Katze - Nierenversagen

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von ClaudiaC, 20. April 2006.

  1. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Sandysantos !

    Danke, für Deine lieben Worte.
    Wie ich ja neulich schon schrieb, hat sich Mohrle damals richtig durchgekratzt um bei uns zu bleiben. Sie hat wirklich sehr schöne Jahre bei meiner Mutter gehabt. Meine Mutter sagte die Tage:"Sie hat alles "ertragen" mit mir!" Sie wollte damit sagen, weil sie ja wegen ihrem Herzen bzw. Darmgeschichte öfters im KKH war, und sie alleine lassen musste. Natürlich hab ich mich um sie gekümmert. Das Wiedersehen war dann unbeschreiblich. Mohrle war dann sprechende Katze.
    Wir haben ja die letzten Tage auch gewünscht, dass sie über Nacht einschläft, aber vielleicht hat sie ein starkes Herz.
    So, nun will ich mal horchen wie die Nacht war.

    Liebe Grüße von
     
  2. Sandysantos

    Sandysantos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Baden-Baden
    wie gesagt, ganz viel Kraft für diesen schlimmen Gang. Ich denke an dich...
     
  3. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Madita,

    tut mir leid für euch, dass es nun doch relativ rasch schlimmer wird,
    vielleicht war es ein Hoch, wie ,man es auch bei uns Menschen in der letzten Phase recht häufig erlebt.
    Wünsche euch auch viel Kraft für diese Zeit,
    es schmerzt halt einfach, auch wenn man weiß, dass es für das Tierchen so "besser"- das klingt eigentlich zynisch..tut mir leid- ist,
    alles Gute für euch + lg ivele
     
  4. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Ihr Lieben !

    Mohrle hatte es heute um 12:15 geschafft.......tat ziemlich weh
    Heute morgen als wir kamen saß sie auf der Fensterbank und begrüßte uns. Dann ereilte uns die Nachricht, dass der Notdienst sich geändert hat. Unsere Tierärztin aber ihrer Vertretung Bescheid gegeben hat, dass wir kommen. Das fanden wir ganz lieb. Nach einiger Zeit hatte meine Mutter sie dann endlich in ihrer Kiste. Mich hätte es nicht gewundert, wenn wir sie gar nicht gekriegt hätten. Mein Mann und die Nachbarin verabschiedeten Mohrle im Garten. Auf der Fahrt jaulte Mohrle erbärmlich. So ganz tiefes miauen. Die Tierärztin sprach dann mit Mohrle. Sie verspreche ihr, dass sie nichts spüren wird. Was Mohrle zu einem letzten Fauchen veranlasste. Meine Mutter und ich haben sie die ganze Zeit gestreichelt. Sie wäre, was wir ja uns gewünscht hatten, nicht über Nacht eingeschlafen. So war sie noch zu fit, nur das sie halt das in der Schnauze hatte. Dann haben wir sie in ihre Lieblingsdecke gewickelt und hintern Haus unter die Tanne zu ihrem Bruder Minko gelegt. Damit niemand der streunenden Katzen gräbt, eine schwere Steinplatte drauf gelegt.
    Apropo rum streunen. Die graue Katze konnte ich streicheln. Wir bekamen alle einen Schwanz, noch ein maunzen und dann lief sie weg. Wollte uns wohl trösten.

    Danke nochmal für Euer Mitempfinden !

    Liebe Grüße von
     
  5. ivele

    ivele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.720
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    südl.NÖ
    o Madita,

    nun sitz ich da und fühl und wein mit euch...
    es ist wahrscheinlich gut, dass sie nun nicht mehr leiden muß ..
    aber ich kann euren Schmerz so gut verstehen,
    alles Liebe für euch ivele
     
  6. ClaudiaC

    ClaudiaC Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Madita,

    das tut mir so leid, das es Mohrle nun doch nicht geschafft hat. Es sagt sich so leicht, das es ja soviel besser ist für das Tier, aber den Schmerz kann es dann doch nicht nehmen.

    Sie hatte ein schönes Leben bei Euch, wurde geliebt und versorgt und ihr hattet viele gemeinsame schöne Stunden. Vielleicht hilft Euch ja die Erinnerung daran ein kleines bisschen über den Schmerz hinweg.

    Liebe Grüße Claudia
     
  7. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo ivele, hallo Claudia !

    Wenn man sieht das sie die Schnauze nicht mehr zu kriegt, die Zunge raus hängt, sie so gerne fressen will und nicht kann, dann sollte man wirklich so fair sein und sie erlösen. Die Tierärztin sagte auch, dass sie sich am Montag schon entschieden hatte, denn sie verweigerte ja die Tabletten. Sie hat ihr ja ins Mäulchen geschaut und war selber geschockt. Apropos Erlebnis. Meine Mutter und ich werden ein Erlebnis nie vergessen. Unsere Oma (meine Mutters Mutter) ist am 06.01.2000 gestorben und der Bestatter brachte die Sachen aus dem Krankenhaus. Alles erstmal auf den Flur. Ich wollte etwas später aufräumen, als ich ganz laut nach meiner Mutter rief. Da saß doch Mohrle auf den Sachen. Es hätten nur noch ihre Tränen gefehlt..........

    Gestern sprach ich noch mit der Frau von meiner Mutters Cousin. Die haben den Gang auch bald vor sich. Ihre Schäferhündin kann schon fast gar nicht mehr richtig laufen und hat die letzte Woche in die Wohnung gemacht. ich denke, dass wird auch nicht mehr lange dauern.

    Liebe Grüße von
     
  8. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Gabi,
    nun hat es die Kurze doch nicht geschafft,aber sie noch länger leiden lassen ging ja nicht.Ich bin ja,wie du weisst,in der Beziehung auch ein weichei und das Ganze tat mir echt leid.
    Auch von unserer Katzenfront gibts keine guten Nachrichten,die kleine Elsa ist wieder in der Klinik,meine Schwester weiss auch nicht,was noch kommt.Hat sich aber aus dem Tierheim Mango mitgebracht,da sie meint,das Elsa auch ein bißchen viel nach Paul jammert.Unsere Julie bricht seit 3 Tagen,hat die noch nie gemacht und ich lauf Amok.
    Machs erstmal gut wir Telefonieren,lieben Gruß Jula
     
  9. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Jula !

    Nicht das sich da noch eine (Julie)verabschiedet. Natürlich drück ich die Daumen, dass nichts schlimmes dahinter steckt. Auch für Elsa drück ich die Daumen.
    Ja, wir haben ja heute nachmittag gesprochen. Du weist nun ja schon das meine Mutter wieder eine neue Katze haben möchte. Das war mir aber schon klar, als Mohrle jetzt so krank war. Sie ist alleine im Haus und da ist eine Katze doch sehr willkommen. Ihr wurden auch schon ein Geschwisterpärchen von einem Jahr angeboten, aber die neue Hauskatze sollte doch so 4-6 Jahre alt sein. Wir werden in unserem Urlaub wohl mal das örtliche Tierheim aufsuchen. Apropos Alter. Ich habe am Samstag bei der Tierärztin eine Tabelle entdeckt. Minko war mit seinen 10 Jahren - 55 Jahre und Mohrle mit 13 Jahren - 65 Jahre.
    Meine Mutter schleicht Mohrle in Gedanken immer hinterher. Sie denkt immer, dass sie gleich angelaufen kommt.

    Liebe Grüße und bis zum nächstenmal
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden