Katy80 / Schmerzmittelfragen

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Katy80, 17. Juni 2017.

  1. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ich nehme erst seit knapp 5 Wochen Schmerzmittel. Erst 2 Wochen Ibu 400 3 x täglich und dam Cortison , welches gut half. Jetzt bei 10 mg und ab morgen 5 mg kann ich nachts nicht mehr schlafen, weil ich am unteren Rücken so krasse Schmerzen habe. Etwas neben der Wirbelsäule seitlich hinten etwa Höhe Bauchnabel bzw minimal höher. Wie ein BlitzSchlag fühlt sich der Schmerz an bei jeder falschen Bewegung und wenn ich im Bett nicht die richtige schmerzfreie Position finde. Diese Schmerzen fühlen sich anders an als die "Rheumaschnerzen' in Füßen ,Handgelenken oder Knien.

    Ibu 600 hat gestern dann irgendwann gewirkt aber mein Arzt sagt ich soll Novalgin nehmen. Das macht mir aber Kribbelnde Hände und so ein komisches Gefühl und 20 Tropfen bringen null Linderung. 40 wollte ich erst probieren wenn das Cortison morgen von 10 auf 5 reduziert wird damit ich mich noch steigern kann..

    Denkt ihr , dass es sein kann, dass Novalgin gar nicht hilft gegen diesen speziellen Schmerz ? (IBU HILFT ) Sagt das was über die Schmerzursache aus vielleicht?

    Hatte um 17 Uhr 20 Tropfen Novalgin könnte um 23 Uhr 30 nehmen. Aber lieber Ibu g l e i ch damit ich schlafen kann.


    Großes Sorry wenn mein Beitrag hier nicht rein gehört. Bin noch neu und so unaufgeklärt und unerfahren. ...
     
  2. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Essen
    Bei mir wirken Novalvinsulfzntropfen eher bei Kopfschmerzen. Ich hab mal gelesen das es für Nervenschmerzen ist.

    Und Ibu hilft bei mir bei allem anderem.

    Ich kann dir aus eigener Erfahrung momentan sagen, die beste Schmerzvorbeugung/Reduzierung ist eine vernünftige Ernährung. Alles weg lassen und dann in Maßen, was Entzündungsprozesse ankurbelt.
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.235
    Zustimmungen:
    9.886
    Ort:
    Niedersachsen
    Katy, jedes Schmerzmittel wirkt anders, da kann man keine allgemein gültigen Tipps geben. Wenn Ibu gut hilft, dann würde ich auch eher die nehmen. Aber den Magenschutz nicht vergessen!
    Was sein kann ist eventuell eine Muskelverspannung (Hexenschuss?) oder vielleicht die Bandscheibe. Wenn das in den nächsten Tagen nicht besser wird, solltest du mal deinen Hausarzt besuchen.In
     
  4. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ja ich hab auch schon gedacht, dass diese Schmerzen vielleicht keine rheumatischen wie die in Füßen und Knien und Handgelenken sind sondern ich unabhängig davon vielleicht noch was anderes am Rücken hab. Fühlt sich auf jeden Fall so an. Muss man unbedingt Magenschutz nehmen auch wenn man nur 1 Ibu 600 am Tag nimmt? Magebschutz hab ich einmal genommen und Durchfall bekommen.
     
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Nein, muss man nicht grundsätzlich zu Ibu. und Co., wenn nicht zusätzliche Risiken (bei Dir Cortisoneinnahme!) oder eine einschlägige Vorgeschichte vorliegen.
    Solange Du aber gleichzeitig auch Cortison einnimmst, hat Maggy Recht.

    Danach solltest Du mit Deinem Rheumatologen oder Hausarzt klären, ob der Magenschutz auch weiterhin erforderlich ist.
     
  6. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Die Rheumatologin spricht nicht mit mir (auch beim Erstbesuch nicht )und mein Hausarzt will ja nichtmal d a s s ich Ibu nehme sondern Novalgin...

    Aber trotzdem danke für eure Antworten. Werde von Seiten der Ärzte null informiert, darum stelle ich hier so viele Fragen :(
     
  7. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Guest

    Dann hast Du vielleicht die falsche Rheumatologin.....;)
     
  8. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    5.753
    Zustimmungen:
    3.537
    Hallo Katy,

    ich gehöre zu der seltenen Spezies, wo Novalgin gar keine Schmerzlinderung bringt. Habe es schon gegen verschiedene Schmerzarten genommen, aber immer mit dem selben Ergebnis.

    Beim Schmerzmittel muss man auch gemeinsam mit dem Rheumatologen ein wenig ausprobieren, bis man das passende Mittel (oder auch mehrere) gefunden hat. Schon merkwürdig, wenn das bei dir gar nicht kommuniziert wurde.

    Wenn der HA das Novalgin verordnet hat und es dir nicht hilft, würde ich da nochmal nachfragen, was zu tun ist.

    Lg und gute Besserung, Clödi.
     
  9. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Wie ernährst du dich denn Flocke?

    Ich bin ja auch davon überzeugt, dass die Ernährung sehr viel Einfluss auf das Befinden hat.
    Heilfasten ist bestimmt auch eine gute Möglichkeit den Körper zu entlasten. Hat da jemand Erfahrungen damit, auch in Bezug auf das Schmerzempfinden.

    Mara
     
  10. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Ja die falsche Rheumatologin habe ich definitiv aber mein Hausarzt hat mich dort hin überwiesen und der Termin war innerhalb von 3 Tagen. Mein Hausarzt ist eigentlich ein guter und nett auch aber er sagte er hatte noch nie so einen Fall wie mich ...
     
