1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Katzenfell

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kissi, 5. Dezember 2006.

  1. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,
    ich habe gehört, dass Katzenfell gut für Rheuma sein soll.
    Stimmt das?

    Ich habe seit Sommer 2 Katzen, merke aber noch keine veränderung der Gelenke.
    Ich bin gespannt auf eure Antworten.
    Liebe Grüße

    kissi :)
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
  3. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Rheuma und Felle

    Wenn dem so wäre, in Realität, woher habe ich dann Rheuma ??

    Ich habe seit 35 Jahren Katzen ohne Unterbrechung und ich habe chronische Polyarthritis.

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Katzenfelle helfen unwahrscheinlich:D

    In welchem Jahrhundert lebst du, wenn du so einen Unsinn glaubst ???
    [
     
  4. Granny

    Granny Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hessen
    Katzenfelle

    :eek:Ups,dann muss ich meiner armen Katze wohl jetzt das Fell abziehen damit ich mein Rheuma los werde ;)
    Nee,nee das lass ich mal lieber.
    Klar ist eins Katzenfelle wärmen:)aber nur wenn die Katze auch noch drinnen steckt:D.
    Aber nun mal Ernsthaft ,Felle jeglicher Art geben natürlich Wärme ab wenn man sich damit bedeckt.Dadurch lockern sich die Muskeln,wenn man Glück hat.
    LG Grüsse

    Granny
     

    Anhänge:

  5. Summerdream

    Summerdream Fibro geplagte

    Registriert seit:
    29. Mai 2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallöchen,

    ich habe auch zei Katzen, und Lebe siet ich denken kann mit Katzen unter einem Dach.
    Tja, geholfen hats wohl nicht.
    Sie helfen mir beim Wohlbefinden, wenn sie sich auf den BAuch legen, es ist beruihgend sie zu kuscheln. Aber mehr wohl nicht.


    Meine Oma hat immer gesgat, Brennesseln seien gut Gegen Rheuma. " Kind, Brenesseln sind nicht schlimm, wenn du dich brennst bekommst kein Rheuma."
    Ich habe mich oft an den Dingern gebrannt. Geholfen hats auch nicht.

    Es gibt viele Märchen........ leider
     
  6. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Kissi,


    erst mal eine Info dazu aus dem RO-Archiv Katzenfell

    Dieser Brauch ist sehr alt und es geht m.E. lediglich darum, daß man damals meinte, daß "Wärme gut bei Rheuma ist".
    Da die Heizdecken damals noch nicht so verbreitet waren *g* :D, wärmten sich die Menschen mit Fell, eben auch Katzenfell.

    In der heutigen Zeit gibt es zum Glück Strom und Technik, somit können Menschen auf Heizdecken und Wärmeflaschen zurückgreifen ;)


    Neben der Tatsache, daß vielen Menschen Wärme gut tut, ist ein samtpfötiger Individualist pures Seelenbalsam...vorausgesetzt man hat nette, kuschelige und anschmiegsame Katzen *zwinker*

    Ich persönlich habe keine gute Erfahrungen mit Katzenfell und der darin steckenden Persönlichkeit, weil 7kg Katze auf den Knien sehr schmerzhaft ist *schmunzel*

    LG
    Sabinerin
     
  7. katzenmaus

    katzenmaus tierliebe

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6xxxx
    Hei Kissi
    auch ich kann Dir keine Positive Meldung machen . Ich habe schon lange Jahre cP und schon immer Katzen.Zur Zeit 5 Fellnasen.
    Das beste an Katzen ist der Kuschelfaktor:) .
    Nur wenn sie mir auf den Beinen liegen ist das nicht sehr angenehm.
    Auch das Schnurren trägt außerordentlich zu meinem Wohlbefinden bei.
    Gr Katzenmaus
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    nach jahrelanger katzenfell-liebe,
    bin ich nur noch mit einem hundefell ausgestattet. es hilft nicht mehr und auch nicht weniger, als das fell, der lebenden katzen.manchmal waren es bis zu 8 katzen im haus und unzählige, die mit ihren kumpels mit kamen.
    aus kostengründen, können wir uns nun den hund leisten und 10 meeris.
    hier im forum sind sehr viele tierliebhaber.und alles was uns im umgang mit den tieren nicht schafft, das macht uns im leben härter.nur ich würde auch nie ein tierkind, ins offene messer laufen lassen.
    Biba
    Gitta
     
  9. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Liebe kissi,

    immer wenn ich früher Rückenschmerzen hatte kam meine Oma (später auch Mama) mit dem Fell von ihrem Kater Peter daher :eek: - geholfen hats nie.
    Ich fand es auch immer irgendwie grausig.
    Heute habe ich selber 2 Katzen ( und zwei Meeris) habe aber trotzdem Rheuma.
    Versuchs einfach mit viel Wärme - heißes Bad mit schönem Zusatz oder Wärmfläschchen. (Heizdecke lehne ich ab wegen Elektrosmog)
    Im TV kam auch schon länger mal eine Sendung in dieser dieses Thema behandelt wurde : weil viele Katzen verschwinden ist man dem nachgegangen und hat festgestellt, daß sie gefangen und getötet wurden, damit der Orthopädiebedarfshandel Nachschub an Tierfellen bekommt ..... Also bloß kein Katzenfell kaufen!
    Ansonsten ist kuscheln mit Katzen angesagt - auch die "Schnurrmechanik" beruhigt unwahrscheinlich ;)

    liebe Grüsse von Elke
     
  10. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    katzen haben eine höhere körpertemperatur als menschen und daher kommt das üble gerücht von wegen hilfe bei rheuma etc.
     
  11. sunnysan

    sunnysan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo und willkommen im Mittelalter :eek:

    "Die Behauptung, Decken aus Katzenfell helfen bei den o.g. Beschwerden, ist schlichtweg erfunden. Einen wissenschaftlichen Beleg gibt es nicht.
    In der Sendung "Panorama" äußerte sich eine Mitarbeiterin der Deutschen Rheuma Liga zu diesem Thema folgendermaßen: Bei Rheuma u. ä. Beschwerden hilft trockene Wärme. Decken aus Katzenfell entwickeln aber feuchte Wärme, Wolldecken wären das einzig hilfreiche, wenn es darum geht, welche Decke die richtige bei Rheuma ist.
    Die Behauptung der Firmen, die Tiere seien Opfer eines Verkehrsunfalls geworden, ist schlichtweg erfunden. Und wenn versichert wird, die Katzen stammen aus China oder einem anderen östlichen Land, leiden diese Tiere genauso, wie Tiere aus unserer Umgebung.
    In östlichen Ländern werden Katzen sogar in engen Käfigen in Eiseskälte draußen gehalten, damit ihr Fell schön dicht wird – der Verbraucher wünscht es so."

    Das und noch mehr gibt es nachzulesen auf der Seite vom Tierschutzverein-biberach.de

    Wenn mir kalt ist gehe ich mit meinem Hundefell (lebend, auf 4 Pfoten) einmal um den Block, dann ist mir auch wieder warm :D

    Ne, im Ernst, damit macht man keine Späße, das mit den Katzenfellen ist eine Sauerei - warum wird das nicht verboten?

    Liebe Grüße
    Sunnysan
     
  12. kissi

    kissi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!
    An ALLE!
    Ich meinte Danke für die Antworten, ich wusste es eh, aber wollte wissen, wieso ältere Menschen das manchmal erzählen, dass Katzenfell gut sei.
    Ich habe selber zwei lebende Katzen und kaufte auch noch nie einen Pelz, egal von welchem Tier.
    Danke für die vielen Antworten und Liebe Grüße

    kissi