1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kein Krankentagegeld bei Verdacht auf Berufsunfähigkeit

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von kukana, 31. Januar 2009.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.414
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Köln
    Az 10 U 618/08
    Koblenz (ddp.djn) Eine Krankentagegeldversicherung muss eine vereinbarte Leistung nicht weiter zahlen, wenn der Verdacht besteht, dass der Versicherte berufsunfähig sein könnte Das hat das Oberlandesgericht Koblenz (AZ: 10 U 618/08) entschieden...... Angesichts des langen Zeitraums dränge sich auch ohne ausdrückliche ärztliche Feststellung die Prognose einer dauernden Berufsunfähigkeit auf unabsehbare Zeit auf, sodass die Versicherung nicht länger zahlen musste.



    Bericht auf newsxl
     
  2. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    ja, daß ist leider so.
    Bei meinem Göga kam sogar eine Rückforderung, als er unerwartet
    EU-Rentner wurde. Da die Rente rückwirkend bewilligt wurde mußten wir alle Zahlungen bis zu diesem Datum zurückzahlen. :sniff:

    ..Heidesand..