghabe, die meine ganze Familie hat, konnte ich nicht zur Auswertung gehen.

    Heut bin ich nun gewesen.

    Als erstes habe ich eine Spritze bekommen, neben die Brustwirbelsäule links und rechts, weil ich noch immer über Schmerzen im ganzen Rücken klage.

    Im MRT war wohl nichts zu sehen.

    Irgendwie hatte ich gehofft, diesmal was sichtbares zu haben. Aber - nun ja...

    Nun werde ich mich erkundigen, wer sich mit Fibro auskennt, damit das auch mal abgeklärt wird. Man kommt sich vor wie ein Hypochonder. Und das obwohl man es kaum aushält... Zum K...

    Ich hab versucht, jetzt zu schlafen. Hoffnungslos. Das Herz klopft wie verrückt.
     
  5. krokus

    krokus Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    hallo marta

    du solltest mal einen bluttest auf borrelien und clamydien machen lassen. bei den borrelien auch immunoblot mit den banden. es ist möglich das alles negativ ist aber banden nachgewiesen werden. bei der borrelose ist nichts unmöglich.
    kannst ja mal mitteilen was raus gekommen ist.

    ein frohes fest und einen guten rutsch von

    krokus aus thüringen

    info@express-blumen.de
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden