1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaum Schmerzen-Happy!!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von kiralo, 4. Dezember 2013.

  1. kiralo

    kiralo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen,
    ich muss mich mal kurz freuen ;)
    kurz zu mir,ich bin 28 und leide an systemischer Sklerose,wie schlimm es möglicherweise ist oder eben auch nicht erfahre ich erst im Jänner nachdem meine Organe untersucht worden sind,aber ich habe seit Monaten wenns nicht Jahre sind im Moment kaum bis keine Schmerzen mehr,den Zustand kannte ich quasi nicht mehr...Bekomme Prednisolon und Tradolan und es wirkt,ich freu mich sooooo!!

    wollte nur mal kurz meine Freude rauslassen,ich hoffe es geht hier vielen anderen auch wie mir und es kann geholfen werden.
    seid lieb gegrüßt von einer schmerzfreien
    Iris
     
    #1 4. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2013
  2. Silvi

    Silvi Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Oberbayern
    Happy

    Hallo, das freut mich für Dich! Mir geht es ebenso gut - bin glücklich mit Enbrel ohne NW`s , kann schmerzfrei laufen - das Leben ist schön!
    Gruß Silvi
     
  3. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Iris,

    ich freue mich, dass es Dir so gut geht und Du Dich schmerzfrei bewegen kannst :)
     
  4. Geschmackvoll

    Geschmackvoll Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Mitte des Landes
    oh, das kann ich nachvollziehen!

    Wie schön das ist! Genieße es, so lange es dauert!

    Ich kann das befreiende Gefühl total nachvollziehen: nach einigen eher mäßig bis furchtbaren Jahren bin ich seit über einem Jahr schubfrei und habe nur noch Schmerzen, die sich mit schlafen, spazieren gehen oder einer kleinen Portion Arcoxia wieder in den Griff bekommen lassen. Das ist großartig und ich wünsche uns allen mehr davon!

    Liebe Grüße
     
  5. kiralo

    kiralo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2013
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Mässiger Erfolg...

    Hallo ihr Lieben,
    na das ist schön zu hören wenn es euch gut geht :top:
    es geht mir zwar etwas besser, allerdings war ich möglicherweise doch etwas zu euphorisch,es kehrt wieder zurück,meine Schulter und meine rechte Hand schmerzen wieder,aber halbwegs zum Aushalten...
    Keine Ahnung,Montag wieder zum Arzt,mal schauen :vb_confused:
    lg
     
    #5 7. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2013
  6. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Ich kann deine anfängliche Freude trotzdem nachvollziehen. Hab am Samstag mit Prednisolon (Stoßtherapie) angefangen. Wirkte erst nicht besonders spektakulär, aber ich kann mich morgens super bewegen und auch abends nach längeren Ruhephasen. Das ist mir als erstes aufgefallen. Und jetzt so langsam reduziert sich der Schmerz (ist immer noch da...aber nicht mehr so störend). Ich hatte mich ja schon total dran gewöhnt:rolleyes:. Ein so gutes Gefühl, wenn mal nicht ständig ans Rhema erinnert wird.

    Und mein ISG hält seit langem endlich mal Ruhe....das ist super. Muss ab nächsten Samstag reduzieren, bin gespannt, ob die Wirkung sehr nachlässt. Und die Stimmung ist gut....höchstwahrscheinlich durchs Cortison, aber wohl auch, weil ich mich endlich mal wieder gescheit bewegen kann. ;):)

    Wünsch euch allen eine schöne Woche.....:top:
     
  7. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Ach so....kann das sein, dass 20 mg Prednisolon die Sehnenansätze erst später erreichen oder die Dosis dafür ein wenig zu gering ist?
    Wobei ich mich ganz brav an die Dosierungsanweisungen des Rheumatologen halte. Dafür hab ich viel zu viel Respekt vor dem Zeugs.