1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

kein Remicade wegen Augentumor,jetzt Immunosporin

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lucia2801, 11. März 2009.

  1. Lucia2801

    Lucia2801 Lucia2801

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oer-Erkenschwick
    Hallo,

    mein Rheumadoc meinte,dass ich nicht auf Remicade umgestellt werden kann wie geplant,weil ich letztes Jahr einen Tumor in der Augenhöhle hatte.ich sollte sämtliche Untersuchungsberichte einholen,weil ich vom MTX starken Haarausfall hatte.Nun dachte ich,da die untersuchungen auf Pneumokokken,Tuberkolose und Hepatitis gut ausgegangen sind,dass man mich endlich auf Remicade umstellen kann.Mein Rheumadoc hatte mit der Firma Essex,die Remicade herstellt gesprochen.Die meinten,dass sie es nicht ausschließen könnten,dass der Tumor wieder anfängt zu wachsen u.s.w.

    Deshalb bekomme ich nun als Ausweichpräperat Immunosporin,wo ich bisher noch nie etwas von gehört habe.In dem Aufklärungsschreiben stand nur etwas von mehr Körperbehaarung,Bluthochdruck,und Nierenversagen.

    Habt Ihr Erfahrungen mit dem Präperat?Wann fängt es an zu wirken?Wie sind die Nebenwirkungen?

    LG Petra
     
    #1 11. März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2009
  2. Lupus-Frau

    Lupus-Frau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Niedersachsen, Nähe Celle