  11. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Was hat sie denn dann mit dir gemacht, als du in ihrem Sprechzimmer warst ? Sie muss doch irgendwie was zu dir gesagt haben :confused:. Wenn du Fragen hast, dann spreche du sie halt an, stelle ihr Fragen ! Mein Rheumatologe sagt, ich soll nachfragen, wenn ich etwas nicht verstanden habe usw.. Ein Rheumatologe/In kann ja auch nicht hellsehen und deshalb nachfragen, selber etwas ansprechen und Fragen stellen.
     
  12. Katy80

    Katy80 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Mai 2017
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    6
    Nicht viel gesagt und gefragt hat sie und meine Füße und Hände abgetastet und gefragt ob es weh tut. Tat es dank Schmerzmittel nicht aber ich sagte ihr dass ich, hätte sie das heute morgen gemacht, laut geschrien hätte. Sie sagte nichts dazu. Guckte sich auch noch 2 min an wie ich es kaum schaffte meine Hose auszuziehen und mein Handy dabei auf den Boden knallte. Als ich ihr sagte meine Füße seien geschwollen sagte sie sie glauben also ihre Füße seien geschwollen. Ich sagte heute morgen waren sie es! (Und sie waren es auch beim Termin, kann keine normalen Schuhe mehr tragen und man sieht es auch. Mein einer Zeh ist steif. Das interessierte sie auch nicht....
    Es war echt ein Mist Termin. Auch als ich mich auf den Rücken legen sollte drängte sie mich so und ich konnte nicht liegen vor Schmerzen. Die RückenSchmerzen waren trotz Schmerzmittel da. Also hätte ich nicht so lange gebraucht zum an und ausziehen usw wäre ich nach 5 Min wieder draußen gewesen.
     
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.235
    Zustimmungen:
    9.886
    Ort:
    Niedersachsen
    Es gibt tatsächlich solche Ärzte, die das Sprechen anscheinend nicht gelernt haben und wenn man als Patient auch noch wagt, Fragen zu stellen und die kostbare Zeit auch noch 'unnötig' zu stehlen - oha! Man kriecht nach solchen Begegnungen unterm Teppich nach Hause... Kenn ich auch, hab ich alles schon gehabt. Von daher bin auch ich froh darüber, dass es heutzutage das Internet gibt und Betroffene sich untereinander austauschen können.
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Aber immerhin hat diese Rheumatologin doch herausgefunden das du in einer akuten Phase die Ringelröteln hast. Dabei kann es auch zu Gelenkentzündungen und Schmerzen kommen, die nach Wochen bis Monaten wieder verschwinden können. Also so ganz "dumm" ist diese Rheumatologin anscheinend doch nicht.
     
  15. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.235
    Zustimmungen:
    9.886
    Ort:
    Niedersachsen
    Hat ja Keiner behauptet, dass sie dumm ist. Sie kommuniziert aber anscheinend nicht mit ihren Patienten und das ist absolut ärgerlich. Wie soll man dann beruhigt und aufgeklärt nach Hause gehen?
     
  16. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Naja wir beide waren ja nicht persönlich bei Kathys Termin dabei;). Das Wort dumm hatte ich extra in Anführungsstrichen geshrieben ! Jedenfalls hat diese Rheumatologin doch was rausgefunden!
     
    #16 18. Juni 2017
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    17.235
    Zustimmungen:
    9.886
    Ort:
    Niedersachsen
    Das eigentliche Problem ist ja das, dass Katy nicht weiß, welches Schmerzmittel sie nun nehmen soll. ;)
     
  18. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.915
    Zustimmungen:
    1.610
    Ort:
    Bayern
    Ja das hatte ich schon verstanden, aber auch da hilft jetzt nochmalige Absprache mit dem Hausarzt, der aktuell ja für Novalgin war. Wenn das mit Novalgin jetzt nicht klappt, dann muss halt Rücksprache mit dem verordnendem Arzt gehalten werden. Ich bin der Ansicht das hier im Forum der Katy80 niemand sagen kann oder darf, welches Schmerzmittel sie nun nehmen soll, kann und darf! Das gehört individuell auf Betreffenden in Zusammenarbeit mit behandelnden Ärzten abgestimmt. Nur als Beispiel: Ich darf einige Schmerzmittel gar nicht nehmen, selbst wenn sie mir wahrscheinlich dagegen helfen würden, nur würde dann durch die Ennahme anderweitig was noch mehr geschädigt werden und sich verschlimmern, bei mir zB. Magen, Speiseröhre und bereits vorgeschädigte Nieren!
     
  19. CrazyBlackSun

    CrazyBlackSun Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. Mai 2017
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Hallo Katy.

    Meine Ärzte haben große bedenken geäußert was die gleichzeitige Einnahme von Cortison und ibu angeht - auch wenn man Magen Schutz nimmt.

    Die Risiken ein ernstes magenProblem zu bekommen, bei gleichzeitiger Einnahme sind meinen Ärzten und mir zu hoch .

    Wir haben mehrere alternativen ausprobiert und eine Lösung gefunden.

    Ich gehöre ansonsten auch zu denen, der das ibu am besten geholfen hat und war sehr panisch, als ich es absetzen sollte.

    Ibu hat auch meinen Blutdruck erhöht. Nach absetzen von ibu ist mein Blutdruck wieder in Ordnung.

    Ich bin momentan in der rheuma Klinik und werde basistechnisch neu eingestellt. Bis dahin nehme ich Cortison jetzt ausschleichend und tramal Tabletten.

    LG crazy
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden